Wie man richtig aufräumt

In diesem Land ist etwas versiegelt. Fliesen, Fensterrahmen, Traufe, Badekabinen, Waschbecken, wie Sie es nennen. Die Produzenten und Verkäufer all dieser elastischen Kätzchen profitieren davon. Wenn Sie keine Erfahrung mit der Anwendung eines Kits haben, funktioniert dies nicht ohne Übung. Lesen Sie hier, wie Sie richtig aufräumen

Probleme mit der Abdichtung

Normalerweise ist das Auftragen des Klebers oder Dichtmittels kein Problem. Die Fläschchen, Röhrchen und Röhrchen sind fast immer mit handlichen Düsen ausgestattet, die den Zugang zu den schwierigsten Ecken erleichtern. Wenn Sie keine Erfahrung mit der Anwendung eines Kits haben, besteht das größte Problem darin, die Menge zu einem Zeitpunkt oder pro Gelenk zu bestimmen. Wenn Sie nicht genug auftragen, werden Sie "Lücken" bekommen und das ist genauso hässlich wie eine Fuge, die zu viel Klebstoff enthält. Und wenn Sie auch schlampig enden, machen Sie niemanden wirklich glücklich.
Ich habe Handwerker gesehen, die nach den Fliesenarbeiten mit Silikondichtmasse (Anschlussküchenoberteil) selbst an den Fugen gearbeitet haben. Einige benutzten ihren Daumen, um das Kit zu beschmieren. Andere verwenden eine abgelaufene Kreditkarte, um eine schöne Verbindung mit der abgerundeten Kante herzustellen. Für die meisten von uns ist dies ohne Übung unmöglich.

Handlicher Spatel

Für diese Arbeiten gibt es spezielle Spatel auf dem Markt. Hierbei handelt es sich um transparente Kunststoffteile mit runden oder abgeschrägten Ecken, deren Größe (5 oder 8 mm) von der auszuführenden Arbeit abhängt. Die Spatel haben ausreichend Halt und sind etwas flexibel. In einem Paket sind mehrere Modelle enthalten, mit denen Sie die häufigsten Aufgaben in Ihrem Haushalt erledigen können. Spatel für 11, 14 und 17 mm Fugen sind ebenfalls erhältlich. Die Verwendung dieser Spatel, die in den besseren Baumärkten erhältlich sind, garantiert schöne Nähte, auch bei Handwerkern, die nicht als echte Handwerker gelten.

Anweisung

  1. Zusätzlich zu Ihrem Spatel benötigen Sie das richtige Kit, eine Kartuschenpistole und eine mit Seifenwasser gefüllte Pflanzenspritze.
  2. Schneiden Sie die Düse auf die Breite der Fuge. Sprühen Sie das Kit in die zuvor gereinigte Fuge, ohne auf etwas klopfen zu müssen. Dann sprühen Sie das Kit mit Seifenwasser.
  3. Setzen Sie nun den Spatel schräg auf die Fuge und drücken Sie den Bausatz mit leichtem Druck in Zeichenrichtung hinein. Entfernen Sie regelmäßig das überschüssige Material vom feuchten Spatel. Halten Sie die scharfe Seite immer in Bewegungsrichtung. Durch Kippen des Spatels können Sie Verbindungsstellen von Gelenken leicht überbrücken.
  4. Bei Eckverbindungen immer in einem Winkel von 45º nach außen arbeiten. Halten Sie den Spatel immer feucht, um ein Anhaften des Dichtmittels zu vermeiden.
  5. Schließlich bearbeiten Sie die Gelenke mit der kleinen oder großen Kurve. Je nach Krümmung wird der Bausatz tiefer oder weniger tief in die Fuge gedrückt und erhält eine optimale laterale Haftung

Silikonentferner

Ein Silikonentferner ist ebenfalls erhältlich. Sie haben wahrscheinlich versucht, das alte Kit zu entfernen. Dann haben Sie auch die Klebekraft des Silikondichtmittels kennengelernt, sofern es vorschriftsmäßig aufgetragen wurde. Entfernungsmethode: Altes Dichtmittel mit einem scharfen Messer von den Fugen abschneiden. Das restliche Kit mit einer Bürste ausbürsten und 15 Minuten einwirken lassen. Einfach mit einem Tuch abwischen und fertig.

Doppelte Glassubvention

Vielen Hausbesitzern ist nicht bekannt, dass Sie ab dem 1. Juli 2009 wieder einen Zuschuss für den Einbau von Doppelverglasungen erhalten können. Die Finanzhilfeanträge können ab dem 1. Oktober 2009 eingereicht werden.

Lassen Sie Ihren Kommentar