Glasmalerei Mini-Kurs - Machen Sie Ihre eigenen Fenster oder Paneele

Glasmalerei wird ein Hobby für eine Person und seine Arbeit oder Handwerk für die andere. Glasmalerei wird seit jeher in Fensterrahmen verwendet. Ursprünglich wurde Fensterglas in begrenztem Umfang verwendet und das Glas konnte nur in begrenzter Größe hergestellt werden (geschwungen). Weil die späteren Techniken größere Oberflächen ermöglichten, sind heutzutage Glas und Glasmalerei in allen Formen, Farben und Größen erhältlich. Obwohl sich die Zeit verändert hat, ist die Technologie zur Herstellung von Buntglasfenstern im Wesentlichen unverändert und handwerklich geblieben. Sowohl in einer funktionalen als auch in einer dekorativen Anwendung wird Glasmalerei von Fachleuten und Bastlern stets mit Begeisterung und Know-how geschätzt und hergestellt.

Kurze Retrospektive, original Glasmalerei

In früheren Zeiten war das Wissen und die technische Möglichkeit, große Glasflächen herzustellen, noch nicht vorhanden. Aus diesen eingeschränkten Möglichkeiten ist Glasmalerei hervorgegangen. Kleinere Glasstücke wurden und werden in einem Bleiprofil zu einem größeren Ganzen zusammengefasst. Zunächst nur mit klarem Fensterglas und in späteren Jahren durch Zugabe von Pigmenten, Metallen und Oxiden in den verschiedensten Farben. Die Kraft des faszinierenden und sich ständig verändernden Lichtspiels durch das farbige Glas sorgt für eine anhaltende Beliebtheit dieses Produkts.

Anwendung von Glasmalerei

Das Auftragen oder Platzieren - insbesondere von Fensterglas - war zunächst ein Privileg für den wohlhabenden Bürger, der sich so von anderen abheben konnte. Heutzutage ist es für jedermann erreichbar und die Verwendung von Glas in Fenstern ist die normalste Sache. Ein großer Vorteil ist, dass man dank der Herstellung von Fensterglas schlechte Witterungsbedingungen abschotten kann. Buntglas wird hauptsächlich zum Verschönern im Allgemeinen und zum Konservieren oder Restaurieren von Fensterglas in alten und monumentalen Gebäuden im Besonderen verwendet. Es findet auch Anwendung im Ausdruck vieler Kunstformen.

Machen Sie selbst einen Glasfensterrahmen oder eine Glasscheibe

Das Zusammenbauen eines Buntglasfensters oder einer Buntglasscheibe ist für jeden einfach. Mit den richtigen Werkzeugen, guten Materialien und der notwendigen Genauigkeit bei der Vorbereitung und Durchführung haben Sie schnell ein Produkt, auf das Sie stolz sein können. Dasselbe gilt natürlich auch für dieses Handwerk oder Hobby: „Übung macht den Meister“. Es ist daher ratsam, mit einer einfachen Arbeit zu beginnen, um die erforderlichen Fähigkeiten zu erwerben.

Grundstoffe für Glasmalerei

Die Grundmaterialien sind, wie der Name schon sagt, Glas und Blei, wobei das Bleiprofil nicht unwichtig ist, da das Blei in Kombination mit der Dose der Platte und dem Rahmen die Festigkeit und Festigkeit verleiht. Bleiprofile sind in verschiedenen Ausführungen und Breiten erhältlich. Die am häufigsten verwendeten Profile zur Herstellung von Glasmalereien sind:
  • H-Profile von 6, 8 und 10 mm. Ob mit einem Stahlkern für mehr Festigkeit verstärkt oder nicht.
  • U-Profil, das für die Kanten oder den Umfang einer Platte verwendet wird.

Gestaltung einer Glasmalerei und Auswahl des Glases

Am Anfang steht natürlich ein Design. Machen Sie eine Zeichnung im Maßstab 1: 1, aus der Sie die Glasmalerei zusammensetzen. Der Kern der zu verwendenden H-Blei-Profile beträgt 1,2 mm. Die Summe dieser "Kerne" muss daher von Ihrer Gesamthöhe und -breite Ihres Entwurfs abgezogen werden, um die richtige Größe des Glases zu erhalten. Für die U-Kantenprofile, die für den Umfang der Platte verwendet werden können, benötigen Sie 4 mm. Subtraktion haben diese Profile einen dickeren Kern, um mehr Festigkeit zu geben.

Wahl des (farbigen) Glases

Die Wahl der Glasart und des Farbschemas macht Sie abhängig von Ihrem Design, der Funktion und der Umgebung, in der Sie die Platte einsetzen möchten. Es gibt viele verschiedene Glasfarben und -figurationen, so dass Sie kaum Einschränkungen haben.

Die Schablonenschere und der wasserfeste Filzstift - Schneiden Sie das Design

Sie verwenden die Schablonenschere, um das Muster der von Ihnen entworfenen Glasscheibe genau zu schneiden, damit Sie das Glas auf die richtige Größe zuschneiden können. Diese Schablonenschere schneidet 1,2 mm, was der Dicke des Bleikerns des zu verwendenden U-Profils entspricht. Verwenden Sie den wasserdichten Filzstift, um die richtige Schnittlinie auf dem Glas zu markieren. Dies gilt insbesondere, wenn Sie von geraden Linien abweichen, bei denen die Schnittlinien nicht im rechten Winkel oder entlang einer Schnittlinie geschnitten werden können.

Arbeiten mit einem (Öl-) Glasschneider

Das Arbeiten mit einem Glasschneider erfordert etwas Übung. Sie halten den Glasschneider zwischen Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger luftig und schneiden mit einer sanften Bewegung in das Glas ein, ohne den Glasschneider vom Glas zu nehmen. Sie tun so, als würden Sie mit einem Kugelschreiber eine Linie zeichnen. Der Glasschneider macht möglicherweise kein "kratzendes" Geräusch, aber das Rad muss unter dem Einfluss des Schneidöls ruhig rollen. Auf diese Weise erhalten Sie einen schönen engen Schnitt im / am Glas, der später leicht zu brechen ist.

Glas mit einem Streifenschneider schneiden

Ein Streifenschneider muss möglicherweise nicht sofort gekauft werden. Sie können das Glas auch gut entlang der Schnittlinie schneiden. Der Vorteil des Streifenschneiders besteht jedoch darin, dass Sie diesen für mehrere Breiten gut einstellen können und gleiche Streifen ohne gegenseitige (geringfügige) Abweichung erhalten. Dies kommt letztendlich den genauen Abmessungen Ihrer Glasmalerei zugute.

Bearbeiten Sie U-Profile mit einem Bleiabzieher und einem Bleimesser

Blei, das Sie in der Regel in Standardlängen von 2 Metern kaufen, ist äußerst flexibel und gewinnt an Festigkeit, wenn Sie es vor der Verwendung leicht dehnen. Sie tun dies, indem Sie das Blei in den Blei-Extraktor legen und mit etwas Kraft in Längsrichtung dehnen. Das Kabelprofil wird mit einem sichelförmigen Messer mit scharfer konvexer Kante auf die richtige Länge geschnitten.

Bleiöffner und Bleinägel

Der Bleiöffner ist ein Kunststoffwerkzeug, mit dem Sie mit dem Fuß die Blei auf der offenen Seite etwas weiter öffnen, damit Sie das Glas leichter hineinschieben können. Mit der flachen Rückseite desselben Werkzeugs können Sie die Mine später auf das Glas schieben. Der Zweck der Nägel besteht darin, die Platte - nachdem das Glas teilweise in das Führungsprofil geschoben wurde - so zu sichern, dass sie in ihrer Beziehung bleibt und sich nicht verschiebt.

Lötkolben, Lötfett, Lötzinn zum Löten der Bleiprofile

Der Lötkolben hat mit Thermostat eine Temperatur von ca. 300 Grad, damit er nicht zu heiß wird. Wenn der Bolzen zu heiß ist, schmilzt das Bleiprofil. Durch Auftragen des Lötkolbens das Fett und die Dose auf die Verbindungsstellen und die äußersten Seiten der Bleiprofile auftragen. Das Fett dient als Flussmittel für die Dose. Anders als der Name vermuten lässt, besteht es aus: 60% Zinn und 40% Blei.

Schleifmaschine und Augenschutz

Eine Schleifmaschine ist eine kostspielige Investition, aber fast unverzichtbar, wenn Sie genau arbeiten und kleine Unebenheiten entfernen oder schleifen möchten. Darüber hinaus ist es ein Muss, wenn Sie Figuren schneiden und aufeinander abstimmen müssen. Es ist schließlich Handarbeit und leichte Abweichungen von den von Hand geschnittenen Glasstücken sind nicht zu vermeiden. Tragen Sie beim Schleifen eine Schutzbrille.

Tiffany - Louis Comfort

Wenn Buntglas hauptsächlich für die größeren Paneele und als Alternative zu Fensterglas verwendet wird, bietet Tiffany-Glas eine bessere Möglichkeit für feinere Arbeiten.
Interessiert an der Arbeit mit Glasmalereien, kann ich folgendes Buch empfehlen:
Clarien Foolen: Glasfenster zu machen , ISBN 9021336219, Verlag: Tirion bv., Baarn

Video: Mehr als nur Durchblick (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar