Beweglichkeitstraining und Hindernisse

Agility oder Agility ist ein Hundesport, der Menschen und Hunden Spaß macht. Der "Hundeführer" (der Besitzer) bringt seinem Hund Befehle bei und lernt, wie man einen Hindernislauf macht. Alle Hunde, die ein wenig Arbeitsdrang haben, können Beweglichkeit lernen. 1978 wurde auf der Weltausstellung in London erstmals Agilität der Öffentlichkeit gezeigt. Jetzt ist Beweglichkeit ein weltweiter Sport.

Anforderungen an den Hund für die Ausbildung

Beweglichkeit kann mit allen Hunderassen trainiert werden. Es ist nur schön, wenn der Hund nicht zu schwer und unhöflich ist, da der Hund agil und schnell sein muss, wenn Sie an einem Wettkampf teilnehmen möchten. Es ist wichtig, dass der Hund eine Grundausbildung hat, bevor er mit der Beweglichkeit beginnt. Tatsächlich wird erwartet, dass der Hund während des Trainings einige Befehle ausführen kann, wie zum Beispiel: Sitzen, Beenden, Bleiben, Folgen und so weiter. Sie können auch nicht sofort mit dem Agility-Training beginnen, da Mut, Fügsamkeit, Gleichgewichtssinn, Intelligenz und Genauigkeit beim Hund zugenommen haben müssen.

Alter

Sie können mit Ihrem Hund beginnen, wenn der Hund zwischen 12 und 15 Monaten alt ist. Dann musst du noch die Sprünge wegnehmen, du kannst erst anfangen, wenn die Muskeln und das Skelett ausgewachsen sind. Um an einem nationalen Wettbewerb teilnehmen zu können, muss der Hund mindestens 18 Monate alt sein.

Beginnen Sie mit dem Training

Im Agility-Sport werden Sie nicht als Chef bezeichnet, sondern als Handler Ihres Hundes. Sie können Befehle auf bestimmte Weise trainieren, die Hunde müssen wissen, dass sie für ihre Arbeit belohnt werden. Zum Beispiel können Sie sicherstellen, dass der Hund von einem Ball begeistert ist. Wenn der Hund das Kommando richtig ausführt, bekommt er den Ball.
Einige Dinge können Sie auch automatisch trainieren, z. B. wenn Sie regelmäßig mit den Hunden radeln / laufen und nach links oder rechts gehen möchten, teilen Sie dem Befehl immer mit, welchen Weg Sie gehen möchten. Auf diese Weise lernt der Hund diesen Befehl automatisch.
Indem Sie belohnen, können Sie dem Hund auch beibringen, Hindernisse zu überwinden. Damit der Hund beispielsweise ordentlich über ein Hindernis springen kann, können Sie dem Hund den Befehl geben und einige Meter vor dem Hindernis weitergeben. Sie laufen mit einer Belohnung wie einem Bonbon oder einem Ball am Hindernis vorbei. Der Hund wird darüber springen, weil Sie eine Belohnung haben. Auf diese Weise können Sie den Sprung weiter ausbauen.

Die Hindernisse

Es gibt sehr viele verschiedene Hindernisse. Eines ist leichter zu trainieren als das andere. Zum Beispiel ist ein Katzenlauf sehr hoch, so dass der Hund ihn anfänglich unheimlich finden kann. Nachfolgend finden Sie eine kurze Erläuterung des Zwecks verschiedener Hindernisse.

Reifen / Band

Dieses Hindernis erinnert einige Leute an eine Zirkusband, durch die Löwen springen. Das Band muss aus Schaumstoff oder zumindest aus Material bestehen, das der Hund nicht selbst beschädigen kann. Der Durchmesser beträgt mindestens 38 und höchstens 60 Zentimeter. Der Gurt ist mit Ketten befestigt, so dass die Höhe einstellbar ist. Hierfür wird der High- oder Band-Befehl verwendet.

Der Kofferraum

Die Öffnung sieht aus wie ein Tor und ist ungefähr 60 mal 60 Zentimeter groß. Ein langes weiches Stück Stoff ist um das Tor herumgenäht.
Die Länge des Kofferraums darf 3,9 Meter nicht überschreiten. Viele Hunde empfinden dies als ein ziemlich schwieriges Hindernis, da es im Inneren völlig dunkel ist. Die Hunde müssen lernen, dass sie hindurchgehen können. Hiermit wird der Befehl verwendet.

Tunnel

Der Tunnel sieht ein bisschen aus wie der Kofferraum, aber dieses Material liegt nicht auf dem Boden, sondern ist rund, besteht aus dickerem Metallmaterial dazwischen, was bedeutet, dass das Material nicht zusammenfällt. Die Länge des Tunnels liegt zwischen 3,6 und 4 Metern und hat einen Durchmesser von mindestens 60 Zentimetern. Der Tunnel kann in verschiedenen Formen verlegt werden. Bei diesem Hindernis wird genau wie beim Kofferraum der Befehl verwendet.

Katze laufen

Der Katzenweg besteht aus drei Teilen: einer Rampe, einer horizontalen Stange und einer Rampe. Es gibt eine rutschfeste Schicht auf diesem Hindernis und Lamellen für den Halt am Anfang und am Ende. Besonders bei Regen ist dies sehr wichtig, da einige Hunde wirklich versuchen, darüber zu fliegen, und das kann gefährlich sein. Auf dem Katzensprung befindet sich eine Tangentenebene, die ein farbiger Bereich am Ende des Hindernisses ist. Dies muss den Hund berührt haben, bevor er abspringen kann, da es sonst gefährlich für die Gelenke sein kann. Wenn der Hund die Schnittstelle nicht berührt, ist das Teil falsch. Mit dem Katzensprung und einer Reihe von Hindernissen benutzt man den Befehl um und bleibt bei der gemeinsamen Basis.

Kletterzaun

Dieses Hindernis besteht aus zwei Teilen, die diagonal gegeneinander stehen. Die Höhe liegt zwischen 1, 7 und 1,9 Metern. Die Breite beträgt 0,9 Meter. Der Handler muss sich in der Nähe befinden, da sich an diesem Hindernis auch eine Schnittstelle befindet. Mit diesem Hindernis kommst du auch vorbei und bleibst als Befehl benutzt.

Slalom

Diese Übung besteht aus 8, 10 oder 12 Pfosten, die in einer geraden Linie hintereinander angeordnet sind. Der Hund soll im Zickzack durch die Pfosten laufen. Der Hund darf nicht einen Beitrag überspringen, da Sie für jeden Beitrag Strafpunkte erhalten. Der Abstand zwischen den Pfosten muss zwischen 0,5 und 0,65 Metern liegen. Der Slalom-Befehl wird normalerweise mit dem Befehl 'paaljessssss' verwendet, und der Handler wiederholt den Befehl 'sssss' so lange, bis alle Stapel bestanden sind

Wippe

Das Wort sagt schon alles, es sieht genauso aus wie eine Wippe, aber nicht darauf zu sitzen, sondern den Hund darüber laufen zu lassen. Es gibt auch eine Gemeinsamkeit für dieses Hindernis. Die Wippenlänge liegt zwischen 3,65 und 4,25 Metern. Auch hier wird der Befehl about verwendet und bleibt für die Schnittstellen erhalten.

Tisch

Dies ist auch einfach ein Tisch, auf dem der Hund 5 Sekunden lang sitzen, stehen oder liegen muss (dies zeigt den Richter an). Der Tisch ist zwischen 0,5 und 0,7 Meter hoch und muss zusätzlich mit einer rutschfesten Schicht versehen werden. Dies erhält normalerweise den Befehl und behält dann den Befehl bei, was zu tun ist. Bleib einfach, beende oder setze dich.

Video: Schulter - Beweglichkeit verbessern (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar