Der goldene Apportierhund

Der Golden Retriever ist ein idealer Begleithund für die ganze Familie. Der Name wird regelmäßig mit "golden" abgekürzt. Der Golden Retriever stammt ursprünglich aus England.

Äußere Merkmale

Der Golden Retriever ist ein symmetrischer, starker und aktiver Hund. Er hat eine durchschnittliche Größe und einen freundlichen Ausdruck, der Wachsamkeit und Selbstsicherheit zeigt.
Die wichtigsten äußeren Merkmale sind:
  • Dicker Mantel
  • Tiefe Brust
  • Ein Schwanz mit Feder und als Verlängerung des Rückens getragen.
  • Die Farbe variiert von creme bis dunkelgold.
  • Widerristhöhe: bei 56: 56 - 61 cm, bei ♀: 52,5 - 56 cm
  • Gewicht: 27 bis 33 kg.
  • Das Fell ist flach oder gewellt und die Unterwolle ist wasserabweisend.

Zeichen

Golden Retriever sind sehr soziale, freundliche, ausgeglichene und selbstbewusste Hunde. Sie haben einen gutmütigen und entgegenkommenden Charakter. Sie sind ruhig und standhaft und Aggression ist diesen Tieren völlig fremd. Sie sind gehorsam, zuverlässig, intelligent und haben keine Angst vor einer natürlichen Jagd. Sie bellen sehr wenig. Ihre Anpassungsfähigkeit ist großartig, ebenso wie ihre Arbeitsfähigkeit. Sie reagieren empfindlich auf raue Worte und Stimmungen im Haushalt.

Social Build

Hunde dieser Rasse interagieren sehr leicht mit anderen Hunden. Sogar männliche Hunde können sich gegenseitig tolerieren. Der Umgang mit anderen Haustieren ist im Allgemeinen sehr gut, aber natürlich muss eine gründliche Sozialisierungsphase vorausgehen.
Sie können sich auch wirklich um Kinder kümmern. Sie sind zu sanft, um Widerstand zu leisten. Einige Goldene sind gute Wächter über unbekannte Besucher, aber dies ist eine Ausnahme. In erster Linie sind Golden Retriever menschliche Freunde, die freundliche und unerwünschte Eindringlinge freundlich ansprechen.

Pflege

Tägliche Pflege

Haarwuchs entfernen
Das Haargewirr an Ohren, Beinen und Bauch muss mit einer Bürste entfernt werden. Wenn es unmöglich ist, sie wegzukämmen, können sie auch abgeschnitten werden.
Bürsten
Um ein schönes Fell zu erhalten und zu pflegen, muss der Hund täglich gebürstet und regelmäßig gewaschen werden. Ihr Fell wird von großen Schlammpfützen auf die Probe gestellt, durch die er gerne läuft. Wenn er es jede Woche mit einem guten Shampoo wäscht, erhält sein Haar seinen Glanz zurück und außerdem wird sein Fell hygienisch sauber. Man muss auch regelmäßig überprüfen, ob seine Augen, Ohren und Mund sauber sind. Die Augen müssen glänzend oder klar sein. Wenn der Hund einen gelbgrünen Ausfluss auf den Augen zeigt, muss ein Tierarzt gerufen werden.
Zähne
Wenn gewünscht wird, dass der Hund seine schönen Zähne behält, muss täglich überprüft werden, ob noch Futter übrig ist. Es ist möglich, die Zähne mit einer weichen Zahnbürste zu reinigen.
Es ist am besten, enzymatische Zahnpasta (oder Kaugummistreifen) zu verwenden, wie z.B. Orozyme, da es einen enzymatischen Komplex enthält, der das natürliche Immunsystem im Mund des Hundes stärkt. Diese Enzyme reduzieren die Entwicklung von Bakterien in der Mundhöhle drastisch. Dies schafft Schutz vor schädlichen Bakterien, die Mundgeruch und Ansammlung von Zahnbelag und Zahnstein verursachen (Verhinderung von Zahnfleischerkrankungen). Bei Zahnstein muss man zum Tierarzt gehen.

Regelmäßige Überprüfung von

  • Ohren: Überschüssige Haare am äußeren Gehörgang müssen entfernt werden, um ein Verstopfen zu verhindern.
  • Nägel: Es ist notwendig, die Nägel eines Golden Retriever zu schneiden.
  • Flöhe: ist selten in Golden Retriever. Sollte dies passieren, entfernen Sie sie am besten mit einem guten Anti-Floh-Spray.

Bildung

Der Golden Retriever lernt sehr schnell und merkt sich sehr gut, was Sie ihm für den Rest seines Lebens beigebracht haben. Sie können es nie zu hart angehen. Das Training muss sehr abwechslungsreich sein. Der Schwerpunkt muss auf der Belohnung von gutem Verhalten liegen. Sie eignen sich sehr gut für Jagd- und Gehorsamstests.

Bewegung

Sie brauchen mehr Bewegung als der durchschnittliche Hund. Wenn sie sich langweilen, können sie sich in destruktives Verhalten verwandeln. Er braucht daher ein aktives Leben. Laufen für eine Stunde am Tag ist daher notwendig. Sie mögen es, Spiele zu verstecken und abzurufen. Gehorsamkeits- und Jagdprüfungen sind ratsam. Sie lieben es auch, unabhängig vom Wetter zu schwimmen. Sie bewegen sich kraftvoll und treibend.

Angaben

  • Es funktioniert großartig als blind geführter Hund. Sie eignen sich auch als Therapie-, Sozial- und Spürhund.
  • Für das Männchen muss er zwei normale Hoden haben, die sich vollständig im Hodensack befinden.

Video: #33 The golden retriever and the Japanese baby! (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar