Hängen Sie auf und bauen Sie schnell und einfach eine neue Lampe zusammen

Lampen unterliegen auch Mode und Verschleiß; Gelegentlich muss eine Lampe ausgetauscht werden. Glücklicherweise ist dies eine relativ einfache Aufgabe, es müssen jedoch die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden. Eine falsche Montage kann einen Stromschlag oder sogar einen Kurzschluss verursachen. Stellen Sie daher beim Aufhängen einer neuen Lampe immer die Sicherheit an erster Stelle. Dies bedeutet unter anderem, den Strom auszuschalten und zu prüfen, ob der Strom tatsächlich ausgeschaltet ist.

Sicherheit beim Aufhängen einer Lampe

Tagsüber arbeiten

Das Aufhängen einer Lampe muss nicht kompliziert sein, wenn bereits eine zentrale Box in der Decke vorhanden ist oder wenn eine Lampe bereits aufgehängt wurde. In vernünftigen Fällen kann es manchmal zu Problemen kommen, wenn die Verkabelung nicht so sehr angeschlossen wird, sondern die Lampe an der Decke selbst montiert wird. Das Wichtigste vor dem Starten einer neuen Lampe ist das Ausschalten der Stromversorgung. Aus diesem Grund ist es auch ratsam, tagsüber eine neue Lampe aufzuhängen. Sie können dann bei Tageslicht anstelle des Lichts einer Taschenlampe oder einer Arbeitslampe arbeiten.

Gerät ausschalten

Wenn eine alte Lampe noch hängt, kann sie eingeschaltet werden, um den richtigen Schalter im Zählerschrank zu finden, wenn dies nicht deutlich angezeigt wird. Schalten Sie die Gruppen nacheinander aus und wieder ein, um die Gruppe zu finden, an die die Lampe angeschlossen ist. Wenn die Lampe erlischt, lassen Sie diese Gruppe aus. Dann entfernen Sie die alte Lampe von der Decke.

Prüfen der Spannung mit einem Spannungsprüfer

Wenn keine Lampe vorhanden ist, kann ein Spannungsfinder verwendet werden. Ein Spannungsfinder ist ein Schraubendreher mit einem Licht. Halten Sie die Schraubenseite gegen einen Draht und drücken Sie mit einem Finger auf das Ende des Spannungsmessers. Wenn das Licht aufleuchtet, liegt noch Spannung an der Leitung an und die Stromversorgung ist daher noch nicht ausgeschaltet. Wenn die Lampe nicht aufleuchtet, können Sie weiter an der Lampe arbeiten.

Die Farben der elektrischen Leitungen

In der zentralen Box in der Decke befinden sich zwei bis drei Drähte. Ältere Häuser haben öfter zwei Drähte, neue Häuser oft drei. Die Drähte sind farblich markiert. Es gibt einen schwarzen Draht und einen blauen oder braunen Draht. Blau und Braun sind unterschiedliche Farben für den gleichen Faden. In einigen Fällen wurden Schwarz und Braun und in einigen Fällen Schwarz und Blau verwendet. Der häufig vorhandene dritte Faden hat zwei Farben; grün und gelb. Dies ist der Erdungsdraht, ein zusätzliches Stück Sicherheit. Wenn dieses Kabel vorhanden ist und die ausgewählte Lampe die Montage eines Erdungskabels ermöglicht, ist es ratsam, es ebenfalls zu verwenden.

Drähte abisolieren

Um die Drähte zusammenbauen zu können, müssen Sie zuerst ein Stück von ungefähr einem Zentimeter abisolieren. Wenn eine Lampe bereits aufgehängt hat, ist dies wahrscheinlich bereits geschehen. Wenn dies noch nicht geschehen ist, verwenden Sie einen Abisolierer, um mit jedem Draht einen Zentimeter zu entfernen. Wenn das Erdungskabel nicht verwendet wird, muss es nicht abisoliert werden. Wenn es bereits abgezogen wurde, verwenden Sie ein Isolierband, um das Ende sauber abzutippen.

Die Montage eines Kronensteins

Wenn die Drähte abisoliert sind, können sie in einem Kronenstein montiert werden. Dies ist in der Regel in der neuen Lampe enthalten, ist aber auch in fast jedem Baumarkt separat erhältlich. Drehen Sie die Schrauben des Kronensteins leicht heraus, damit die Drähte in die Öffnungen eingeführt werden können. Ziehen Sie dann die Schrauben fest an und prüfen Sie, ob die Drähte fest sitzen. Das Erdungskabel geht nicht in die Krone, es wird später an der Lampe selbst montiert.

Aufhängen einer Montageplatte für die Lampe

Viele Lampen arbeiten mit einer Montageplatte, die zum Befestigen der neuen Lampe aufgehängt werden muss. Diese Montageplatten haben üblicherweise Schlitze, durch die die Schrauben passen müssen, die in den Mittelkasten in der Decke passen. Ist dies nicht der Fall, müssen Löcher gebohrt und Stopfen vorgesehen werden. Bei schwächeren Decken ist es ratsam, zunächst zu prüfen, welche Dübel oder Montagemethoden gewählt werden sollten. Wenn es sich zum Beispiel um eine Gipskartondecke handelt, ist es ratsam, sich für einen Regenschirm- oder Trockenbaudübel zu entscheiden. Diese dehnen sich oben auf der Gipskartonplatte aus, so dass sie besser an Ort und Stelle bleiben. Diese Stecker geben immer an, wie viel Gewicht sie tragen können, vergleichen Sie dies gut mit dem Gewicht der neuen Lampe.

Schließen Sie die Lampe an und befestigen Sie sie an der Decke

Wenn die Montageplatte an der Decke befestigt ist, kann die Lampe an die Klemmleiste angeschlossen werden. Der einfachste Weg ist, wenn eine zweite Person die Lampe halten kann oder die Lampe auf etwas ruhen kann, zum Beispiel auf einer Treppe. Die Drähte der Lampe können auf die gleiche Weise wie die Drähte von der Decke mit dem Kronstein verbunden werden. Die Farben müssen sich auch gegenüberliegen, damit Schwarz mit Schwarz und Blau mit Blau in Kontakt kommt. Das Erdungskabel muss dann an die Lampe selbst angeschlossen werden. Hierzu befindet sich häufig eine Schraube am Metall der Lampe mit einem Aufkleber eines Pfeils. Wenn alles angeschlossen ist, kann die Lampe an der Montageplatte befestigt werden.

Lampenbetrieb und Fehlerbehebung

Sobald der Zusammenbau abgeschlossen ist, kann die Stromversorgung erneut eingeschaltet werden, um die Funktion der Lampe zu testen. Wenn die Lampe funktioniert, ist die Montage erfolgreich. Ist dies nicht der Fall, trennen Sie das Gerät erneut von der Stromversorgung und prüfen Sie, ob die Kabel ordnungsgemäß angeschlossen sind. Wenn die Lampe dann immer noch nicht funktioniert, kann geprüft werden, ob eine andere Lampe in die Lampe eingeschraubt werden muss oder ob die Lampe selbst defekt ist. Wenn noch keine Lampe aufgehängt hat, kann es auch sein, dass die Kabel von der Decke nicht mit Strom versorgt werden. Ein Spannungsfinder kann verwendet werden, um dies zu testen.

Lassen Sie Ihren Kommentar