Kontakt mit Haustieren ist gesund

Wir alle kennen die positiven Wirkungen von Haustieren gegen die Einsamkeit bei älteren Menschen. Insbesondere Hunde, Katzen, aber auch Pferde geben Zuneigung und brauchen selbst Aufmerksamkeit und Pflege. Das wirkt sich positiv auf unsere Stimmung aus. Die Erzieher raten den Eltern, ihre Kinder mit Tieren in Kontakt zu bringen. Haustiere stärken oft unser Wohlbefinden, aber es wird immer deutlicher, dass unsere körperliche Gesundheit auch von einem guten Verhältnis zu einem Tier profitiert. Tiere helfen Menschen beim Heilen. Ab dem 1. Juni 2013 haben die Niederlande den ersten Professor für Beziehung zwischen Mensch und Tier oder Anthrozoologie. Im Gesundheitswesen werden Tiere regelmäßig zur Heilung von Menschen eingesetzt. Dies wird als Tierintervention bezeichnet. Ärzte und vor allem Allgemeinmediziner wissen seit einiger Zeit, dass Tiere für uns von Vorteil sein können, aber es gibt noch keine wissenschaftliche Grundlage für harte Behauptungen. Es gibt einfach keine wissenschaftlichen Untersuchungen zur heilenden Wirkung des Kontakts mit Haustieren. Seit dem 1. Juni 2013 ist ein Professor für Anthrozoologie (Beziehung zwischen Mensch und Tier) ein besonderer Lehrstuhl an der Fakultät für Psychologie der Open University.

Praxisbeispiele

Es gibt viele praktische Beispiele für den gesunden Einfluss von Tieren auf den Menschen: Die Opfer des Brandes in Het Hemeltje in Volendam erhielten eine Behandlung, einschließlich einer erfolgreichen Pferdetherapie. Bewohner von Pflegeeinrichtungen scheinen sich weniger zu beschweren, wenn sich Tiere aufhalten. Darüber hinaus werden weniger Medikamente eingenommen und die Atmosphäre ist besser. Ärzte wissen, dass kranke Kinder sich schneller erholen, wenn sie eine Bindung zu einem Haustier aufbauen. Buddy-Hunde werden verwendet, um Veteranen mit posttraumatischem Stress zu heilen. Ein Haustier scheint sich auch positiv auf die Genesung nach einem Herzinfarkt auszuwirken. Tolle Ergebnisse, aber Bello ist auch nur ein Stock zum Bewegen. Ein Hund braucht Struktur und muss jeden Tag laufen, am besten während eines langen, gesunden Spaziergangs.

Lehrstuhl

Vor Juni 2013 wurden keine wissenschaftlichen Untersuchungen zu den genauen biologischen und psychologischen Mechanismen durchgeführt, die dem positiven Einfluss von Tieren auf unsere Lebensqualität zugrunde liegen. Der Lehrstuhl wird ab dem 1. Juni 2013 von Dr. Marie-Jose Enders wurde von der Stiftung Animal Assisted Interventions in Care, Research and Education (AAIZOO) ermöglicht. Enders arbeitete zwanzig Jahre lang an der Universität Utrecht als Dozent und Forscher in der Abteilung für klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie. Mit dem Lehrstuhl konzentriert sie sich vor allem auf die Förderung der geistigen und körperlichen Gesundheit.
Es gibt auch internationales Interesse an ihrer Arbeit. Für seine Forschung kooperiert Enders mit verschiedenen nationalen und internationalen Instituten und ist wie kumpel an der Universität von Denver (USA) angeschlossen. Sie ist auch Vorstandsmitglied der Internationalen Gesellschaft für Antrozoologie (ISAZ) und der Internationalen Vereinigung der Organisationen für Mensch-Tier-Interaktion (IAHAIO).

Untersuchen

Enders leitete im Juni sofort vier Ermittlungen ein:
  • die Wirkung von Pferden auf junge Menschen mit Bindungsproblemen;
  • Erwachsene Autoren werden von speziell ausgebildeten Hunden begleitet.
  • die Wirkung von Delphinen auf Kinder mit Down-Syndrom;
  • der Einfluss von Haustieren auf ältere Menschen mit Demenz.

Die neuesten Forschungsergebnisse befassen sich mit einem Thema, zu dem Enders 2000 an der Universität Utrecht promovierte.

AAIZOO

Die Open University nimmt mit der Einrichtung dieses Lehrstuhls eine Vorreiterrolle ein. Sie will Wissen und neue Erkenntnisse allgemein zugänglich machen. 2013 ist die Anthrazoologie noch ein sehr junges Gebiet der Wissenschaft. Der Lehrstuhl ist eine Initiative der AAIZOO Foundation, deren Vorsitzender auch Enders ist. Sie gründete die Stiftung 2009 mit dem Ziel, sich auf die Entwicklung und Erforschung tiergestützter Pflege, Aktivitäten und Bildung in den Niederlanden zu konzentrieren.

Video: Heimtierstudie - Haustiere machen glücklich und gesund (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar