Die Behandlungen in einem Pflegesalon

Alle Arten von Hunden können in den Pflegesalon gehen. Dies bedeutet, dass es im Pflegesalon viele verschiedene Fellarten gibt. Natürlich erfordert jeder Haartyp eine andere Behandlung. Oft sind die Besitzer bei der Behandlung nicht anwesend. Infolgedessen wissen die Eigentümer manchmal nicht genau, wie die Behandlung durchgeführt wird. Im folgenden Artikel können Sie kurz nachlesen, was Sie sich beim Trimmen, Rasieren, Aufrollen und Aufnehmen des Hundes vorstellen können.

Effilate

Dies bedeutet, dass das Fell verdünnt ist. Die Effilation erfolgt mit einem speziellen Effilator. Mit dieser Schere wird das Fell geschnitten, sieht aber trotzdem natürlich aus. Effilation wird unter anderem für Golden Retriever verwendet, um die Haare an den Hinterbeinen und an den Füßen zu kürzen, aber auch, um einen Malthezer beispielsweise vollständig zu kürzen, aber das Fell scheint natürlich zu sein. Unter anderem beim Soft Coated Wheaten Terrier wird meist ein Teil rasiert und ein Teil mit der Schere zugeschnitten.

Rasieren

Dies bedeutet, dass das Fell mit einer Haarschneidemaschine kürzer wird. Auf den Trimmer können verschiedene Scherköpfe aufgesetzt werden, wodurch das Fell länger oder kürzer wird. Die Felllänge kann bis zu 1,5 mm, aber auch bis zu 16 mm betragen. Die Rasur wird normalerweise gewählt, weil es dann leicht ist, mit dem Fell Schritt zu halten. Es muss nicht so oft gebürstet werden und es bleibt nichts im Mantel stecken. Heutzutage wird bei Matlhezers und Bouviers häufig rasiert.

Abgewickelt

Dies bedeutet, dass die Unterwolle von der Unterseite entfernt wird, so dass das Fell leichter zu bürsten ist. Die Unterwolle haftet oft schnell und ist dann hautnah. Das Entlöten erfolgt mit einem Rechen oder heutzutage gibt es auch ein neues Trimmwerkzeug, den Furminator. Seien Sie vorsichtig mit dem Furminator, der relativ scharf ist und die Haut schädigen kann. Die Wollentfernung wird zum Beispiel bei Benner Sennen, Chow Chows und Newfoundlanders durchgeführt, aber auch bei Labradors, um sie durch den Schuppen zu helfen.

Kommissionierung

Dies bedeutet, dass die toten Haare mit einer schnellen Bewegung herausgezogen / gezupft werden. Dies geschieht nur bei struppigen Hunden, die noch nicht rasiert wurden. Sobald ein Hund mit einem rauen Fell rasiert wurde, ändert sich die Fellstruktur, sodass Sie es möglicherweise nicht mehr auswählen können. Es hört sich schmerzhaft an, aber weil die Haare tot sind, können sie sehr leicht entfernt werden. So einfach, dass Sie oft ganze Stücke zwischen zwei Fingern nehmen können. Im Putzsalon wird manchmal mit einem Trimmmesser gepflückt. Das Trimster klemmt sich wie das Fell zwischen einem Trimmmesser und ihrem Finger und zieht sie mit einer Bewegung heraus. Dies geschieht unter anderem mit rauhaarigen Tekkels und Jack Russels.

Schneiden

Dies passiert eigentlich nur bei Hunden mit einem starken lockigen Fell. Nachdem diese gewaschen und vollständig geblasen und gekämmt wurden, beginnt das Schneiden. Dies ist die schwierigste Aufgabe für die meisten Pistenfahrzeuge. Dies liegt daran, dass der Trimmer dies mit einer geraden Schere ausführt. Wenn der Trimmer einmal geschnitten wurde, kann er nicht zurückgeschickt werden. Man kann sich damit aber auch gut beweisen, ist es nicht etwas, auf das man stolz sein kann, wenn man einen Pudel als Trimmer komplett getrimmt hat?

Video: Tennisarm: Welche Behandlung hilft? Visite. NDR (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar