Das Neufundland

Das Neufundland, auch als Gentleman unter den Hunden bekannt. Ein Hund, der oft mit einem Bären verglichen wird, aber in seinem Charakter eher einem Teddybär ähnelt.

Arbeitshund

Ursprünglich wurde das Neufundland als Fischenhund benutzt, um Fischernetze einzuführen oder Ertrinkende zu retten. Ein Neufundland ist daher ideal zum Schwimmen. Es hat ein doppelt wasserabweisendes Fell und große, kräftige Beine, die es ihnen ermöglichen, sich reibungslos durch das Wasser zu bewegen. Sie haben auch eine Art Flossen zwischen den Zehen, die das Schwimmen weiter erleichtern. Heutzutage werden noch Wasserarbeiten durchgeführt, bei denen die Neufundländer auf spielerische Weise Boote, Schnuller und Ertrinkende mitbringen können.

Format

Ein Neufundländer fällt unter das Großformat und hat eine Körpergröße von 71 cm für Rüden und 66 cm für Hündinnen im Durchschnitt. Die Gewichte betragen 64-69 kg für Rüden und 50-55 kg für Hündinnen.

Fur

Das Fell ist doppelt, flach und dicht sowie ölig und wasserabweisend. Innerhalb der Rassengruppe gibt es drei anerkannte Fellfarben. Dies ist schwarz, braun und weiß-schwarz. Um ein Neufundländerfell optimal zu pflegen, ist viel Arbeit erforderlich. Es ist daher ein wöchentlich wiederkehrendes Ritual, das Fell von Kopf bis Fuß zu kämmen. Bei schwierigen Anstrichen wie einem kastrierten Anstrich kann dies sogar häufiger erforderlich sein.

Zeichen

Ein extrem süßer und netter Familienhund. Er versteht sich sehr gut mit Kindern, obwohl er sie aufgrund seiner unhöflichen Haltung manchmal umwerfen kann. Sollte dies passieren, wird das Neufundland sofort seine Schuld eingestehen und durch eine Umarmung oder ein Lecken sein Bedauern zeigen. In Bezug auf Gehorsam können die meisten noch etwas lernen. Sie können gehorchen, aber die meisten Neuankömmlinge sind sehr hartnäckig und Gehorchen ist daher eher eine Ausnahme als eine Regel. Die meisten Neufundländer sind sehr ruhig in der Natur und können daher gut zu Hause gehalten werden. Vielen Rassenbeschreibungen zufolge bevorzugen sie es, draußen zu sein, aber meine Erfahrung hat mich gelehrt, dass das Neufundland glücklich ist, dort zu sein, wo sein Chef ist, also Chef drinnen, auch drinnen neu und umgekehrt.

Gesundheit

Leider leidet diese großartige Rasse auch an einer Reihe von Gesundheitsproblemen. Beispielsweise sind HD und ED aufgrund ihrer Größe groß, und Herzprobleme können auftreten.

Endlich

Überlegen Sie genau, ob Sie sich in das Aussehen und den Charakter dieser Rasse verliebt haben. Sie sind nicht nur schön und sehr süß, sondern nehmen auch viel Zeit in Anspruch. Zusätzlich zur intensiven Fellpflege müssen Sie bedenken, dass sie nach einem Spaziergang eine ganze Sammlung von Schlamm, Sand, Blättern und Zweigen auf ihren Beinen tragen. Darüber hinaus sind Neufundländer nicht gegen Wasser und ein schönes Bad in einem schlammigen Graben ist daher während eines Spaziergangs nicht ausgeschlossen. Sie alle nehmen das auch mit nach Hause. Das tägliche Staubsaugen und Wischen ist bei einem Neufundländer zu Hause kein überflüssiger Luxus.
Denken Sie nach dem Lesen dieser Geschichte nach: Ich kann damit leben und das schöne und süße Neufundland macht alles richtig, dann suchen Sie einen guten Züchter, der durch den Zuchtverein züchtet. Hier werden die älteren Tiere auf Erbkrankheiten getestet und die Welpen sind gut sozialisiert. Dies ist sehr wichtig für ein langes und glückliches Zusammenleben mit einem Neufundländer.

Video: NEUFUNDLAND - DISTELN (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar