Die Chihuahua, die kleinste Hunderasse der Welt!

Die Chihuahua sind eine sehr beliebte Hunderasse. Sie kommen aus Mexiko. Ursprünglich waren Chihuahua kurzhaarig. Durch die Kreuzung mit anderen Rassen gibt es jetzt auch langhaarige Chihuahua. Sie sind Schoßhunde mit einem würzigen Charakter. Chihuahua sind liebevoll, einfühlsam und fühlen sich den Menschen nahe. Sie sind mutige Hunde, die leise einen größeren Hund herausfordern.Die Chihuahua sind die kleinste Hunderasse der Welt.

Rasseeigenschaften der Chihuahua

Wenn ein Chihuahua geboren wird, wiegt er ungefähr 100 Gramm. Nach ungefähr zehn Wochen wiegt der Welpe ungefähr ein Kilo. Als ausgewachsener Hund erreichen die Chihuahua ein Gewicht von ca. 1,8 kg. Die durchschnittliche Länge eines Chihuahua beträgt 25 cm. Die Höhe beträgt ca. 23 cm. Die Welpen müssen einen geraden Rücken haben, einen schönen Apfelkopf mit einer gut proportionierten Nasenlänge. Die Zähne müssen eine Schere sein. Dies bedeutet, dass die sechs Schneidezähne des Oberkiefers entlang der sechs Schneidezähne des Unterkiefers schwenken müssen. In der Vergangenheit war eine offene Fontanelle ein typisches Merkmal der Chihuahua. Dies ist nicht mehr zulässig, da dies den Schädel schwächt und das Risiko einer Hirnverletzung erhöht.

Charakter der Chihuahua

Chihuahuas sind würzige Hunde, die keine Angst haben, sich mit einem größeren Hund zu messen. Sie sind sehr liebevoll, aufmerksam und sensibel. Sie mögen es, Menschen nahe zu sein. Aber wie bei allen Hunden hängt die Bildung des Charakters stark davon ab, wie der Hund als Welpe aufgewachsen ist. Wenn der Hund aus einem guten Zwinger stammt, bietet der Züchter den Welpen eine vertraute Umgebung. Insbesondere die Sozialisationsphase ist für die Charakterbildung von großer Bedeutung. In dieser Zeit lernt er in den ersten Lebensmonaten eines Welpen alles, was für ein angenehmes und gesundes Hundeleben wichtig ist. Als Züchter oder Besitzer ist es wichtig, mit Ihrem Hund in dieser Phase, auch Prägephase genannt, so viel wie möglich zu unternehmen. Wenn der Welpe alle Impfungen erhalten hat, bringen Sie ihn mit Menschen, anderen Hunden und anderen Tieren in Kontakt. Lassen Sie ihn an das Fahren, den Bus, den Zug, die Menschenmassen, das Alleinsein und die lauten Geräusche gewöhnen. Dies stellt sicher, dass Ihre Chihuahua für den Rest des Lebens Ihres Hundes zu einem ausgeglichenen und selbstbewussten Hund werden.

Chihuahua erziehen

Ihre Chihuahua zu erziehen ist genauso wichtig wie jeder andere Hund. Sie sind wachsame Hunde und Sie müssen es schaffen, in die richtige Richtung zu bellen. Andernfalls kann dies zu einer Reizung Ihrer Umgebung führen. So klein er auch ist, dieser Hund muss auch stubenrein sein. Es ist wichtig, dass er lernen muss, gut zuzuhören. Pass auf, wenn du deinen Hund frei laufen lässt. Sie sind sehr anfällig und können im Freien gefährdet sein (Verkehr, aggressive Hunde, Raubvögel).
Chihuahua können gut mit Kindern gehen. Was Sie denken müssen, ist, dass es sich um gefährdete Hunde handelt. Wenn Sie diesen Hund aus Ihren Händen fallen lassen, ist dies ein Sturz für einen Chihuahua, den Sie mit einem Sturz von 10 Metern für einen Menschen vergleichen können. Lassen Sie kleine Kinder nicht mit Ihrem Hund allein, da die Kinder oft noch etwas rau sind und Ihr Hund leicht verletzt werden kann.

Kauf eines Chihuahua

Wenn Sie sich für den Kauf eines Chihuahua entschieden haben, stellen Sie sicher, dass Sie genug über diesen Hund wissen. Beachten Sie, dass selbst ein kleiner Hund viel Zeit und Energie benötigt. Chihuahua lieben es, unter Menschen zu sein. Sie ziehen es vor, einen ganzen Tag lang nicht allein zu Hause zu sein. Natürlich ist es wichtig, Ihrem Hund beizubringen, gelegentlich allein zu sein, aber denken Sie daran, dass Sie genug Zeit haben, um mit ihm zu verbringen. Der Vorteil ist, dass sie sehr leicht überall hingehen können, weil sie so klein sind.
Sind Sie immer noch davon überzeugt, dass Sie einen Chihuahua kaufen möchten, und informieren Sie sich bei einem anerkannten Züchter. Ein guter Züchter ist Mitglied eines Zuchtvereins, der Mitglied des Raad van Beheer auf dem Gebiet der Kynologie ist. In den Niederlanden ist dies der niederländische Chihuahua Club (NCC). Die Welpen werden planmäßig geimpft und gechipt. Der Vater und die Mutter des Hundes sind während Ihres Besuchs beim Züchter anwesend. Sie bekommen einen Stammbaum mit dem Hund. Dies ist ein Registrierungsnachweis, aber kein Qualitätsnachweis. Die Welpen sehen gesund aus und sind wachsam. Sie müssen davon ausgehen, dass Sie zwischen 1000 und 1500 Euro für einen guten, gesunden Welpen bei einem anerkannten Züchter bezahlen. Die Preisdifferenz kann davon abhängen, inwieweit der Welpe alle Rasseeigenschaften erfüllt. Möchten Sie einen Ausstellungshund oder nur einen süßen, gesunden Begleiter?

Video: Chihuahua. kleiner Hund. Information für Kinder. Anna und die Haustiere (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar