Die Kratzmatte und das Kratzbrett: Alternativen zum Kratzbaum

Jede Katze neigt dazu, sich an den Krallen zu kratzen. Auch Hauskatzen, die keine Möglichkeit haben, einen Baum zu kratzen. Besitzer dieser Katzen kaufen oft einen Kratzbaum, aber eine billigere und platzsparende Alternative kann die Kratzmatte oder das Kratzbrett sein. Darüber hinaus können die Kratzmatte und das Kratzbrett viel besser über Möbeln und Tapeten platziert werden, die die Katze zerstören möchte.
Eine Kratzmatte / Holzfaserplatte / Quelle: Arria Belli, Wikimedia Commons (CC BY-SA-2.0)

Was sind Kratzmatten und Kratzbretter?

Krabbenmatten und Kratzbretter sind Kratzbereiche, die eine billigere Alternative zu einem Kratzbaum darstellen. Darüber hinaus nehmen sie viel weniger Platz ein als ein Kratzbaum oder andere kratzbare Katzenmöbel wie Kratzbalken oder Katzentürme. Der Unterschied zwischen der Kratzmatte einerseits und dem Kratzbrett andererseits liegt in erster Linie in der Struktur beider. Das Kratzbrett ist hart, robust und langlebig, während die Kratzmatte eine viel flexiblere Struktur aufweist. Die Kratzmatte ist besser geeignet, um auf den Boden gestellt oder über weiche Gegenstände gehängt zu werden. Ein Kratzbrett ist ideal, um es gegen robuste Tapeten oder schwere Möbel zu legen.

Platzierung eines Kratzbretts oder einer Kratzmatte

Jede Kratzstelle für eine Katze muss strategisch platziert werden. Dies geschieht am besten an einem Ort, an dem die Katze oft vorbeikommt. Das Verstecken einer Kratzmatte oder eines Kratzbretts in einer kleinen Ecke ist daher keine gute Idee, da es sonst von der Katze passiert wird. Kratzt Ihre Katze ein bestimmtes Möbelstück, eine Tapete oder einen anderen unerwünschten Ort? Dann sind die Kratzmatte und das Kratzbrett die idealen Lösungen und viel bequemer als ein Kratzbaum. Legen Sie einfach die Kratzmatte oder das Kratzbrett über die Möbel oder Tapeten, die Ihre Katze zerstört, und die Katze kratzt auf der platzierten Kratzmatte oder dem Kratzbrett. Idealerweise kann Ihre Katze nicht nur an einem Kratzbrett oder einer Kratzmatte kratzen. Stellen Sie mehrere Kratzmatten, Kratzbretter oder besseres zur Verfügung und platzieren Sie zusätzlich einen Kratzbaum oder eine Kratzleiste. Die beiden letzteren sind für die Seite etwas leichter zu erreichen (sind oft weiter von einer Wand entfernt und können auf verschiedenen Seiten verkratzt werden) und werden daher häufiger getaktet. Wenn Sie mehrere Hauskatzen haben, ist es mit Sicherheit erforderlich, dass verschiedene Kratzstellen vorhanden sind, da die Katzen andernfalls in Konflikt geraten können, wer die Kratzstelle verwenden darf.
Selbstgemachtes Krebsbrett aus Holz und Sisalseil / Quelle: Jess, Wikimedia Commons (CC BY-SA-2.0)

Stellen Sie selbst ein Kratzbrett oder eine Kratzmatte her

In den meisten Zoohandlungen können Sie Kratzmatten und Kratzbretter recht günstig kaufen, aber Sie können sie auch ganz einfach selbst herstellen. Um ein Kratzbrett herzustellen, können Sie ein Brett nehmen und einige Schichten einer geeigneten Tapete oder Pappe darauf kleben. Sie können auch ein Sisalseil kaufen und es um das Brett wickeln. Eine Kratzmatte ist auch sehr einfach herzustellen; zum Beispiel Pappe. Wenn Sie das Kratzbrett und die Kratzmatte selbst herstellen, können Sie es personalisieren und an Ihr eigenes Interieur anpassen. Wenn die Katze sich nicht so für Ihre selbstgemachte Kreation interessiert, finden Sie immer eine Katzenminze (auch unter dem englischen Namen bekannt). Katzenminze) Sprühen auf Sprühen. Auf diese Weise ist Ihre Katze eher geneigt, die Kratzmatte oder das Kratzbrett nachzuschlagen.

Video: Katzen Kratzbrett selber bauen "rund" - DIY Katzenspielzeug selber machen - Kratzbrett aus Kartons (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar