Treppensteigen: Gehen Sie vorsichtig vor

Treppen aller Formen und Größen werden seit Jahrzehnten verwendet. Eine Treppe ist jedoch eines der gefährlichsten Objekte im Haus. Jedes Jahr sind daher viele Unfälle auf Treppen und Leitern zurückzuführen. Die meisten Leser dieses Artikels haben möglicherweise einen Sturz von der Treppe erlebt. Bei ihnen zu Hause oder bei jemand anderem. Eine gute Gestaltung des Hauses und der Treppen sowie die vorgeschriebenen Standardgrößen und -standards sorgen dafür, dass die Anzahl der durch Treppen verursachten Unfälle verringert wird. Aber selbst das beste Design kann nicht garantieren, dass es nicht zu Unfällen kommt. Dies liegt daran, dass Unfälle häufig durch menschliches Verhalten verursacht werden.

Ursachen

Menschliche Ursachen sind die Hauptursache dafür, dass man die Treppe hinunterfällt. Unfälle ereignen sich oft, weil der Benutzer das Gleichgewicht verliert, zum Beispiel weil er zu schnell läuft. Häufig führt die Nichtbenutzung der Rückenlehne zu einem starken Sturz nach einem Gleichgewichtsverlust. Andere Ursachen sind Ausrutschen und mangelnde Sichtbarkeit auf den Stufen. Was häufig zu einem Sturz beiträgt, ist die Geschwindigkeit, mit der die Treppen benutzt werden.

Meine lieben Kinder

Kleine Kinder sind die größte Risikogruppe für das Herunterfallen von Treppen. Eine Reihe von Tipps und Aufmerksamkeitspunkten.
  • Stellen Sie ein Treppentor oben und unten auf die Treppe und stellen Sie sicher, dass sie immer richtig geschlossen sind.
  • Üben Sie mit Ihrem Kind das Treppensteigen. Gehen Sie hinter das Kind, während Sie die Treppe hinaufgehen. Und gehen Sie für das Kind, wenn Sie die Treppe hinuntergehen.
  • Wenn das Kind den Handlauf erreichen kann, lernen Sie, den Handlauf richtig zu halten
  • Lassen Sie das Kind nicht auf und um die Treppe spielen

Tipps

Neben Kindern kommt es regelmäßig vor, dass ein Erwachsener die Treppe herunterfällt. Hier nochmal einige Punkte zur Beachtung.
  • Verwenden Sie den Handlauf, um das Gleichgewicht zu halten
  • Laufen Sie nicht zu schnell, die Wahrscheinlichkeit zu stolpern oder zu rutschen ist jetzt um ein Vielfaches höher
  • Nehmen Sie nicht zu viele Dinge auf der Treppe mit, damit Sie auf der Treppe weniger Sicht haben und nicht mehr halten können, wenn Sie ausrutschen.
  • Stellen Sie keine Gegenstände auf die Treppe, dies erhöht die Stolpergefahr.
  • Installieren Sie rutschige Stufen, um ein Verrutschen zu verhindern
  • Stellen Sie sicher, dass genügend Licht auf der Treppe ist
  • Reinigen Sie die Stufen regelmäßig und säubern Sie verschüttete Getränke, Papiere und andere Gegenstände, die zu einem Sturz führen können, sofort.

Besprechen Sie diese Tipps und Empfehlungen mit Ihren Kindern und Mitbewohnern. Treppensteigen geht sicher!

Video: Beckenbodentraining im Alltag - beim Treppensteigen (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar