Ziergräser vervollständigen den Garten

Ziergräser sind für das Erscheinungsbild des Gartens unverzichtbar. Sie kommen in Dutzenden von Sorten, Farben und Größen, was bedeutet, dass es für jeden Garten eine passende Sorte gibt. Sie finden auch Ziergräser überall in der Natur und bilden immer ein Ganzes mit der Umwelt. In diesem Artikel beschränke ich mich auf die Ziergräser im Garten, aber Sie bekommen auch Ideen in der Natur. Machen Sie einen Spaziergang in der Natur und holen Sie sich Ideen, um sie in Ihrem eigenen Garten zu verwenden. Ziergras kombiniert mit fast allem, was es zu einer einfachen Pflanze macht. Wenn es nicht die blühenden Pflanzen oder Bäume im Garten sind, dann ist es der Kies im Garten, das Hartholzdeck oder der schöne Natursteinboden. Schließlich kommen Ziergräser auch am Wasser sehr gut zur Geltung und geben ein ultimatives natürliches Gefühl mit einer Brise.

Vielseitigkeit

Sie sind in verschiedenen Farben, Formen und Größen erhältlich. Die Blütenstände und Samenknospen sind ebenfalls vielfältig. Die Farben wechseln im Winter zu warmem Rot, Beige oder Braun. Gibt eine schöne Stimmung im Garten. Die blühenden Ähren sehen auch im getrockneten Zustand schön aus.

Preise

Wenn Sie eine große Pflanze kaufen, die seit vielen Jahren irgendwo im Boden steht, verlieren Sie normalerweise etwas Geld. Der Vorteil von Ziergräsern ist jedoch, dass es auch viele Sorten gibt, die schnell wachsen und es daher kein Problem ist, ein kleineres Exemplar zu kaufen. Für ein kleines (er) Exemplar können Sie bereits für Ђ 5.00 bereit sein. Ein etwas größeres Exemplar, das beim Anlegen eines Gartens oft nur wenig mehr zeigt, ist bereits für for 10.- oder Ђ 12.- erhältlich.
Gehen Sie gut mit Ihrem Geld um und sehen Sie, was Sie ausgeben möchten und wie Sie Ihr Geld ausgeben möchten.

Die Art in groben Zügen

Wachstumsmethode

Ziergräser können ausgestellt oder stangenförmig sein. Poloidale Ziergräser wachsen in schönen Pollen. Sie lassen sich gut mit anderen Stauden kombinieren und werden nicht schnell dominieren. Sie wachsen nur langsam. Andererseits breiten sich überwachsene Ziergräser durch unterirdische Ausläufer aus und können daher aggressiv und dominant sein. Diese Ziergräser sind wunderschön, aber in einem schön gestalteten Garten schwer zu kombinieren. Das Teilen / Zerreißen von Ziergräsern ist möglich, dies jedoch, bevor die Pflanze zu wachsen beginnt (dh im Frühjahr) oder spät in der Saison. Sehen Sie sich genau an, dass das, was zurückgelegt wird, ausreicht und keine kahlen Stellen aufweist.

Die kalte Jahreszeit

Die Ziergräser, die darunter fallen, beginnen bereits im Frühjahr zu wachsen und behalten im Winter teilweise ihre grüne Farbe. Diese Gräser behalten eine gute Blattqualität bei, wenn die Temperatur nicht zu hoch wird und sie erhalten während der Trockenperioden ausreichend Wasser. Der Unterhalt dieser Arten ist minimal. Entfernen Sie die toten Blätter und nichts mehr.
Einige Gräser aus diesem Segment;
  • Briza media
  • Deschampsie
  • Stipa gigantea
  • Koeleria glauca
  • Sesleria

Die warme Jahreszeit

Diese Ziergräser eignen sich am besten für die warmen Jahreszeiten und überleben die warmen und trockenen Jahreszeiten. Die Farbe dieser Gräser ist in der Regel etwas "weniger" als bei den anderen Ziergräsern, aber auch sehr schön.
  • Imperata cylindrica
  • Arundo Donax
  • Pennisetum sp.
  • Panicum virgatum

Lassen Sie Ihren Kommentar