Entfernen Sie den Sekundenkleber von der Haut

Das Entfernen von Sekundenkleber von der Haut ist sehr schwierig, da Sekundenkleber auf fast allen Materialien sehr schnell haftet. Beim Auftragen von Sekundenkleber ist es nicht immer möglich, nicht zu verschütten. Auf diese Weise gelangt Sekundenkleber schnell an die Finger oder die Hand. Die Entfernung von Sekundenkleber von der Haut ist jedoch nicht einfach. Oft müssen Reinigungsmittel verwendet werden, um die ausgehärteten Klebstoffreste von der Haut zu entfernen. Im Folgenden finden Sie einige Abhilfemaßnahmen, die Ihnen beim Entfernen von Sekundenkleber helfen können.

Seife

Die erste Methode beinhaltet die Verwendung von Seife in Kombination mit warmem Wasser. Stellen Sie sicher, dass Sie genug Seife mit warmem Wasser verdünnen und dann den Sekundenkleber einweichen. Es kann auch hilfreich sein, etwas kalten Essig hinzuzufügen. Diese Methode eignet sich besonders für Sekundenkleber, der gerade verschüttet wurde und noch aushärtet. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Wasser nicht zu heiß ist, da Sie sich sonst die Finger verbrennen. Die folgenden Methoden stehen für vollständig ausgehärteten Sekundenkleber zur Verfügung.

Aceton

Das zweite Verfahren zum Entfernen von Sekundenkleber von der Haut oder anderen Materialien ist die Verwendung von Aceton oder die Verwendung von Substanzen auf Acetonbasis. Denken Sie zum Beispiel an Nagellackentferner auf Acetonbasis. Lassen Sie den Nagellackentferner dort fallen, wo der Sekundenkleber auf der Haut haftet. Warten Sie einen Moment und Sie werden sehen, wie der Sekundenkleber wie Schnee in der Sonne verschwindet. Falls noch Reste vorhanden sind, können Sie diese einfach von Hand entfernen. Achten Sie darauf, dass Sie mit dem Nagellackentferner nicht zu pingelig sind, da es sich um eine ätzende Substanz handelt.

Margarine

Eine dritte Methode zur Entfernung von Sekundenkleber ist die Verwendung von Margarine oder einer anderen streichfähigen und fettigen Substanz. In der Einleitung heißt es, dass Sekundenkleber auf fast jedem Material haften kann, aber es gibt eine Ausnahme, und das ist fett. Sekundenkleber haftet kaum auf Fett oder gefetteten Materialien. Es ist daher möglich, Sekundenkleber mit Margarine von der Haut zu entfernen. Die Margarine schmieren, wo der Sekundenkleber auf dem Untergrund haftet, und dann den ausgehärteten Kleber abziehen. Es ist wahrscheinlich notwendig, die betreffende Stelle einige Male zu beschichten, bevor der Sekundenkleber austritt. Diese Methode wird für Menschen mit empfindlicher Haut empfohlen.

Nagelfeile

Die vierte Methode zum Entfernen von Sekundenkleber von der Haut oder anderen Oberflächen ist die Verwendung einer Nagelfeile. Härten Sie zuerst den Sekundenkleber aus und feilen Sie ihn dann vorsichtig ab. Stellen Sie sicher, dass die Nagelfeile nicht grob ist, da sonst die Oberfläche beschädigt werden kann. Im Falle von Sekundenkleber auf der Haut kann es zu Schmerzen oder Blasenbildung kommen. Also sei vorsichtig!

Waschmittel

Die fünfte Methode zum Entfernen von Sekundenkleber ist eine Methode, für die Sie Flüssigwaschmittel und heißes Wasser benötigen. Mischen Sie das Flüssigwaschmittel mit dem warmen Wasser und stellen Sie sicher, dass beide Flüssigkeiten zusammen ein schönes Seifenwasser ergeben. Machen Sie das Wasser nicht zu heiß, da Sie sich sonst die Finger verbrennen und dies möglicherweise nicht beabsichtigt ist. Wenn Sie Sekundenkleber von einem kleinen Bereich wie Ihrem Finger entfernen, reicht eine viertel Tasse Flüssigwaschmittel aus. Gib das in eine Tasse und fülle den Rest mit warmem Wasser. Dann den Sekundenkleber in der Seifenlauge einweichen.

Video: Sekundenkleber mühelos & schnell von der Haut den Händen Fingern entfernen Lifehack (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar