Der niederländische Schäferhund

Der holländische Schäferhund ist eine holländische Hunderasse, die bereits im 19. Jahrhundert auf Hunderten von Landschaftsgemälden, Stichen und Postkarten zu sehen war. Der niederländische Schäferhund kann ein langes oder ein kurzes Fell haben und ist bekannt für seinen Gehorsam und seine Arbeitsbereitschaft. Aber seit 2000 sind sie auf der Liste der seltenen Haustierrassen. Der Dutch Sheepdog Club wurde am 12. Juni 1898 gegründet. Es gab nicht weniger als 6 Haarsorten: kurzhaarig, langhaarig, mittelhaarig, langhaarig mit stehenden Haaren, langhaarig mit liegenden Haaren, stachelig und zottig. 1906 wurde dies jedoch auf drei Arten reduziert: kurzhaarig, zottelig und langhaarig. Die Farben variieren zu Silber-Gold gedämpft und Pfeffer-Salz-Farbe ist für das raue Haar zugelassen,
In der Vergangenheit wurde der holländische Schäferhund benutzt, um Schafe zu treiben, aber der holländische Schäferhund hielt die Schafe nur zusammen, so dass sie in der Zwischenzeit ruhig grasen konnten, anders als andere Schafhirten, die die Schafe jagten, um sie zu bewegen. Sie wurden auch häufig verwendet, um andere Tiere wie Hühner oder Gänse und sogar Getreide und Kinder zu beobachten. Sie waren ein großer Wach- und Schutzhund. Bis heute werden sie häufig als Wachhund und Wachhund eingesetzt.
Der niederländische Schäferhund steht auf der Liste der seltenen Haustierrassen, die im Jahr 2000 existierten. In den Niederlanden gab es etwa 2000 kurzhaarige, 1000 langhaarige und 750 rauhaarige. Das Interesse an dieser Hunderasse wächst nun auch im Ausland.

Aussehen

Der niederländische Schäferhund kann ein kurzes oder langhaariges Fell haben, das regelmäßig gebürstet werden sollte, die Männchen haben eine maximale Schulterhöhe von 62 cm bis mindestens 57 cm und die Hündinnen sind zwischen 55 und 60 cm mit ihrer Schulterhöhe. Der niederländische Schäferhund ist ein mittelgroßer, mittelschwerer und muskulöser Hund mit einem proportionalen Körperbau und einem intelligenten Ausdruck. Sie haben ein lebhaftes Temperament und die Männer sind ungefähr 28 Kilogramm und die Frauen ungefähr 23 Kilogramm.

Charakter, soziale Begabung und Natur.

Der niederländische Hirte ist neugierig, neugierig und liebevoll. Sie sind gehorsam und nüchtern, sehr loyal gegenüber ihrem Besitzer und der Familie des Besitzers. Sie verstehen sich gut mit ihrer eigenen Art und können alles lernen, was Sie ihnen beibringen möchten. Aufgrund ihrer Lernbereitschaft sind sie gute Arbeitshunde und Assistenzhunde. Sie können mit Kindern gute Spielgefährten werden, wenn die Kinder es zulassen. Sie haben einen starken Sinn für Ordnung und Führung, den sie auch brauchen. Sie brauchen einen Chef, der viel Zeit mit dem Hund verbringen kann.
Infolge des Verschwindens der Heide in den Niederlanden verschwanden viele Schafherden, was den niederländischen Schäfer überflüssig machte und um 1930 verschwand der langhaarige Schäfer bald. 1971 wurde das Zuchtbuch für langhaarige Hirten geschlossen.

Lassen Sie Ihren Kommentar