Das ideale Lebensumfeld für die Hauskatze

Manche Menschen sind davon überzeugt, dass Katzen immer draußen bleiben dürfen. Andere Menschen wissen mit Sicherheit, dass es genauso gut ist, wenn die Katze genug Platz und Herausforderung im Haus hat. In jedem Fall entscheidet der Mann oder die Frau, die eine Katze kauft, selbst, wie der Lebensumgebung der Katze Substanz verliehen wird. Wenn Sie die Wahl treffen, die Katze zu Hause zu lassen, muss dieser Raum eine Reihe von Bedingungen erfüllen, zumindest wenn Sie eine zufriedene Katze wollen. Worauf sollten Sie achten? Für jedes Haustier, das Sie kaufen, müssen Sie es gut und nachdenklich behandeln. Sie nehmen ein Tier für eine lange Zeit und das hat Konsequenzen. Dieses Bewusstsein ist sehr wichtig. Für eine Katze haben Sie das Tier durchschnittlich 15 Jahre in Ihrem Haus. Worauf sollten Sie achten, wenn Sie zum ersten Mal eine Katze im Haus anfangen?

Achtung

Es mag eine offene Tür sein, aber alles Leben gedeiht mit ausreichender Aufmerksamkeit und das gilt auch für die Katze, die Sie nach Hause bringen. Sie müssen nicht das ganze mit dem Tier kuscheln, sondern der Katze regelmäßig Aufmerksamkeit schenken. Der Moment spielt normalerweise keine Rolle, solange die Aufmerksamkeit da ist.

Die Katze, die um Aufmerksamkeit bittet

Jetzt ist die Katze in erster Linie ein Tier, das oft selbst um Aufmerksamkeit bittet. Je besser Sie Ihre Katze kennen, desto besser verstehen Sie ihre "Sprache". Zum Beispiel dreht sich eine Katze nachdrücklich (ziemlich zwingend) weiter um Ihre Beine, die andere sitzt neben oder auf Ihrer Tastatur, wenn Sie gerade hinter Ihrem Computer arbeiten, und eine andere Katze legt ihre Pfote auf Ihre Hand oder Ihren Arm. Die gesprächigen Katzen werden ihre Stimme etwas mehr benutzen.

Raum

Der Platzbedarf einer Katze kann nicht direkt in m2 gemessen werden. Ein durchschnittliches Einfamilienhaus oder eine Zweizimmerwohnung ist schon in Ordnung. Wichtig für das Katzenzimmer ist, dass sie sich irgendwo zurückziehen kann. Das kann in einem separaten Raum / Raum sein. Wenn Sie nicht so viel Platz in Ihrem Haus haben, denken Sie an eine Ecke, in der Sie einen Kratzbaum mit einem begehbaren Papierkorb haben. Immerhin brauchen Sie noch einen Kratzbaum. Viele Kratzbäume ruhen auf einer großen quadratischen oder rechteckigen Schachtel, die mit Plüsch bedeckt ist und in die sich die Katze schmiegen kann. Befindet sich dies auch an einem ruhigeren Ort, reicht dies aus, damit sich die Katze zurückziehen kann.

Kratzbaum

Ein Kratzbaum oder ein Kratzbrett ist für die Katze unerlässlich. Die Katze muss in der Lage sein, die Nägel zu schärfen, was draußen an einem Baum erfolgen kann. Um zu verhindern, dass die Katze Ihre Möbel in Gang setzt, ist es ratsam, dass die Katze auch einen eigenen Platz im Inneren hat, um die Nägel zu schärfen.
Quelle: Eigen kat - Annastaal
Zu schlafen
Einige Kratzbäume haben wundervolle Schlafplätze, oder Sie können einen kleinen Korb kaufen, in den die Katze eintauchen kann. Was auch immer Sie ablegen, die Katze wird letztendlich entscheiden, wo sie schlafen wird. Das ist nicht immer der Ort, an den Sie denken. Vielleicht ist es dort zu voll / laut, sie hat zu wenig Überblick oder Sie nennen es. Die Rückenlehne einer Couch, ein Teppich auf dem Boden, das Fensterbrett oder das Bett des Besitzers, alles kann als Bett für die Katze dienen. Wenn Sie nicht möchten, dass sie sich an bestimmten Orten aufhält, sollten Sie sich konsequent verhalten. Dies ändert nichts an der Tatsache, dass die Katze es sicherlich öfter versuchen wird, wenn sie sich auf einen Punkt festgelegt hat.

Ernährung und Getränke

Eine Katze kann sehr wählerisch sein, was sie frisst. Wenn Sie also mit besten Absichten Futter kaufen, kann die Katze es einfach loslassen. Kaufen Sie daher am Anfang einige verschiedene Geschmacksrichtungen, insbesondere mit Nassfutter. Was sie mag und nicht mag, ist ein Teil, den Sie im Laufe der Zeit sehen werden.

Grundprinzipien

Für die meisten Katzen fressen sie, was sie brauchen. Es ist daher ratsam, immer einen Behälter mit Klumpen und einen Behälter mit Wasser in Reichweite zu haben. Wechseln Sie das Wasser einmal am Tag. Wenn Sie der Katze auch Nassfutter geben möchten, tun Sie dies zu festgelegten Zeiten (z. B. wenn Sie sich selbst ernähren möchten). Die meisten Katzen lieben fließendes Wasser und es gibt unzählige Wassertröge mit fließendem Wasser. Ein Wasserfall, eine entfaltete Blume, ein echter Bach mit plätscherndem Wasser. Eine kleine Batterie hält das Wasser in Bewegung.

Eintreten

Einer gibt Lebensmittel aus dem Supermarkt und der andere bekommt Lebensmittel aus dem Fachgeschäft. Bio oder nicht, es ist alles sehr persönlich. Als Besitzer sollten Sie immer ein Auge darauf haben, wie sich Ihre Katze mit dem Futter verhält, das Sie ihr geben. Das heißt, sie hat ein gesundes glänzendes Fell, keinen ständigen Durchfall oder schmutzige Augen. Denken Sie aber auch an ihr Verhalten und auch wenn sie einen flexiblen Bauch hat. Die Ernährung beeinflusst das Wohlbefinden der Katze.
Quelle: ZinaRae, Pixabay
Wenn Ihre Katze zum Beispiel längere Zeit deutlich mehr trinkt, ist möglicherweise etwas mit den Nieren nicht in Ordnung. Es kann aber auch etwas anderes sein. Ziehen Sie deshalb selbst keine Schlussfolgerungen, indem Sie direkt angepasstes Futter für Katzen mit schwachen Nieren kaufen. Wenden Sie sich immer an den Tierarzt, wenn Sie Anomalien bemerken, die in absehbarer Zeit nicht automatisch verlaufen.
In einigen Fällen können Sie selbst Maßnahmen für geänderte Feeds ergreifen. Denken Sie an Futter, das der Katze bei ihren Haarballen hilft. Die meisten Katzen haben es ausgebrochen, aber manchmal funktioniert es nicht. In einem solchen Fall kann angepasstes Futter eine Lösung sein. Aber wenn Sie zu Hause eine Papyruspflanze oder Katzengras haben, ist das auch eine gute Gelegenheit für die Katze, die Haarballen loszuwerden. Es ist übrigens ein Mythos, dass nur langhaarige Katzen Haarballen haben, im Prinzip kann jede Katze Haarballen haben.

Zu verwendendes Material

Die Meinungen sind geteilt darüber, wie gut oder schlecht eine Plastik- oder Metallnahrungsmittelschüssel (normalerweise aus Edelstahl) ist, um das Essen zu servieren. Einige Leute sagen, dass es Substanzen enthält, die das Futter und damit den Magen der Katze beeinflussen können. Andere Leute sagen, das ist Unsinn. Das einzige Material, das nicht zur Diskussion steht, ist die gebackene / emaillierte Futternapf. Bewegen Sie die Trink- und Futterschalen so wenig wie möglich, Katzen mögen Regelmäßigkeit und feste Plätze.
"Die Funktion einer Katze ist es, zu sitzen und bewundert zu werden" Dorien Kramer (Katzenliebhaberin und ehemalige Züchterin)

Katzentoilette

Die Katzentoilette ist ein Muss für die Hauskatze. Wenn Sie eine Katze haben, benötigen Sie zwei Katzentoiletten. Wenn Sie zwei Katzen haben, benötigen Sie drei Katzentoiletten. Am bequemsten sind die Katzentoiletten, in die die Katze hineingehen kann (sieht aus wie ein riesiges Schneckenhaus) oder die bekannten überdachten Kisten mit einer Klappe. In Kombination mit der richtigen Katzenstreu halten diese Tabletts die meisten Gerüche aus dem Raum fern. Dies ändert nichts an der Tatsache, dass Katzen es vorziehen, auf einer Katzentoilette ohne Deckel zu sitzen. Wenn Sie einen separaten Raum haben, in dem dies platziert werden kann, wird es Ihrer Katze sicherlich gefallen.
Legen Sie eine große Schicht Streupellets in die Katzentoilette, mindestens etwa fünf Zentimeter. Eine Katze gräbt gern! Welchen Katzenstreu Sie nehmen, ist sehr persönlich. Manche Menschen bevorzugen Holzhackschnitzel, andere schwören auf Streu und andere wollen Getreide mit einem frischen Geruch. Was auch immer Sie mitnehmen, reinigen Sie die Katzentoilette mindestens einmal am Tag, vorzugsweise zweimal am Tag. Das heißt, Sie entfernen alles, was gekackt und gepinkelt wurde, und füllen Ihre Schüssel bei Bedarf mit frischem Müll. Außerdem ist es ratsam, den Behälter einmal pro Woche vollständig zu entleeren und gründlich auszusaugen. Katzen sitzen gerne auf einer sauberen Toilette.

Katze pinkelt im Haus

Im Prinzip ist eine Katze ein Tier, das Sie zu sich nach Hause gebracht haben. Das heißt, die Katze (oder das Kätzchen) ist stubenrein und sobald Sie sie auf die Toilette legen, wird sie ihren Weg weiter finden. Wenn Ihre Katze im Haus pinkelt, ist es ratsam herauszufinden, warum die Katze dies tut. Es kann verschiedene Gründe geben, warum die Katze ihre Pisse nicht in die Katzentoilette legt. Zum Beispiel haben einige Katzen Schwierigkeiten mit dem Geruch von Gummi in der Fußmatte. In diesem Fall wäre eine Fußmatte ohne Gummi natürlich eine Lösung. Überprüfen Sie auch, ob die Katzentoilette sauber ist, einige Katzen fordern dies. Natürlich kann die Katze auch Blasenprobleme haben, aber das kann man sehen, wenn sie sich hinsetzt, um zu pinkeln. Bei Blasenproblemen nehmen Katzen eine andere Position ein. Blasenprobleme sind oft sehr schmerzhaft.
Wenn die Katze jedoch zu sprühen beginnt, liegt möglicherweise ein anderes Problem vor. Sprühen ist, wenn die Katze gerade steht, den Schwanz anhebt und ein paar Tropfen direkt nach hinten abgibt. Dies kann auf Dominanz zurückzuführen sein, insbesondere wenn sich mehr Katzen im Haus befinden, aber die Katze kann dieses Verhalten auch zeigen, wenn sie gestresst ist. So koordinieren Sie gut mit dem Tierarzt, was Sie am besten können.
Bei einem einmaligen Unfall können Sie eine ordnungsgemäße Reinigung oder ein spezielles Spray, das den Geruch neutralisiert, gut gebrauchen. Denken Sie an "Urine off" oder "Ecodoor Uringeruchsentferner".
Quelle: Eigen kat - Annastaal

Draußen

Wenn Sie die Möglichkeit haben, einen Platz im Freien zu machen, ist dies ratsam. Gelegentlich können die meisten Katzen die Nase herausstrecken. Denken Sie an:
  • Ein Balkon mit flexiblem Gitter. Möglich, an der Unterseite des Balkons über Ihnen zu befestigen.
  • Ein separater Lauf am Haus, der von innen zugänglich ist (zB durch ein zu öffnendes Fenster). Eine einfache Holzkonstruktion mit gespanntem Hühnerdraht reicht aus.
  • Platzieren Sie eine Rolle auf einem vorhandenen Zaun. Wenn die Katze auf den Zaun springen will, rollt sie wieder ab. Das tut nicht weh.
  • Befestigen Sie das nach innen gespannte Gitter am vorhandenen Zaun. Durch Anbringen einer Stange alle paar Meter kann das Netz festgezogen werden.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, eine Katze schon in jungen Jahren an ein Geschirr zu hängen und ihr beizubringen, an der Leine zu gehen. Mit einer langen Schlange hat sie ausreichend Bewegungsfreiheit.

Stress

Eine Katze ist ein hochsensibles Tier und erhält viele Reize. Stress lauert mit Sicherheit bei der Katze. Eine Katze braucht das, was wir auch für kleine Kinder tun: Ruhe, Regelmäßigkeit und Sauberkeit. Eine Katze muss sich immer in einem neuen Raum akklimatisieren und den Raum erkunden. Alles muss ihr vertraut sein, also gib ihr Zeit. Zu festgelegten Zeiten zu essen gibt ihr Klarheit und eine saubere Toilette ist eines ihrer Bedürfnisse.

Endlich

Geben Sie Ihre Substanz den Bedingungen, um eine Katze mit großer Freude im Haus zu halten, und Sie haben einen "Begleiter" fürs Leben. Eine Hauskatze oder eine reinrassige Katze, sie haben alle ihre eigenen Besonderheiten und das macht sie zu einem so lustigen Tier für den Katzenliebhaber und kann mit keinem anderen Tier verglichen werden (höchstens den katzenartigen Tieren in freier Wildbahn).

Lassen Sie Ihren Kommentar