Eine Mauspest: Wie werde ich Mäuse los?

Mäuse können schwere Krankheiten verursachen und sind daher gesundheitsschädlich. Darüber hinaus können sie viele Unannehmlichkeiten verursachen. Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, um eine Mauspest zu bekämpfen und zu verhindern. Zum Beispiel ist es wichtig, die Böden sauber zu halten. Wenn Sie an einer Mauspest leiden, können Sie aus einer Reihe von Methoden wählen, um eine Mauspest loszuwerden. Wie werde ich eine Mauspest los? Welche Mittel sind dafür am effektivsten und worauf sollte ich achten?

Maus Pest


Was ist eine Mauspest?

Wenn Sie eine Maus entdeckt haben, befinden sich in der Regel mehrere in der Nähe. Mäuse sind soziale Tiere und leben in Gruppen. Befinden sich mehrere wilde Mäuse in Ihrem Haus, spricht man von einer Mäusepest. Mäuseschädlinge kommen häufig in Innenstädten vor. Wegen des Mülls, den die Leute auf der Straße zurücklassen, gibt es viel Nahrung für die Ungeziefer. Darüber hinaus besteht in ländlichen Gebieten ein erhöhtes Pestrisiko. Da diese Tiere ausgezeichnete Kletterer sind, können Mäuseschädlinge sowohl in Häusern als auch in Wohnungen auftreten.

Mögliche Ursachen

Mäuse kommen gerne zum Essen. Sie erinnern sich, wo das Essen erhältlich ist und wie sie sicher dorthin gelangen können. Insbesondere auf Küchenböden können Essensreste schnell zurückbleiben. Wenn Mäuse über einen längeren Zeitraum Nahrung und Getränke zu sich nehmen, besteht eine gute Chance, dass sich die Gruppe erweitert. Neben Essen und Trinken achten sie auf Wärme, Schutz und Sicherheit. Auch milde Winter erhöhen die Überlebenschancen dieses Schädlings. Wenn Sie in der Nähe eines Kanals oder Containers wohnen, besteht ein erhöhtes Risiko für einen Mäuseschädling. Mäuse kommen nach Essen und Trinken. Wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden, kann es zu einer Mauspest kommen.

Die Folgen einer Mäuseplage

Mäuse sind sehr schlau und haben eine hervorragende Fähigkeit, Nahrung zu erkennen. Dies ermöglicht es ihnen, die Küche eines Hauses leicht zu finden, was eine unhygienische Situation schafft. Darüber hinaus beißen Mäuse in alle Arten von Materialien wie Verdrahtung. Das Ungeziefer kann auch alle Arten von Krankheiten verursachen. Menschen mit geringem Widerstand wie ältere Menschen und Babys sind besonders gefährdet.

Lösungen

Zu erscheinen

Es ist am besten, eine Mauspest zu verhindern. Stellen Sie sicher, dass Sie den Haushalt regelmäßig machen, damit die Umwelt hygienisch bleibt.
Essen
Es ist wichtig, dass Sie Ihre Lebensmittel verpackt aufbewahren. Es wird empfohlen, Lebensmittel in Gläsern aufzubewahren, da Mäuse durch Pappe und manchmal durch Plastik beißen können. Sie sollten auch bedenken, dass diese Tiere sehr gut klettern können und dass daher auch Lebensmittel in hohen Küchenschränken gut verpackt sein müssen. Indem Sie das Spülbecken und die Spüle ordnungsgemäß reinigen, können Sie verhindern, dass Speisereste zurückbleiben. Es ist ratsam, schmutziges Geschirr rechtzeitig in den Geschirrspüler zu stellen oder das Geschirr zu spülen. Damit können Sie möglicherweise verhindern, dass sie Essensreste riechen. Müll sollte in einen Abfallbehälter gegeben werden, der ordnungsgemäß verschlossen werden kann.
Wanderroute
Mäuse haben normalerweise eine bestimmte Wanderroute. Dies ist ein sicherer Weg, den sie entdeckt haben. Essen findet man normalerweise auch auf dieser Route. Indem Sie diese Laufrouten schließen, können Sie manchmal einen Mausbefall verhindern. Sie können unter anderem an das Schließen von Rahmen, das Schließen von Öffnungen in der Nähe des Fundaments, das Schließen der Unterseite von Dachziegeln und das Schließen von Löchern im Boden denken. Außerdem ist es wichtig, die Kriechgänge und Lüftungsöffnungen zu überprüfen.
Haustiere
Mäuse kommen manchmal zu Tiernahrung. So müssen beispielsweise Vogelfutter und Nagelfutter verschlossen gelagert werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass der Bereich um den Käfig sauber bleibt.
Eine klassische Mausefalle. / Quelle: Evan-Amos, Wikimedia Commons (gemeinfrei)
Kämpfen
Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Mäuse zu fangen oder zu töten. Sie haben zum Beispiel die klassische Mausefalle, eine der bekanntesten Mausefallen. Zusätzlich zu den unten aufgeführten Produkten, die zum Verkauf stehen, gibt es alle Arten von kreativen Möglichkeiten, Mäuse zu fangen. Dies wird in der Regel von Amateuren mit unterschiedlichen Haushaltsmitteln durchgeführt.
Mausklammer
Mit Hilfe der klassischen Mausefalle (oder Mausklammer) und einem Stück Futter können Mäuse gefangen werden. Der Mausclip besteht normalerweise aus Holz und Metall. In diesem Fall bleibt die Maus sofort hängen, sobald sie das Futter aufnimmt. Der Nachteil ist, dass Sie die verletzte Maus mit Handschuhen entfernen müssen, wenn Sie diese Falle wiederverwenden möchten. Außerdem kann die Klemme sehr schmerzhaft sein, wenn Sie versehentlich darauf stoßen. Es wird empfohlen, die Klemme an Orten anzubringen, an denen Sie nicht selbst hingehen.
Mausgift
Es gibt Köderboxen, die speziell zum Anlocken von Mäusen entwickelt wurden. Dies geschieht durch einen bestimmten Geruch. Die Mäuse fressen dann die Mäusepellets. Die Mäuse sterben beispielsweise erst später, wenn sie in ihr Nest zurückgekehrt sind. Der Nachteil ist, dass ein Geruch aus den Leichen austreten kann, da Sie häufig nicht in der Lage sind, die toten Mäuse zu säubern. Dieser Geruch kann andere (unerwünschte) Nagetiere anziehen. Einige Produkte sorgen jedoch dafür, dass die Körper der Mäuse austrocknen, damit sie keinen Geruch verbreiten. Das Gift kann jedoch gefährlich sein, wenn es nicht vorsichtig behandelt wird.
Elektrische Mausefalle
Es gibt elektrische Mauspads, die das Ungeziefer mit Hilfe eines elektrischen Schlags töten. Sie brauchen einen Köder, um die Mäuse in diese Falle zu locken. Die Fallen sind aufgrund der Ausstattung und des Stromverbrauchs im Durchschnitt teurer als andere Pestizide.
Tilt fallen
Es gibt Mauspads, die die Mäuse am Leben erhalten. Um diese Fallen zu benutzen, müssen Sie Köder verwenden. Möglicherweise müssen Sie mit verschiedenen Futtersorten experimentieren, bevor Sie eine Maus fangen können. Befindet sich eine Maus in einer Kippfalle, beginnt diese zu kippen und die Tür zu schließen. Nach dem Gebrauch können Sie die Maus in der Natur loslassen. Sie müssen dies mehr als 500 Meter von Ihrem Haus aus tun, da die Maus ihr (mögliches) Nest wiederfinden kann. Tierfreundliche Mäusefallen sind jedoch bei einer großen Mäusepest nicht wirksam. Dies liegt daran, dass das Fangen von Mäusen im Durchschnitt etwas länger dauert, sodass die Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Mauspopulation zu schnell wächst, um auf diese Weise kämpfen zu können.
Eine Maus in einer Käfigfalle. / Quelle: 3dman eu, Pixabay
Käfigfalle
Die Käfigfalle ist eine tierfreundliche Mausefalle. Bei einigen Varianten können sich Mäuse in den Käfig drücken, sie können jedoch nicht aus dem Käfig entkommen. Andere Varianten haben eine zuschlagende Tür. Genau wie bei einer Kippfalle müssen Sie dafür Köder verwenden.
Leimbretter
Es gibt bestimmte Klebefolien, um Mäuse zu fangen. Die Mäuse kleben an diesen Klebefallen und können danach nicht mehr entkommen. Diese Fallen dürfen jedoch in den Niederlanden nicht verwendet werden, da sie viel Tierleid verursachen. In der Tat gibt es Fälle, in denen die Mäuse versuchen, ihre eigenen Beine zu nagen, um zu entkommen. Die Produkte sind jedoch im Handel erhältlich.
Lärm
Es ist möglich, Mäuse mit Ton zu vertreiben. Dies nutzt Ultraschall. Dieses Geräusch ist für Menschen nicht immer hörbar, aber Mäuse leiden sehr darunter. Es wird nicht empfohlen, das Gerät auf engstem Raum zu verwenden, da dies zu Kopfschmerzen führen kann. Dies hängt davon ab, ob Sie den Ton hören können. Ein weiterer Nachteil ist, dass Haustiere ebenfalls unter dem Ultraschall leiden können. Sie können dadurch unruhig werden.
Riechen
Mäuse können kein Minzöl vertragen und bekommen Übelkeit. Der Duft des Öls aus der Eukalyptuspflanze bewirkt, dass Mäuse versuchen, sich anderswo einzunisten. Sie versuchen die Umgebung zu meiden, aus der der Geruch kommt.
Cat
Eine Katze als Haustier kann sehr effektiv gegen eine Mäusepest sein. Wenn eine Katze Mäuse gut fangen kann, kann sie sicherstellen, dass alle Mäuse in Ihrem Haus verschwinden. Neue Mäuse haben hier keine Chance, sich zu etablieren.
Schädlingsbekämpfung
Wenn die oben genannten Mittel nicht ausreichen, wird empfohlen, die Schädlingsbekämpfung aufzurufen. Der Nachteil ist, dass dieser Service sehr teuer sein kann. Außerdem werden häufig giftige Substanzen verwendet und Sie müssen Ihr Haus anschließend ausreichend lüften. Es ist möglich, dass bestimmte Orte vorübergehend nicht zugänglich sind. Der Vorteil der Schädlingsbekämpfung besteht darin, dass sie sehr effektiv und effizient arbeiten, sodass Sie sicher sein können, dass die Schädlinge verschwunden sind.

Lassen Sie Ihren Kommentar