Die Katze mit Durchfall

Jeder, der eine oder mehrere Katzen hat, wird früher oder später damit fertig werden müssen, Ihre Katze hat Durchfall. Durchfall kann verschiedene Ursachen haben und kann daher richtig zurückverfolgt werden, woher er kommt und wie er behoben werden kann (mit oder ohne Hilfe des Tierarztes).

Allgemein

Es ist unerlässlich, die Ursache für Durchfall bei der Katze herauszufinden. Manchmal leicht zu finden, aber oft nicht. Wenn Sie es nicht innerhalb weniger Tage herausfinden, gehen Sie zum Tierarzt. Einige Tage mit schwerem Durchfall können bei der Katze Dehydrationssymptome hervorrufen. Dehydrationssymptome können dann wiederum schwerwiegende Folgen für die Katze haben.

Durchfall

Normaler Stuhl muss braun und wohlgeformt sein und alles, was davon abweicht, ist im Grunde Durchfall. Das bedeutet nicht, dass die Katze auch Durchfall hat, wie wir es im Volksmund definieren. Zum Beispiel können leichtere Stühle auch das Ergebnis bestimmter Knabbereien sein (zum Beispiel: hypoallergene Knabbereien können dies verursachen, aber es gibt auch Marken, die häufig zu leichteren Stühlen führen). Aber wenn Ihnen nichts über die Ernährung einfällt und die Katze immer noch andere Fäkalien hat (und nicht nur einmal), dann ist es sinnvoll, weiter zu schauen. Bei Abweichungen produzieren wir auch zu wenig Kot. Wenn also die Stühle in irgendeiner Form abweichen, ist es gut, die Ursache in absehbarer Zeit herauszufinden.

Dick- und Dünndarm

Wie beim Menschen hat die Katze einen Dick- und Dünndarm, und an beiden Stellen kann Durchfall auftreten.
Zum Beispiel haben Sie oft Durchfall im Dickdarm, den die Katze öfter entleeren möchte, manchmal bis sie drückt, während nichts herauskommt. Aufgrund der geschwollenen Schleimhaut im Dickdarm kann die Katze den Eindruck haben, dass Kot kommt. Aufgrund der entzündeten Schleimhäute kann etwas frisches Blut austreten.
Der Dünndarm, der entzündet ist - und das passiert viel häufiger - kann auch etwas Blut abgeben, normalerweise aber kein frisches Blut. Eher erstarrt und von dunkler Farbe. Ein bekanntes Phänomen bei Dünndarmdurchfall ist jedoch, dass der Stuhl wie Wasser ausgeht. Die Katze hat keinen Drang mehr und wird abnehmen. Dieser Vorgang kann relativ schnell ablaufen, seien Sie also wachsam!

Ursache

Der Durchfall kann verursacht werden durch:
  • bakterielle Infektionen
  • Essen
  • virale Infektionen

Durchfall kann aber auch außerhalb des Darms aufgetreten sein, man muss an Probleme mit der Leber, den Nieren oder der Schilddrüse denken. Meist sind aber mehr Phänomene sichtbar.
Wenn wir uns auf den gemeinsamen Dünndarmdurchfall konzentrieren, dann ist, wie gesagt, Wachsamkeit erforderlich. Die Katze kann schnell austrocknen (heben Sie die Haut an und sehen Sie, wie schnell sie sich nach hinten faltet oder nicht, dies ist ein Maß für Dehydration), es kommt zu einer Gewichtsabnahme und die Widerstandskraft nimmt von Tag zu Tag ab. Dies gilt insbesondere für Kätzchen mit Durchfall. Kätzchen haben sowieso weniger Widerstand und können relativ leicht sterben. Konsultieren Sie immer sofort den Tierarzt, um Schlimmeres zu verhindern. Der Tierarzt kann der Katze sofort Feuchtigkeit und Spezialfutter zur Stärkung geben. Außerdem muss die Infektion behoben werden.

Würmer

Es ist nicht das erste Mal, dass die Katze nicht rechtzeitig entwurmt ist und daher Durchfall hat. Diese Form von Durchfall kann leicht verhindert werden, indem die Katze viermal im Jahr entwurmt wird. Eine Spritze in den Mund, Tabletten ist alles möglich und einfach anzuwenden.

Mögliche Ursachen

Spulwürmer, Giardia oder das Coronavirus sind die relativ häufig vorkommenden Erreger, die sich gut selbst behandeln lassen. Aber der Tierarzt muss es herausfinden und dann ist es gut, einige frische Stühle in einem Glas zum Tierarzt zu bringen. Eine Behandlung kann so schnell gestartet werden. Wenn es nicht möglich ist, frischen Stuhl zu nehmen, nimmt der Tierarzt in einigen Fällen etwas Blut ab.

Um es zusammenzufassen

Folgen Sie dem Stuhl der Katze immer gut. Behalten Sie jede Abweichung im Auge. Natürlich kann auch eine veränderte Ernährung dafür verantwortlich sein, aber stellen Sie sicher, dass Sie sich dessen bewusst sind. Wenn Sie eine Katze im Freien haben und es schwierig ist, den Stuhl zu sehen, überprüfen Sie sorgfältig den Zustand der Katze. Das Fell der Katze sagt viel aus, aber auch die Klarheit der Augen, ihre / seine Verspieltheit usw. Gehen Sie nicht selbst zum Arzt. Wenn der Durchfall nicht innerhalb von zwei Tagen verschwunden ist, gehen Sie zum Tierarzt.

Video: Katze hat Durchfall - Gründe, Symptome & Hilfe (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar