Amerikanische Katzenrasse aus Siamesen und Abessinier: der Ocicat

Die Ocicat ist eine ziemlich neue Rasse und kommt aus Amerika. Es wurde durch die Kreuzung eines Siamesen und eines Abessiniers geschaffen. Die Jungen wurden wieder mit einer siamesischen gekreuzt und eine schöne, süße, intelligente und liebevolle Katze tauchte auf. Es passt perfekt in eine Familie mit Kindern, anderen Katzen und Hunden. Er kann gegenüber anderen Katzen dominant sein. Er mag es nicht, ganze Tage allein zu sein. Wenn Sie viel von zu Hause weg sind, nehmen Sie besser zwei Katzen mit.

Geschichte

Die Ocicat wurde 1964 gegründet, als ein Züchter aus den USA einen Tabby-Punkt Siamese mit einem Seal-Punkt Siamese überquerte. Die Jungen aus diesem Wurf wurden erneut mit einem Siamesen gekreuzt und in diesem Wurf befand sich das Kätzchen Tonga. Da das Erscheinungsbild einem Ozelot ähnelte, erhielt diese neu geschaffene Sorte diesen Namen. Ein Ozelot ist eine Tigerkatze, die zu den Pardelkatzen gehört. Das Amerikanisch Kurzhaar wurde auch später hinzugefügt, was dem Ocicat seine silberne Farbe, Größe und Gewicht verleiht.
Offizielle Registrierung1966 wurde die Ocicat beim amerikanischen Katzenverband CFA (Cat Fancier's Association) registriert und 1984 die "Ocicat International" gegründet. 1992 wurde diese Rasse vom Europäischen Katzenverband FIFE (Fédération Internationale Féline) anerkannt. 1995 kam diese Sorte auch in die Niederlande.

Aussehen

Diese mittelgroße anmutige Katze zeichnet sich durch ein charakteristisches Muster aus, das der wilden Version des Ozelots sehr ähnlich ist. Katzen wiegen im Durchschnitt zwischen 3,5 und 5 Kilo und Männchen können ein Gewicht von 8 Kilo erreichen. Obwohl es schlank aussieht, ist es schwerer als es aussieht. Diese muskulöse Katze hat einen kantigen Kopf mit einer kurzen Nase. Er kann seinen Kopf sehr weit drehen. Der Ocicat ist dafür bekannt, sehr lange jemanden ansehen zu können. Alle Augenfarben außer Blau sind erlaubt. Seine Ohren sind relativ groß. Ein kleiner Fleck an jedem Ohr ist erwünscht. Die Beine sind mittellang mit ovalen Füßen. Die Hinterbeine sind länger als die Vorderbeine. Der Schwanz ist relativ lang.
FleckenSeine Flecken haben die Größe und Form eines Daumenabdrucks und seine Brust in der Nähe seines Halses ist mit Streifen markiert. Am Schwanz befinden sich breite Streifen, die sich vorzugsweise mit Punkten abwechseln. Der Endpunkt ist solide. Normalerweise ist das Gesicht um die Augen und das Kinn die Stelle mit der hellsten Farbe. Das Muster kann auf Kopf, Beinen und Schwanz etwas dunkler sein als auf dem Rest des Körpers. In der Erscheinung sieht diese Katze sehr nach Wildkatzen aus.

Fur

Der Ocicat hat ein kurzes, eng anliegendes, glattes Fell, das seidig und glänzend ist. Die Haare enthalten dunkle Punkte, auch Ticking genannt. Die Haare sind sozusagen gesprenkelt. Diese Zeichnung heißt Agouti. Wenn die Katze eine feste Farbe hat, spricht man von einem Nicht-Agouti. In dieser Variante enthalten die Haare keine dunklen Punkte und die Haare von der Wurzel bis zum Punkt haben eine gleichmäßige Farbe.

Zulässige Farben

Der Ocicat kann in zwölf verschiedenen Farben geliefert werden, nämlich gelbbraun, schokoladig, zimtfarben, blau, lila und hellbraun, und die gleichen Farben in Silber.

Der Charakter

Genau wie der Hund ist der Ocicat dem Besitzer sehr verbunden und folgt ihm gerne. Diese aktive und manchmal freche Katze ist verspielt und kann sich gut anpassen. Er ist sehr süß, liebt es zu spielen, umarmt sich und konzentriert sich sehr auf Menschen. Diese Katze passt perfekt in eine Familie mit anderen Katzen, Hunden oder Kindern. Er wäre lieber nicht für längere Zeit allein. Wenn Sie viel von zu Hause weg sind, nehmen Sie besser zwei Katzen mit. Der Ocicat ist keine aufdringliche Katze und kann sich selbst unterhalten. Weil er so starren kann, kann es anderen Katzen dominant vorkommen. Außerdem ist es eine sehr kluge Katze, die manchmal in der Lage ist, eine Tür zu öffnen. Einige Katzen können das Holen lernen.

Gesundheit

Amyloidose tritt bei dieser Rasse auf. Dies ist eine abnormale Ausfällung von Proteinen in Geweben und Organen. Diese Proteine ​​gelangen in die Nieren, wodurch die Nieren geschädigt werden können. Außerdem tritt manchmal die Augenkrankheit PRA auf, die die Netzhaut im Auge beeinträchtigen kann. Blasenstaub kann auch in dieser Sorte vorkommen. Kristallpartikel können in die Harnröhre gelangen, wodurch die Katze nur schwer urinieren kann. Dies ist sehr schmerzhaft und kann zu ernsthaften Blasenproblemen führen.

Video: Cats 101 Animal Planet - Abyssinian High Quality (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar