Der Cane Corso Italiano

Der Cane Corso gehört zu den Molossern. Die Rasse ist noch nicht so bekannt, sie ist auch relativ neu. Doch dieses schöne und mächtige Tier taucht immer mehr auf. Das harte Aussehen und der weiche Charakter machen diese Sorte immer beliebter.

Herkunft

Der Cane Corso Italiano ist eine aus Italien stammende Rasse. Er war es gewohnt, wilde Tiere zu jagen und half auch im Kampf. Der Cane Corso ist seit Jahren ein treuer Begleiter der italienischen Bevölkerung. Er schützt Rinder, hilft bei der Jagd und schützt Haus und Herd. Im Laufe der Jahre ist der Cane Corso in anderen Ländern immer bekannter geworden, die diesen schönen Hund immer mehr zu schätzen wissen.

Beschreibung

Der Cane Corso Italiano ist ein mittelgroßer Hund, der robust, aber elegant gebaut ist. Er ist kraftvoll, muskulös, flexibel und hat eine große Ausdauer. Sein Körper ist länger als seine Körpergröße, die Schnauze ist breit und tief. Die Länge der Schnauze entspricht der Breite und ist flach und quadratisch. Es hat einen leichten unteren Biss und die oberen Lippen bestimmen den unteren Teil der Schnauze.
Der Hals ist leicht gebogen, oval, stark und sehr muskulös. Der Körper ist kompakt, stark und wieder sehr muskulös. Seine Haut ist dick.
Die Schleimhäute sind schwarz, die Fußsohlen und Nägel sind dunkel. Er hat ein kurzhaariges Fell, das nicht rutschig ist. Das Fell muss glänzend, steif und dick sein und die Haare müssen eine durchschnittliche Länge von 2 - 2,5 cm haben. Das Haar an der Schnauze ist sehr kurz, glatt und nicht länger als 1 - 1,5 Zentimeter.
Die Farben können Schwarz, Bleigrau, Hellgrau, Blau, Ecru, Rehbraun und Streaming sein. Die braune Version kann eine schwarze oder graue Maske sein. Ein weißer Fleck auf Brust, Füßen und Nasenrücken ist erlaubt.

Zeichen

Der Cane Corso ist ein sehr treuer Hund, sehr intelligent und sehr trainierbar. Er ist aktiv, aber zu Hause ruhig. Der Cane Corso ist ein großartiger Hund für eine Familie, sie sind unglaublich süß für Kinder. Sie haben einen weichen, aber schützenden Charakter. Bei Bedarf verteidigt er sein Volk, sein Haus und die Besitztümer. Der Cane Corso ist kein Kampfhund. Sie wurden als Arbeitshunde gezüchtet. Sie selbst werden daher nicht schnell kämpfen, aber wenn sie provoziert werden, gehen sie nicht zur Seite. Er braucht einen Besitzer, der eine gewisse Dominanz über das Tier hat. Geschieht dies nicht, kann er Fremden gegenüber aggressiv werden.
Es ist gut, mit Cane Corso-Kursen zu tun. Es ist nicht nur gut für die Sozialisation des Hundes, sondern macht aufgrund seiner Intelligenz auch einfach Spaß. Außerdem braucht er geistige und körperliche Bewegung, es ist ein aktives Tier.
Der Cane Corso ist Fremden gegenüber etwas zurückhaltend, aber ein wunderbarer Hund für die eigene Familie. Wenn der Chef jedoch sagt, dass es gut ist, wird er es sofort akzeptieren.
Der Cane Corso ist nahezu schmerzfrei, was manchmal schwierig sein kann, wenn er beispielsweise nicht auf elektronische Zäune reagiert. Darüber hinaus muss auf Verletzungen oder Frakturen geachtet werden, da das Tier Schmerzen nicht so schnell erkennen lässt.

Größe und Gewicht

  • Ein Männchen ist 64-68 Zentimeter groß und 45-50 Kilo schwer.
  • Eine Hündin erreicht eine Länge von 60-64 Zentimetern und hat ein Gewicht von 40-45 Kilo.

Anerkennung

Der Cane Corso ist anerkannt von:
  • FCI = Federation Cynologique Internationale
  • NKC = National Kennel Club
  • APRI = American Pet Registry Inc. Apri = American Pet Registry Inc
  • ACR = American Canine Registry
  • DRA = Hunderegister von America, Inc. DRA = Dog Registry of America, Inc
  • AKC = American Kennel Club AKC = Amerikanischer Kennel Club
  • NAPR = North American Purebred Registry, Inc. NAPR = North American Purebred Registry, Inc.

Video: Cane Corso 2018 Rasse, Aussehen & Charakter (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar