Chihuahua: Hebe den Welpen auf, ein guter Anfang

Beschlossen, einen Chihuahua mit nach Hause zu nehmen, wählen Sie einen Welpen und eines Tages vereinbart, den Welpen abzuholen. Da sich die Chihuahua leicht von anderen Hunderassen unterscheiden, ist es wichtig, sofort loszulegen. Ein ruhiges Treffen, eine angenehme Reise und ein herzliches Willkommen. Das ist ein guter Anfang für eine langfristige, liebevolle Freundschaft. Tipps in diesem Artikel.

Herzlich willkommen

Es ist schön, wenn der Welpe zu einem für ihn vorbereiteten Haus nach Hause kommt. Ein Welpe ist sehr neugierig, also wird alles, was er finden kann, riechen und in es beißen wollen. So geht er auf Entdeckungsreise. Stellen Sie sicher, dass sich keine unnötigen losen Gegenstände auf dem Boden befinden, in die er nicht beißen darf. Lassen Sie den Staubsauger und den Mopp die Arbeit erledigen, bevor der Welpe kommt, damit er nichts in den Mund bekommt. Lose Kabel über den Boden sind attraktiv für einen Welpen. Neben der Neugier juckt das Zahnfleisch beim Zahnen und verschafft dem Beißen eine vorübergehende Linderung. Arbeiten Sie die Kabel weg, um Irritationen zu vermeiden. Es wird immer einen Moment geben, in dem man nicht aufpasst und es dann schon passiert ist. Weitere Informationen zum Korrigieren und Verlernen finden Sie in einem nachfolgenden Artikel.
Nichts ist ärgerlicher, als ständig als neugieriger Welpe zurückgerufen zu werden, denn man darf nirgendwo hingehen oder berührt werden. Stellen Sie sicher, dass sein Umfeld auf ihn vorbereitet ist, damit Sie ihn bei Ihrer Rückkehr nicht unnötig oft korrigieren müssen. Das wird ihn mürrisch und frustriert machen und wird ihn mürrisch machen. Dann nicht in deinen Kabeln, sondern in deinen Knöcheln.
Nimm eine Bank. Platz genug, um eine Decke hineinzulegen, sein Essen und Trinken hineinzulegen und eine Welpentoilette aufzustellen. Sie beide werden es sehr genießen. Eine kleine Umarmung mit einem Piepser, einem kleinen Ball, einem Beißring und beispielsweise einem kleinen Seil gibt ihm sofort etwas, worauf er sich konzentrieren kann, und ein Instrument, um mit dem Beißen umzugehen. Wenn er in etwas beißt, das nicht erlaubt ist, gib ihm eines seiner eigenen Beißspielzeuge.

Abholen

Nehmen Sie eine Hundereisetasche mit einem stabilen Oberteil, umarmen Sie sie und beißen Sie ein Spielzeug hinein. Gehen Sie mit maximal zwei Personen, damit es für den Welpen nicht zu verwirrend und beschäftigt ist. Hören Sie genau zu, was der Züchter gibt, und bringen Sie den Welpen in der Reisetasche nach Hause. Musik im Auto nicht zu laut und nicht rauchen. Sprechen Sie mit dem Welpen auf dem Heimweg in einem hohen und freundlichen Ton. Gehen Sie direkt nach Hause und vergewissern Sie sich, dass niemand anderes im Haus ist als derjenige, der dorthin gehört.
Öffnen Sie die Tür der Bank und stellen Sie die Welpentoilette auf den Boden außerhalb der Bank. Stellen Sie sicher, dass einige Spielzeuge auf der Bank und auf dem Boden liegen. Eine Schüssel mit einigen Royal Canin Chihuahua-Knollen und eine Schüssel Wasser sollten immer vorhanden sein. Halten Sie einige Klumpen in Ihrer Hand und reiben Sie, damit Krümel auf Ihrer Hand bleiben. Legen Sie den Krokant in seine Schüssel zurück und lassen Sie ihn Ihre Hand lecken. Dann lege 1 Knabberei in deine Hand, damit er es isst. Jetzt wird er mehr wollen und von seinem Teller essen. Chihuahua dürfen nicht mehr als 2 Mahlzeiten oder nicht viel essen. Dann regt sich das Magen-Darm-System auf und es können große Probleme auftreten. Also achte immer darauf, dass du Chihuahua isst.

Ruhe und Regelmäßigkeit

Ein Welpe ist ein Baby und braucht viel Ruhe und Schlaf. Lassen Sie ihn bis zu einer Stunde neugierig sein und halten Sie ihn dann fest, um einzuschlafen, oder legen Sie ihn in seine Bank auf seine Decke. Vergewissern Sie sich, dass Wasser und Futter in seiner Bank sowie in seiner Welpentoilette sind. Er pinkelt bis zu einer gewissen Zeit auf seiner Welpentoilette in seiner Bank, er würde lieber überhaupt nicht in seine Bank kacken. Sobald Sie ihn nach dem Schlafen von seiner Bank lassen, stellen Sie die Welpentoilette sofort auf den Boden vor seiner Bank, damit er dort pinkeln und kacken kann.
Nach einer bis anderthalb Stunden Schlaf kann er wieder eine Stunde spielen, essen, trinken und auf die Toilette gehen. Dann nochmal anderthalb bis zwei Stunden spielen, trinken und nochmal auf die Toilette.
Lassen Sie den Welpen sich an Sie und Ihre Familienmitglieder gewöhnen. In Ruhe. Ohne Besucher, ohne von Hand zu Hand zu gehen.
Ein guter Anfang für eine langfristige, liebevolle Freundschaft.

Video: Yorkie Welpen 2 Tage alt (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar