Der Kauf des russischen Zwerghamsters

Ein russischer Zwerghamster ist der berühmteste Zwerghamster. Die Lebewesen kommen aus Nordkasachstan. Sie kommen in verschiedenen Farbvarianten wie Wildfarbe und Perle. Sie sind einfach in unseren Häusern zu halten, weil sie leicht zu pflegen sind. Sie sind auch leicht mit verschiedenen Techniken zu zähmen. Die Hamster brauchen auch nicht viel Platz. Sie benötigen jedoch einen Käfig von mindestens 50 x 30 cm und zum Beispiel ein Laufrad. Russische Zwerghamster sind nette Haustiere, wenn Sie auf wenigen Quadratmetern leben. Sie brauchen nicht mehr als einen Meter Platz. Diese Tiere sind nicht für Kinder geeignet, da sie sehr schnell sind. Für Kinder ist es besser, ein Meerschweinchen oder einen syrischen Hamster zu wählen.

Natürliches Lebensumfeld

Der russische Zwerghamster stammt aus Nordkasachstan. Manchmal wird die Kreatur Dzjoengaarse oder Sibirischer Zwerghamster genannt. Rusje ist eine Abkürzung, die viele Hamsterliebhaber verwenden. In der Natur gehen sie im Winter in den Winterschlaf. Zahme Hamster schaffen das nicht so schnell. Wenn die Temperatur sehr niedrig ist, können sie Winterschlaf halten.

Farben

Hamster können viele verschiedene Farben haben. Die drei berühmtesten sind wilde Farbe, Perle oder Perle und Mandarine.

Die Aalschnur

Die Aallinie ist die dunkle Linie, die sich über den gesamten Rücken zieht. Die Linie beginnt am Kopf und reicht bis zum Schwanz. Die Linie ist am Kopf und am Hals dicker.

Das Ticken

Das Ticken sind die dunklen Haare auf Kopf und Rücken. Das sieht man besonders gut an der Perlfarbe. Diese bunten Haarspitzen bilden zusammen das Ticken.

Wilde Farbe

Der Name sagt schon alles: Wilde Farbe. Dies ist die Farbe des russischen Zwerghamsters in freier Wildbahn. Die Farbe ist dunkelbraun. Die Aallinie ist schwarz. Die Tasse hat auch eine ziemlich dunkle Farbe, der Bauch ist etwas heller. Die Augen sind schwarz.

Perle

Perle oder Perle ist ein weißer Hamster, der seit 1999 zu den Farben gehört. Diese Farbe hat ein Häkchen sowohl am Kopf als auch am Hintern. Die Aalschnur ist bei dieser Variante oft unterbrochen oder fehlt. Die Perle ist eigentlich keine Farbmutation, sondern ein Fellmuster. Sie können die Perle mit einer anderen Farbe kombinieren. Der Hamster bleibt weiß, weil das Weiß dominiert und dominiert. Doch etwas ändert sich: Das Ticken, die Farbe des Kopfes und die Aallinie.

Mandarin

Mandarin ist eine der unbekannteren Farben des russischen Zwerghamsters. Es ist eine echte Mutation des russischen Zwerghamsters. Das heißt, die Farbe kann immer vorhanden sein. Diese Farbvariante wurde um das Jahr 2000 gefunden. Die Farbe ist gelb und sie haben einen braunen Haken. Später in ihrem Leben werden sie sich verfärben. Mandarinen sind sehr anfällig für Diabetes. Wenn Sie mit Mandarinen züchten möchten, ist es ratsam, diese bei einem Züchter zu kaufen, der die Vorfahren des Tieres kennt.

Einsame Tiere

Russen leben alleine. Sie sind Einzelgänger und kommen selten zusammen. Manchmal können die Tiere zusammenkommen, aber stellen Sie sicher, dass sie zwei des gleichen Geschlechts sind. Dies verhindert Babys. Wenn Sie zwei Russen zusammenhalten wollen, ist es wichtig, Brüder oder Schwestern zu wählen. Sie kennen sich seit ihrer Kindheit und es ist oft nicht sehr schwierig, sich daran zu gewöhnen. Sie müssen immer einen Ersatzkäfig mit zwei Tieren in einem Käfig haben, um die Tiere trennen zu können. Sie können sich gegenseitig zu Tode beißen. Es ist daher am besten, es nicht zu tun. Ein Hamster allein in einem Käfig ist nicht erbärmlich!

Alter

Das Durchschnittsalter eines Hamsters liegt bei zwei Jahren. Dies gilt für einen gesunden Hamster. Es gibt Ausnahmen. Einige Hamster können fünf Jahre alt werden. Es ist jedoch nicht sehr verbreitet.

Der Käfig

Sie können den Käfig so verrückt machen, wie Sie wollen. Sie können Kupplungskäfige wählen: Sie verbinden diese Käfige durch Schläuche miteinander. Ferplast ist Hersteller dieser Rohre. Die Oberfläche ist wichtig. In den Läden gibt es nur wenige wirklich gute Käfige. Ein guter Käfig ist mindestens fünfzig Zentimeter lang, dreißig Zentimeter breit und dreißig Zentimeter hoch. Fußböden und Rohre zählen nicht. Wenn Sie zwei Kupplungskäfige haben, muss mindestens einer dieser Käfige den Abmessungen entsprechen. Sie finden billige Käfige im Marktplaats oder vielleicht auf der örtlichen Rennstrecke. Desinfizieren Sie einen gebrauchten Käfig immer mit einem Desinfektionsmittel wie Dettol. Sie können auch zum Beispiel einen Curverbak oder ein Aquarium mit Mesh darüber wählen.

Aufbau des Käfigs

Zumindest Folgendes muss sich in einem Käfig befinden:
  • Ein Laufrad mit einem Durchmesser von mindestens 15 Zentimetern
  • Eine Fressnapf
  • Trinkschale oder Flasche
  • Etwas zu klettern
  • Dinge zum Spielen
Bereiten Sie den Käfig vor, bevor der Hamster eintrifft. Auf diese Weise kann Ihr neuer Freund sofort sein neues Zuhause erkunden.

Der Käfig und andere Haustiere

Bevor Sie den Käfig kaufen, ist es wichtig, die anderen Haustiere zu berücksichtigen, die dort sein können. Natürlich willst du nicht, dass Pluis, die Katze, deinen Hamster tötet, weil er es als Spielzeug ansieht. Wenn Sie zum Beispiel Katzen oder Hunde haben, die es erreichen können, wählen Sie einen geschlossenen Behälter mit Balken oben. Diese werden auch Dunas genannt.

Der Kauf

Es ist am besten, keinen Hamster aus einer Zoohandlung zu nehmen, sondern ein Tier aus einem Züchter auszuwählen. Züchter geben den Tieren genügend Sorgfalt und Aufmerksamkeit. Wenn das Tier krank ist, wird der Züchter es behandeln. Darüber hinaus schaffen sie die Züchter bereits.

Züchtervereinigung

Einige Züchter sind Mitglieder des NKV: The Dutch Rodent Breeders Association. Dieser Verein kümmert sich um die Interessen der Russen und ihrer Züchter.

Bitte beachten Sie!

Bitte beachten Sie, dass Sie kein Tier von Brotzüchtern kaufen. Diese Züchter tun es nur für das Geld und nicht für das Wohl des Hamsters. Sie haben oft Hunderte von Hamstern.
Ein solcher Züchter wird oft nicht mit dem NKV verbunden sein.

Nimm Tam

Der Hamster wurde aufgenommen und in seinen Käfig gesteckt. Die Tiere sind sehr stressempfindlich. Es ist am besten, ihn für ein paar Tage in Ruhe zu lassen. Dann können Sie das Tier langsam an sich und Ihre Hand gewöhnen lassen. Setzen Sie sich zuerst an den Käfig und sprechen Sie mit ihm.
Wenn Sie Ihre Hand zum ersten Mal hineinlegen und der Hamster neugierig auf Ihre Hand zugeht, können Sie ihm etwas Gutes tun. Ein Sonnenblumenkern oder frisches Obst funktioniert auch gut. Dies funktioniert oft auch, wenn der Hamster ein bisschen Angst hat. Auf diese Weise wird er denken, dass er immer etwas Leckeres bekommt, wenn er Ihre Hand sieht. Nach einer Weile wird er Ihre flache Hand erkunden. Waschen Sie sich immer vorher die Hände. Um den Hamster mit Ihrem Duft vertraut zu machen, können Sie einen Waschlappen oder ein Stück Stoff unter Ihrer Achselhöhle aufbewahren. Fleece ist dafür ein guter Stoff.
Beißt er weiter? Möglicherweise müssen Sie sich mit einem Landhamster auseinandersetzen. Nehmen Sie ihn mit einem Korb aus dem Käfig. Wenn er nicht außerhalb des Käfigs beißt, möchte er seinen Lebensraum durch Beißen schützen. Nicht alle Hamster pflücken gerne. Das ist eine Frage der Entdeckung, was Ihr Hamster mag und was nicht.

Video: Gehege einrichten für Zwerghamster (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar