Herbst blühende Sträucher oder Sträucher

Herbstblühende Sträucher oder Sträucher sorgen dafür, dass die Blüte im Garten lange anhalten kann. In den Sommermonaten viel Farbe in den Garten zu bringen, ist überhaupt kein Problem. Am Ende der Saison, wenn der Herbst im August langsam einsetzt, verschwinden auch die meisten Blumen aus dem Garten. Mit der Bepflanzung eines Strauches, der in den Monaten August, September und Oktober noch in voller Blüte steht, haben Sie auch im Herbst einen spektakulären Garten. Die wenigen Pflanzen, die zu dieser Zeit noch blühen, erhalten viel Aufmerksamkeit. Deshalb muss es, genau wie im Frühjahr, nicht viele sein.

Herbstblühende Sträucher oder Sträucher verlängern die Gartensaison

Im Frühjahr wird alles, was da ist, im sonst noch kahlen Garten zum Blickfang. Und die Sommermonate geben leicht eine Fülle von Blumen und Farben. Von den sommerblühenden Zwiebeln, sowohl unter den Stauden als auch unter den Sträuchern, blühen einige im Herbst weiter. Aber der Großteil der vorhandenen Pflanzungen hat seinen Höhepunkt überschritten. Der Garten beginnt sich langsam auf den Herbst und den kommenden Winter vorzubereiten. Es ist etwas ganz Besonderes, noch Pflanzen im Garten zu haben, die ihre besten Seiten zeigen wollen. Und überraschenderweise gibt es einige Sträucher, die nur im Herbst blühen.

Abelia grandiflora - Abelia

Abelia ist ein spezieller Strauch mit überhängenden Zweigen, der sich ab Juli langsam mit kleinen rosa Blüten füllt. Die Blüten erscheinen auf dem einjährigen Holz. Die Blüte reicht bis in den Herbst hinein und kann bis zum ersten Frost andauern. Die glänzenden dunkelgrünen Blätter sind klein und bleiben auch im Winter am Strauch. Nur in strengen Wintern verliert der Busch seine Blätter und mag bei sehr niedrigen Temperaturen einen gewissen Schutz. Es ist ein leichter Strauch, der sich gut auf jedem durchlässigen und armen Boden an einem sonnigen Standort eignet. Die maximale Höhe beträgt zwei Meter. Beschneiden ist im Frühjahr möglich. Ein Beschneiden ist im Prinzip nicht erforderlich, aber um den Busch zu verjüngen, können die ältesten Zweige gelegentlich entfernt werden.

Aralia elata - Engelsbaum

Die Aralia Elata ist wirklich ein Strauch für einen großen Garten. Er kann eine Höhe von vier bis fünf Metern erreichen und braucht daher wirklich Platz. Es eignet sich daher sehr gut zum Einpflanzen als Solitärstrauch. Und am besten an einem Ort im Garten, an dem Sie nicht oft kommen müssen, weil der Blattstiel voller Stacheln ist. Im Sommer sind vor allem die großen doppelt gefederten Blätter sehr dekorativ und ab August erscheinen die sehr auffälligen und großen weißen Blütenrispen. Nach der Blüte erscheinen kleine schwarze Beeren am Strauch. Der Engelsbaum benötigt einen Platz in der Sonne oder im Halbschatten und bevorzugt gut durchlässige und nahrhafte Sandböden.
Früchte der Callicarpa / Quelle: Weggelaar, Pixabay

Callicarpa bodinieri "Profusion" - Schoonvrucht

Callicarpa oder saubere Frucht ist ein sommerblühender Strauch. Er wird dennoch in dieser Liste der Herbstblüher erwähnt, da sein größter Zierwert im Herbst liegt. Es ist ein unauffälliger Strauch während der Saison, auch während der Blüte. Die lila-rosa kleinen und fast unauffälligen Blüten erscheinen im Juli und August.Nach der Blüte gibt es schöne große lila Beeren, die, wenn der Strauch seine Blätter früh verloren hat, den Strauch wirklich hervorheben. Es wird ungefähr zwei Meter hoch und mag es, in der Sonne oder im Halbschatten zu sein.

Caryopteris clandonensis "Himmelsblau" - Blaue Spirea

Caryopteris ist ein reich blühender Strauch, der im August und September wunderschöne dunkelblaue Blüten hervorbringt. Diese Blüten heben sich sehr schön von den graugrünen Blättern ab und eignen sich auch sehr gut als Schnittblume. Es ist ein langsam wachsender Strauch, der im Frühjahr stark zurückgeschnitten werden muss. Mit einer Höhe von 75 bis 100 Zentimetern ist es ein sehr geeigneter Strauch für den kleinen Garten. Es kann als Pflanzplantage in einer Gruppe verwendet werden, kann aber auch sehr gut zwischen den Stauden in der Grenze verwendet werden. Wie ein Ort in der Sonne.

Ceanothus - Sichelbaum

Ceanothus ist ein sehr reicher und langblütiger Strauch. Die Blüte beginnt bereits Ende Juni und dauert bis weit in den September hinein. Es ist ein kompakter, langsam wachsender Strauch. Regelmäßiges Zurückschneiden im Frühjahr fördert eine schöne Blüte. Die Blüten bilden sich auf dem einjährigen Holz. Geben Sie dem Ceanothus einen sonnigen Standort auf normaler humusreicher Erde. Ceanothus delilianus "Gloire de Versailles" (100-125 cm) hat klare blaue Blüten (Höhe 75-100 cm), Ceanothus delilianus "Henry Défossé" (100-125 cm) blüht mit dunkelvioletten Blüten und Ceanothus pallidus "Marie Simon" hat zartes Rosa Blumen. Die Blüten beider Arten stehen in Trauben zusammen.

Perovskia atriplicifolia - russischer Salbei

Perovskia ist ein Strauch, aber mit seinen weißlichen Stielen erinnert er überhaupt nicht an einen bewaldeten Strauch. Die vielen tief eingeschnittenen Blätter stehen reichlich um die Stiele und sind grau-grün gefärbt. Die Blüten hängen leicht und sitzen wie schmale Büschel, die über den Stängel verstreut sind. Dadurch wird der gesamte Strauch im August und September zu einem wahren Blumenmeer. Perovskia atriplicifolia "Blue Spire" (Höhe 100-125 cm) hat duftende Lavendelblüten und Perovskia atriplicifolia "Little Spire" ® hat die gleiche Blütenfarbe, bleibt aber mit einer maximalen Höhe von 100 cm etwas kleiner.
Sie mögen einen Platz in der Sonne.

Viburnum plicatum "Watanabe" - japanischer Schneeball

Von den vielen verschiedenen Viburnum-Arten ist das Viburnum plicatum "Watanbe" ein wahrer Herbstblüher. Es ist ein langsam wachsender Strauch, aber es braucht Platz in seinem reifen Stadium. Mit einer Höhe von zwei Metern, aber hauptsächlich aufgrund der Endbreite (1,5 Meter), bildet sich schließlich ein kräftiger Strauch. Die erste Blüte dieses Schneeballes fällt im Frühjahr (in den Monaten Mai und Juni), aber im Herbst gibt es eine reiche Nachblüte. Es blüht von August bis Oktober mit zahlreichen kleinen weißen flachen Dolden. Und nach der Blüte kommen leuchtend rosafarbene Beeren, die es zu einem faszinierenden Strauch für längere Zeit im Garten machen. Es kann sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten gepflanzt werden.

Lassen Sie Ihren Kommentar