Der graue Keeshond (Wolfsgrauwe)

Der graue Keeshond oder der Wolfsgrauwe-Keeshond. Wer kennt sie nicht? Die strahlenden Augen, ihr schönes Fell und ihre Liebe zu allem, was lebt. Lesen Sie mehr über die Herkunft und den Rassestandard des Gray Keeshond.

Geschichte des Grey Keeshond

Auch der graue Keeshond Wolf Grey Keeshond ist eine anerkannte niederländische Rasse. Der Keeshond ist nach Cornelis (Kees) de Gyselaer benannt. (Dies war ein Anführer der niederländischen Rebellen, die Ende des 18. Jahrhunderts gegen das Haus Oranien rebellierten.) Der Graue Keeshond wurde zum Vorbild dieses Mannes und zum Symbol der Revolution. Als der Kampf gewonnen wurde, leider die Graue Keeshounds aus den Städten, aber es blieb auf Lastkähnen, Schiffen und auf Farmen. Hier dienten die Keeshonden hauptsächlich als Wachhund.

Wie sollte ein guter grauer Keeshond aussehen?

Erstens muss das Fell immer grau mit schwarzer, cremefarbener Unterwolle sein. Er ist lieber etwas geflammt. Die Maske muss schwarz mit möglicherweise helleren Rändern entlang der Augen sein. Der Schwanz muss oben dunkel und wieder cremefarben sein, dies wird komplett in einer Locke über den Rücken getragen. Der Wolfs Grey Keeshond wird normalerweise schwarz geboren und färbt erst nach 4 Monaten richtig. Das Fell ist langhaarig bis mittelhaarig und vor allem die Brust muss voll sein. Die Beine sind kurzhaarig und in der Regel cremefarben mit langen Zahnseiden an der Rückseite der Vorderbeine.

Typischer grauer Keeshond?

  • Die hellen Augen
  • Die aufrechten Ohren
  • "Sprechen" mit ihrem ganzen Körper
  • Treu zu Chef und Familie
  • Wachsam
  • Manchmal etwas eigensinnig
  • Sehr intelligent
  • Sehr neugierig
  • Großer Freund aus Kindertagen
  • Hartnäckig auf gesunde Weise
  • Tapfer
  • Tut gut in Sportarten wie Beweglichkeit

Das Gewicht variiert zwischen 15 und 20 kg.
Höhe des Wolf Grey Keeshond 45-55 cm mit Vertiefungen von 6 cm mehr oder weniger am Widerrist gemessen.
Alles in allem die Grauer Keeshond ein toller Hund für eine Familie und passt sich sehr leicht an. Es gibt verschiedene andere Arten von Keeshounds, von denen jeder seinen eigenen Rassestandard hat. Denken Sie nur an den Großen Weißen Keeshond.
Alle Keeshond-Standards sind im Sport wirklich gut. Vorausgesetzt, sie erhalten eine gute Ausbildung!

Die Pflege des grauen Keeshond.

Der Grey Keeshond ist pflegeleicht. Er braucht keine übermäßige Bewegung und ist daher ideal, um in der Stadt zu bleiben. Das Fell muss regelmäßig gebürstet werden. 1-2 mal pro Woche. Niemals rasieren oder schneiden!

Der Charakter eines Grey Keeshond.

Der Keeshond ist bekannt für seine freundliche und neugierige Art. Er ist cheforientiert und bevorzugt es, unter den Menschen seiner eigenen Familie konstant zu sein. Die Grauer Keeshond kann Fremden gegenüber misstrauisch sein, bleibt aber freundlich. Er ist sehr intelligent und möchte alles tun, um seinem Chef zu gefallen. Sie können mit ihm im Hundesport in alle Richtungen gehen. Sie punkten besonders gut mit Gehorsam und Beweglichkeit. Der Grey Keeshond ist spielbegeistert und sehr gut mit Kindern. Der ideale Haushund.
Alles in allem meine eigene Meinung: Sobald Sie einen grauen Keeshond haben, werden Sie immer einen haben Grauer Keeshond will im Haus sein.

Video: Deutscher Spitz 2019 Rasse, Aussehen & Charakter (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar