Feuchtigkeitsprobleme zu Hause

Ein Überschuss an Feuchtigkeit im Haus ist schädlich für Ihre Sachen und Ihre Gesundheit. Außerdem kann Schimmelfeuchtigkeit auftreten, wenn die Luftfeuchtigkeit oder die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist. Pilze sind an grünen, bräunlichen oder schwarzen Flecken an der Wand oder an Gegenständen zu erkennen. Was können Sie gegen ein Feuchtigkeitsproblem im Haushalt tun?

Schäden an Ihrem Haus und Ihren Sachen

Ein Feuchtigkeitsproblem in Innenräumen kann Schäden an Ihrem Haus und dem, was sich darin befindet, verursachen. Betrachten Sie zum Beispiel feuchte Stellen oder Schimmel auf Fotos und Gemälden, Holzobjekte, die sich aufgrund von Feuchtigkeit oder sogar Pilzen an Wänden oder Decken ausdehnen („anfangen zu arbeiten“). Holzarbeiten können sich verziehen, knacken oder verrotten. Farbe kann sich ablösen. Die Tapete kann sich von der Wand lösen. Sie können Silberfischchen oder Waldläuse im Haus finden. Manchmal bildet sich Rost an eisernen Gegenständen wie Türscharnieren. In schwerwiegenden Fällen ist sogar die Gebäudestruktur betroffen.

Schaden für Ihre Gesundheit

Eine hohe relative Luftfeuchtigkeit erzeugt ein allgemeines Unbehagen. Schimmel an der Wand und / oder an Gegenständen ist nicht nur ein schmutziger Anblick, sondern das Einatmen der Schimmelpilzsporen ist auch gesundheitsschädlich.
Betroffen sind insbesondere Menschen mit vermindertem Widerstand oder Atemwegsproblemen. Normalerweise leiden gesunde Menschen aber beispielsweise auch unter Kopfschmerzen oder Verstopfung.
Sogar diejenigen, die unter allergischen Symptomen leiden, können zusätzliche Probleme mit einem schlechten Raumklima bekommen, weil zu viel Feuchtigkeit im Haus ist. Denken Sie daran, dass Hausstaubmilben und andere böse Organismen in einer feuchten Umgebung besonders gut gedeihen.

Suchen Sie zuerst nach der Ursache des Feuchtigkeitsproblems

Um das Feuchtigkeitsproblem zu lösen, ist es wichtig, dass Sie die Ursache (n) kennen. Das ist nicht einfach, da ein bestimmtes Feuchtigkeitsproblem durch verschiedene Faktoren verursacht werden kann.
Wenn Sie herausgefunden haben, warum es im Haus feucht ist, können Sie abschätzen, ob Sie die Ursache beheben können oder ob Sie den Folgen des Problems nur so weit wie möglich entgegenwirken können. Aber zuerst versuchst du herauszufinden, woher all diese unerwünschte Feuchtigkeit kommt.

Lösungen für das Feuchtigkeitsproblem

So wie es unterschiedliche Ursachen gibt, gibt es auch unterschiedliche Lösungen.
  • Ursache beseitigen
  • Bekämpfe die Konsequenzen des Problems
  • Maskiere das Problem

Ursache beseitigen

Manchmal ist es offensichtlich, dass Sie das Problem lösen, indem Sie die Ursache beseitigen. Sie tun dies beispielsweise, wenn eine bestimmte Leckage vorliegt oder wenn Sie bisher zu wenig oder zu wenig belüftet haben.

Bekämpfe die Konsequenzen des Problems

In anderen Fällen ist es schwierig oder unmöglich, die Ursache zu beseitigen. In diesem Fall können die Folgen kontrolliert werden. Stellen Sie sich zum Beispiel einen elektrischen Luftentfeuchter vor, der die überschüssige Feuchtigkeit aus einem bestimmten Raum entfernt. Oder möglicherweise auf feuchtigkeitsaufnehmendem Granulat.

Elektrische Luftentfeuchter

Elektrische Luftentfeuchter arbeiten effektiv. Dies ermöglicht es, den Feuchtigkeitsgehalt im Keller, Hauswirtschaftsraum, Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Dachboden auf ein angenehmes Maß zu reduzieren. Das aus der Luft entnommene Wasser gelangt in einen Vorratsbehälter, den Sie von Zeit zu Zeit leeren müssen. Normalerweise können Sie den Entfeuchtungsgrad einstellen. Bei einem niedrigen Pegel dauert die Entfeuchtung länger, aber dann arbeitet das Gerät leise. Auf hohem Niveau wird das gewünschte Ergebnis schneller erreicht, aber Sie hören in einem ansonsten leisen Raum etwas klarer, wenn auch immer noch das Summen des Motors.

Feuchtigkeitsabsorbierendes Granulat

In kleineren Räumen, in denen kein Platz für einen elektrischen Luftentfeuchter vorhanden ist, könnte man sich möglicherweise "Feuchtigkeitsschaber" vorstellen, die auf einem feuchtigkeitsabsorbierenden Getreide basieren. Feuchtigkeitsabsorbierende Kristalle bestehen beispielsweise aus Calciumchlorid oder Kieselgel. Stellen Sie sicher, dass Kinder und Haustiere keinen Zutritt haben, da die Pellets bei innerer Anwendung gesundheitsschädlich sind.

Maskiere das Problem

Es gibt Leute, die es für zu viel Arbeit halten, die mögliche Ursache des Problems zu untersuchen, insbesondere wenn sie vorhaben, die Immobilie zu verkaufen.
Wenn Sie ein Haus kaufen möchten, ist es daher ratsam, zunächst zu untersuchen, ob möglicherweise ein Problem mit maskierter Feuchtigkeit vorliegt. Aus Bequemlichkeitsgründen hat sich der Hausbesitzer für kosmetische „Lösungen“ wie eine neue Tapete oder Farbe oder Kunststoffverkleidung entschieden, um das Problem zu verbergen.
Das eigentliche Problem bleibt jedoch bestehen, und als neuer Bewohner des Hauses werden Sie früher oder später auf diese Scheinlösungen stoßen. Die Farbe beginnt zu blasen oder sich abzuziehen und die Tapete wird dann losgelassen und / oder schimmelt. Oder Sie können den muffigen Geruch von Schimmel hinter der Kunststoffverkleidung riechen.
Die Reparaturkosten eines Problems, das nicht effektiv angegangen wird, sind in der Regel viel höher als wenn die Ursache so bald wie möglich nach ihrer Entdeckung behoben wird. In einigen Fällen können Sie den Vorbesitzer des Hauses erfolgreich damit ansprechen, dass er Ihnen das Feuchtigkeitsproblem nicht gemeldet hat, aber denken Sie daran, dass Sie als Käufer des Hauses eine eigene Untersuchungspflicht haben.
Als potenzieller Käufer eines Eigenheims ist es nicht immer möglich, vor dem Kauf herauszufinden, ob ein ernstes Feuchtigkeitsproblem vorliegt. Deshalb kann es sinnvoll sein, ein Architekturstudium durchführen zu lassen. Dies ist in der Regel auf eine sogenannte Sichtprüfung beschränkt. Eine solche architektonische Untersuchung erfordert die Mitwirkung des potenziellen Verkäufers des Hauses. Wenn er sich weigert, erhalten Sie einen Hinweis darauf, dass er möglicherweise etwas zu verbergen hat.

Wenn Sie die Ursache des Feuchtigkeitsproblems nicht finden können

Sind Sie Eigentümer eines Hauses mit einem Feuchtigkeitsproblem unbekannter Herkunft? Dann kann es nützlich sein, einen Statiker zu beauftragen, um die Ursache des Problems zu ermitteln und fachkundige Beratung zu möglichen Lösungen zu erhalten. Letztendlich ist das billiger als eine vergebliche Behandlung nach der anderen, um der Feuchtigkeit entgegenzuwirken.

Video: MEIN ZUHAUSE IM GLÜCK - Mein Haus hat Feuchtigkeit angesammelt (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar