Amaryllis im Topf oder auf Glas - Ritterstern oder Hippeastrum

Die Amaryllis ist eine schöne Zimmerpflanze mit schönen Blüten auf einem langen, stabilen Stiel. Er symbolisiert Stolz und bezaubernde Schönheit. Aus den Zwiebeln können mehrere Punkte zu Blütenstielen mit mehreren Blüten wachsen. Sie sind in verschiedenen Farben erhältlich und lassen sich wie Hyazinthen gut auf Glas züchten. Die Amaryllis - wir sollten es eigentlich Hippeastrum nennen - erfreut eine große Menge von Enthusiasten und der Schriftsteller ist einer von ihnen.
Quelle: Eigenes Foto

Die bezaubernde Schönheit des Rittersterns


Amarillis

Die Amaryllis stammt ursprünglich aus südafrikanischen Pflanzen, die sich gut in den Wohnräumen unserer Region machen. Es gibt viele verschiedene Farben und Typen, obwohl die roten immer noch am besten zu Weihnachten sind. Die Zwiebeln sind ziemlich leicht zu blühen. Amaryllis können das ganze Jahr über als einzelne Zwiebel oder als Schnittblume gekauft werden.

Kugel

Im Allgemeinen kann man über die Schmirgelknolle sagen, dass eine große Knolle die meisten Blüten hervorbringt. Die Zwiebeln müssen sich beim Kauf fest anfühlen und einige Wurzeln haben. Die Glühbirnen können an einem dunklen, kühlen Ort bei einer Temperatur von maximal 10 ° Celsius gut gelagert werden.

Blühende Amaryllis im Topf

Die Zwiebel kann im Frühjahr, Herbst oder Winter gepflanzt werden. Die im Frühjahr gepflanzte Zwiebel blüht am schnellsten. Es dauert 6 bis 10 Wochen, bis die Zwiebel eine Blume zeigt. Eine Zwiebel, die gepflanzt wird, muss einige Wochen lang kühl gehalten werden. Dann wächst es besser und es blüht besser. Zum Einpflanzen benötigen die Zwiebeln ein paar Stunden lang ein handwarmes Bad. Die Kugel muss in einen 2/3 Topf im Boden gelegt und fest gedrückt werden. Das Glas mit der Glühbirne muss an einem warmen Ort direkt ins Licht gestellt werden. Die Entwicklung der Stängel benötigt diese Wärme. Raumtemperatur ist ideal; Die Pflanze glaubt, dass es Frühling geworden ist und wachsen wird. Zu kalt ist nicht gut (die Blüte beginnt nicht unter 15 °) und zu warm ist auch nicht gut (wenn es wärmer als 25 ° ist, hört die Blüte bald auf). Geben Sie zu Beginn nicht viel Wasser in den Topf, bis das Wunder des Stiels aufsteigt und Blätter erscheinen. Die Amaryllis kann dann allmählich mehr Wasser verbrauchen. Der Stiel wächst schnell und dann entfalten sich die schönen Blüten.

Amaryllis-Tipps

  1. Lassen Sie die Zwiebel einige Wochen an einem kühlen Ort, bevor Sie sie einpflanzen.
  2. Legen Sie die Zwiebel für einige Stunden in ein lauwarmes Bad, bevor Sie sie einpflanzen.
  3. Gib die Kugel für zwei Drittel in einen Topf auf der Erde
  4. Drücken Sie den Globus und die Erde gut an.
  5. Stellen Sie den Topf an einen hellen Ort bei Zimmertemperatur.
  6. geben Sie zuerst den Topf sporadisch Wasser;
  7. Wenn ein Stiel mit einem Blatt zu sehen ist, kann regelmäßig gegossen werden.

Peeling-Zwiebeln und mehrjährige Blüte

Es ist durchaus möglich, mehrjährige Blüten aus der Amaryllis zu gewinnen, dies ist jedoch nicht immer möglich. Nach der Blüte muss der alte Blütenstiel etwa zwei Zentimeter über der Zwiebel geschnitten werden. Die Blätter können sich etwas weiter entwickeln. Der Topf mit der Glühbirne muss regelmäßig gewässert und an einem warmen und hellen Ort aufgestellt werden. Ein wenig Zimmerpflanzennahrung wirkt auch Wunder. Hören Sie nach 8 Monaten auf zu gießen. Die Glühbirne kann jetzt an einem kühlen und dunklen Ort ruhen. Nach 2 bis 3 Monaten können wir die alten Blätter und getrockneten Wurzeln entfernen. Die äußeren Schürzen können auch entfernt werden, das sogenannte Zwiebel-Peeling. Entfernen Sie kleine Kugeln, die sich auf der großen Kugel gebildet haben, weil sie Energie verbrauchen. Dann legen Sie den Globus in neue Erde.

Giftig

Ein Warnhinweis zur Toxizität der Pflanze liegt vor. Die Amarillis ist mit der Narzisse verwandt und wie diese Pflanze giftig. Nach dem Schneiden der Stiele ist es ratsam, das Messer und die Hände gründlich zu waschen. Es ist der Saft, auf den Sie achten müssen. Sie können Magen- und Darmbeschwerden bekommen. Es ist besser, Katzen nicht an den Blättern und Blüten knabbern zu lassen, da sie sonst nicht gesund werden.

Draußen

Die Amaryllis kann nach Ablauf der Frostperiode im Garten gepflanzt werden. er mag ein Tierheim.
Er muss im September zurück.

Bezaubernde Schönheit
Die Blume symbolisiert Stolz und bezaubernde Schönheit. Die Amaryllis vermittelt auch ein Gefühl von Freundschaft und Zuneigung.
Birnenglas für Amaryllisbirne

Funkelnder und strahlender Ritter

Der niederländische Name für Amaryllis ist Ritterstern.
Die Blume ist in vielen Arten und Farben erhältlich. Früher war die Farbe auf Pink und Rot beschränkt, jetzt gibt es viel mehr Farben und Blütenformen. Der Name Amarylis kommt vom griechischen "amarussein" und bedeutet dann "funkelnd" oder "strahlend". Die großzügigen Blüten sind in verschiedenen Farben erhältlich: Rot, Weiß, Gestreift, Orange, Rose, Lachs, Rosenweiß und Gelb.

Blumig

Die Amaryllis gibt es nicht nur in vielen verschiedenen Farben, sondern auch mit verschiedenen Blütenformen. Sie haben großblumige, doppelblumige, kleinblumige, spinnenblumige, schmetterlingsblumige und trompetenblumige Rittersterne.

Amaryllis-Birne auf Glas

Amaryllis kann genau wie die Hyazinthe gut auf einem Glas oder einer Schale angebaut werden.
Die Glühbirne muss trocken und sauber sein, bevor sie auf die Schüssel oder in das Glas gestellt wird. Die Amaryllis ist so kräftig, dass sie auch ohne Wasser blühen kann. Blumen ins Wasser gießen ist eine Augenweide. Spezielle Amaryllis-Zwiebelgläser mit einem verengten Kragen, in dem die Zwiebel bleibt, während die Wurzeln am Boden des Glases im Wasser hängen. Wenn das Wasser trüb wird, kann es problemlos gewechselt werden. Nach einem Spülbad der Wurzeln bleibt das Wasser in der Regel sauber und klar.
Amaryllis-Tollkirsche / Quelle: Franz Xaver, Wikimedia Commons (CC BY-SA-3.0)

Amaryllis Belladonna und Hippeastrum

Was wir eine Amaryllis nennen, ist im Allgemeinen eine Hippeastrum. Die einzigen Amaryllis, die offiziell sind Amaryllis darf anrufen ist das Amaryllis Belladonnadas auch Amaryllis Lilie wird erwähnt. Genau wie das Hippeastrum ist diese Pflanze mit dem verwandt Amaryllidaceae sind. Das Hippeastrum ist weltweit unter dem Namen Amaryllis bekannt. Botanisch ist es jedoch richtig, ihn Hippeastrum zu nennen. Das Hippeastrum hat vier bis sechs Blüten und einen hohlen Stiel, die Amaryllis-Tollkirsche hat sechs bis zwölf Blüten und einen kräftigen Stiel. Die Zwiebel, die kultiviert wird und so viele Sorten aufweist, wie oben beschrieben, ist eine Hippeastrum-Zwiebel. Die Niederlande und Südafrika kontrollieren den weltweiten Anbau von Hippeastrum-Zwiebeln.
Tag 1 / Quelle: Eigenes Foto
Tag 3 / Quelle: Eigenes Foto
Tag 7 / Quelle: Eigenes Foto
Tag 18 / Quelle: Eigenes Foto
Tag 30 / Quelle: Eigenes Foto
Tag 33 / Quelle: Eigenes Foto
Tag 35 / Quelle: Eigenes Foto
Tag 35 / Quelle: Eigenes Foto
Tag 35 / Quelle: Eigenes Foto

Video: Teil 1 Amaryllis richtig schneiden, gießen und überwintern - Hippeastrum pflegen (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar