Der mongolische Rennmaus - der Junge wächst auf

Neugeborene Billard, auch Welpen genannt, sind völlig kahl und hilflos. Hier können Sie nachlesen, wie sie sich zu süßen erwachsenen Rennmäusen entwickeln. Von der Entfaltung der Ohren, der Öffnung der Augen, der Geschlechter bis zur Unabhängigkeit.

Die ersten Tage - kahl, blind und taub.

Wenn die jungen Rennmäuse geboren werden, sind sie noch völlig kahl. Ihre Augen sind geschlossen und ihre Ohrenklappen sind ebenfalls geschlossen. Sie können nur mit ihrer Mutter quietschen, schlafen und trinken. Sie können sich noch nicht auf der richtigen Temperatur halten und piepen daher laut, wenn sie kalt werden. Auf ihrem Bauch ist ein schwarzer Punkt der Nabelschnur zu sehen. Es ist wichtig, die Mutter und die Welpen in diesem Stadium so wenig wie möglich zu stören, damit die Natur ihren Lauf nehmen kann.

Die Ohren öffnen sich

Nach einigen Tagen, ungefähr am 4. Tag, dehnen sich die Ohren aus. In den kommenden Tagen werden die Ohren immer mehr in Form kommen, und die Haarfarbe wird auch ein wenig sichtbar sein, weil die Welpen etwas nachgeben.

Nach einer Woche - herumkriechen

Nach etwa einer Woche beginnen die Welpen herumzukrabbeln. Sie können sie jetzt gelegentlich vorsichtig abholen. Wenn Sie sie eine Weile in der Hand halten, schlafen sie aufgrund der Hitze normalerweise angenehm in der Hand. Aber pass auf, denn manche Leute können besser kriechen als du denkst und sie werden dir die Hand abschlagen. Immerhin können sie immer noch nichts sehen! Halten Sie Ihre Hand immer direkt über dem Käfig.

Sex - finden Sie die Brustwarzen

An den Tagen 10 oder 11 nach der Geburt ist es die beste Zeit, um zu sehen, ob es sich um Männer oder Frauen handelt. Dann wachsen die Haare auf dem Bauch. Nur um die Brustwarzen wachsen keine Haare, wenn Sie also einen Bauch mit zwei Reihen von 5 kahlen Punkten sehen, dann ist es ein Weibchen. Wenn Sie einen glatten, haarigen Bauch sehen, handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen Mann. Hinweis: Die Brustwarzen (kahle Stellen) sind ziemlich weit an den Seiten und bis zu den Achseln. Wenn Sie einen Tag zu spät mit den Geschlechtern sind, dann ist der Bauch auch für die Frauen völlig behaart, so dass es keinen Unterschied mehr gibt. Also regelmäßig und pünktlich nachsehen!

Die Augen öffnen sich

Nach ca. 18 bis 22 Tagen öffnen sich die Augen der Welpen. Zuerst öffnet sich ein Auge zur Hälfte, dann etwas weiter und oft am nächsten Tag öffnet sich das andere Auge. Viele Rennmäuse laufen daher zuerst mit einem offenen und einem geschlossenen Auge umher.
Sie können jetzt wirklich anfangen, die Welt um sie herum zu erkunden. Wenn Sie versuchen, sie jetzt aufzuheben, reagieren sie viel schüchterner auf Ihre Hand, weil sie plötzlich sehen können. In der Zwischenzeit sind sie auch superschnell geworden und haben festgestellt, dass sie springen können, sodass ein guter Schlaf auf Ihrer Hand nicht mehr so ​​viel ist.

Essen und Trinken

In der dritten Woche werden sie immer mehr entdecken. Sie fangen an, an festen Nahrungsmitteln und anderen Dingen im Behälter zu nagen (Tipp: Geben Sie ihnen Toilettenpapier, zum Beispiel, sie lieben das) und sie werden entdecken, wie sie aus der Wasserflasche trinken können. Stellen Sie also sicher, dass es niedrig genug hängt, damit sie es erreichen können.
Sie werden auch zunehmend miteinander spielen, rennen und spielen. Es wird ein geschäftiges Durcheinander! Sie sehen jetzt mit ihrem kleinen Körper und dem großen Kopf sehr komisch aus.
Nach ca. 5 Wochen trinken die Welpen nicht mehr mit ihrer Mutter, so dass sie eigentlich völlig unabhängig sind. Übrigens lassen wir sie noch bei den Eltern, bis sie mindestens 6 Wochen alt sind. So werden sie zu sozialen Rennmäusen. Denken Sie daran, dass sie im Alter von ca. 8 Wochen geschlechtsreif werden. Dann müssen die Männchen und Weibchen getrennt werden.

Lassen Sie Ihren Kommentar