Die Eigenschaften des Jack Russel

Im Gegensatz zu anderen Jagdhunden zeichnet sich der Jack Russel durch seinen Mut aus, ist aber gleichzeitig nachdenklich. Er kennt seine Grenzen sehr gut und gerät nicht einfach in Gefahr. Wo zum Beispiel ein deutscher Stand mit einem Wildschwein kämpft, bleibt der Jack Russel in einer gewissen Entfernung, aber nicht immer sehr wachsam. Lesen Sie mehr über die Eigenschaften dieses besonderen Hundes.

Jagdhund

Der Jack Russel ist vor allem ein Jagdhund. Es hat Eigenschaften, die bei der Jagd nützlich sind, die aber von einem Familienhund nicht gemocht werden (z. B. graben oder einer Spur folgen). Wilde Tiere, Katzen, Kaninchen, Ratten, Mäuse oder Vögel wecken den Jagdtrieb eines Terriers. In solchen Situationen muss man sehr vorsichtig sein und den Hund pünktlich bringen oder ihn ablenken. Unerwünschte Eigenschaften können durch konsequente Erziehung, Geduld und Vorausschau unter Kontrolle gehalten werden.

Kinderfreundlich

Der Jack Russel ist ein großartiger Familienhund. Er liebt die Tätigkeit in einer aktiven Familie und will immer spielen. Voraussetzung für eine gute Harmonie zwischen Hund und Familie ist, dass die Kinder den Umgang mit Hunden gut lernen. Der Hund muss vor zu viel Aufmerksamkeit oder Belästigung geschützt werden. Ein Kind sollte niemals einen Hund beim Essen oder Schlafen stören. Und wie bei jedem Hund: Lassen Sie niemals ein Kind mit einem Hund allein. Was auch wichtig ist: Kleine Kinder versuchen oft, einen Hund wie einen Jack Russel zu heben und zu tragen. Dies sollte natürlich niemals erlaubt sein.

Konsequente Erziehung

Ein Jack Russel ist sehr intelligent und sucht immer die Grenze. Wenn Sie nicht aufpassen, wird er unbemerkt die Führung übernehmen. Für eine gute Harmonie zwischen Hund und Person muss der Hund zumindest die Grundlagen kennen: an der Leine gehen, kommen, sitzen, platzieren und bleiben. Ein Vorteil eines gut erzogenen Hundes ist, dass er fast überall hin mitgenommen werden kann.

Engagieren

Wenn sich ein Jack Russel langweilt, nicht beschäftigt ist oder zu lange allein sein muss, sucht er nach seinen eigenen (für uns weniger lustigen) Aktivitäten. Ein aktiver, ausdauernder Hund wie der Jack Russel mag (abwechslungsreiche) Spaziergänge, Joggen, Radfahren, Reiten und natürlich die Jagd. Er wird auch enthusiastisch an Beweglichkeit und anderen Hundesportarten teilnehmen. Man merkt kaum einen Jack Russel, der zu Hause genug Bewegung hat.

Andere Haustiere

Es ist am besten, den Jack Russel schon in jungen Jahren mit anderen Tieren aufwachsen zu lassen. Aber auch dann sollte er niemals mit kleineren Haustieren wie Ratten, Meerschweinchen oder Mäusen allein gelassen werden.

Großer Hund im kleinen Körper

Der Jack Russel braucht viel, manchmal sogar mehr Bewegung als mancher große Hund. Und er selbst hält sich für einen großen Hund. Deshalb wird er einem Kampf mit einem größeren Gegenüber sicher nicht aus dem Weg gehen.

Geringer Wartungsaufwand

Ein Bürsten pro Woche ist normalerweise ausreichend. Aber auch ein Jack Russel, glatt oder zottelig, verliert Haare. Shaggy Russels sollten daher auch mehrmals im Jahr getrimmt werden.

Netter Kamerad

Wer einen fröhlichen, fröhlichen Begleiter für alle Arten von Aktivitäten sucht, wird im Jack Russel fündig. Und wenn Sie die Eigenschaften des Jack kennen und es auch mögen (oder zumindest tolerieren können), wird es Sie nicht enttäuschen. Er wird sich genauso mögen wie wir.

Video: Jack Russell Terrier 2018 Rasse, Aussehen & Charakter (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar