Bürostühle: Typen, Materialien und Tipps beim Kauf

Viele Leute kaufen einen Bürostuhl, ohne weiter darüber nachzudenken. Es lohnt sich jedoch, die genaue Funktion, Häufigkeit und Umgebung, in der der Stuhl verwendet wird, vor dem Kauf zu berücksichtigen. Die Wahl des richtigen Bürostuhltyps erhöht die Produktivität der Mitarbeiter, da sie sich besser auf ihre Arbeit konzentrieren können. Bürostühle gibt es in vielen Ausführungen, Größen, Designs und Materialien. Sie sind verstellbar oder mobil. Es ist wichtig, einen Stuhl vorher zu testen und ihn, wenn möglich, kostenlos zurückgeben zu können. Schließlich helfen verschiedene Tipps beim Kauf eines Bürostuhls.
  • Arten von Bürostühlen
  • 24 Stunden Plätze
  • Computer Stühle
  • Klassische Bürostühle
  • Kniesitze
  • Krücken
  • Manager Sitze
  • Empfangsstühle
  • Konferenzsitze
  • Arbeitsstühle
  • Materielle Arten von Stühlen
  • Optionen und Einstellungen des Bürostuhls
  • Tipps zum Kauf eines Bürostuhls
  • Testen Sie den Stuhl
  • Armlehnen
  • Dynamisches Sitzen
  • Gewicht
  • Kopfstütze
  • Knie
  • Rückenlehne / Lordosenstütze
  • Sitzhöhe / Sitzhöhe
  • Sitzfläche / Sitzauflage

Arten von Bürostühlen

24 Stunden Plätze

Diese Sitze sind ideal für den Dauereinsatz, beispielsweise in Callcentern. Sie sind mit besonders haltbaren Rahmen, dicken Bezügen und Rückenlehnen sowie einer Reihe von ergonomischen Anpassungen ausgestattet.

Computer Stühle

Computerbenutzer entscheiden sich für einen speziellen Computer-Stuhl. Diese Sitze haben oft eine Reihe von ergonomischen Anpassungen, um den einstellbaren Komfort jedes Benutzers zu gewährleisten. Sie haben auch einen Fünf-Rad-Stand, um eine reibungslose Bewegung in einer Büroumgebung zu gewährleisten.

Klassische Bürostühle

Ein klassischer Bürostuhl ist in vielen Arbeitsumgebungen vorhanden. Die Mitarbeiter erfahren während des Arbeitstages viel Stabilität und Komfort, wobei sie hauptsächlich sitzende Arbeit verrichten. Eine große Auswahl an mittleren und hohen Sitzen bietet eine gute Sitzposition für verschiedene Umgebungen, von einem Büro bis zu einem großen Besprechungsraum. Bürostühle sind mit einer mittleren Rückenlehne oder einer hohen Rückenlehne erhältlich.

Kniesitze

Der Kniestuhl lindert Rückenschmerzen und der Mitarbeiter behält auch eine gute Körperhaltung bei. Darüber hinaus ist es dank eines Kniestuhls möglich, die Durchblutung zu verbessern. Dieser ergonomische Stuhl ist eine hervorragende Ergänzung für eine Büroumgebung. Der mobile Kniestuhl hält die Mitarbeiter den ganzen Tag über wach und gesund.

Krücken

Manche Menschen profitieren mehr von einem mobilen Bürostuhl. Hocker sind dann eine hervorragende Option. Sie sind leicht zu bewegen und für den kurzen Gebrauch nützlich. Diese Stühle eignen sich besonders für Ärzte und Zahnarztpraxen sowie für andere "schnelle" Umgebungen wie Restaurants und Cafés, in denen häufig zwischen Sitzen und Stehen gewechselt werden muss. Die Sitze gleiten problemlos über den Boden und auf kleinem Raum. Sie sind auch weniger umständlich als die traditionellen Bürostühle.

Manager Sitze

Managerplätze verleihen den Büroräumen einen professionellen Look. Sie passen auch oft gut zu älteren Büromöbeln. Sie bestehen häufig aus hochwertigen Materialien wie Leder und Holz und garantieren somit Komfort und Langlebigkeit. Diese Sitze sind auch einfach einzustellen (Lordosenstütze, ergonomisches Design, gepolsterte Bedienelemente usw.). Diese in der Regel teuren Bürostühle sind auf lange Sicht oft die beste Investition.

Empfangsstühle

Empfangsstühle sind Stühle mit durchgehendem Seitengitter und vier Beinen. Sie haben ein stationäres, schlankes aber langlebiges Design. Die Empfangssitze sind auch so bequem und sind für alle Körpertypen verfügbar. Gäste, Kunden und Mitarbeiter genießen den Komfort dieser Empfangsstühle.

Konferenzsitze

Mit Konferenzsitzen können sich die Menschen vorbeugen, um an Besprechungen und Diskussionen teilzunehmen. Diese Sitzmöglichkeiten sind in der Regel auch nur sehr geringfügig anpassbar, da sich Personen in der Regel längere Zeit nicht darin aufhalten.

Arbeitsstühle

Wie der Name schon sagt, wird diese Art von Bürostuhl in erster Linie zur Ausführung einer physischen Aufgabe verwendet, beispielsweise zum Zeichnen. Viele dieser Sitze verfügen über einen Fußring zur Fußunterstützung und eine Höhenverstellung. Der Arbeitsstuhl eignet sich ideal für eine Vielzahl von Büroumgebungen und ist sowohl mit einer schmalen Rückenlehne als auch mit einer mittleren Rückenlehne erhältlich. Dieser Stuhl bietet ausreichend Rückenstütze und ist gleichzeitig schlicht gestaltet. Diese sind in kleinen, kompakten Ausführungen für kleinere Büros erhältlich. Die kleinen Arbeitsstühle haben eine kompakte Struktur und wendige Schwenkräder, was bedeutet, dass sie auch auf kleinem Raum passen. Die größere Version ist in einer Vielzahl unterschiedlicher Ausführungen und Farben erhältlich. Eine größere Version kann im Büro, aber auch in einer häuslichen Umgebung verwendet werden.

Materielle Arten von Stühlen

Bei der Auswahl des Sitzmaterials ist sorgfältige Überlegung erforderlich.
Bedeckt
Ein gepolsterter Bürostuhl erfordert nur minimale Wartung, aber die Beschädigung ist schneller. Die Beschichtung wird auch bei konsequenter Verwendung dünner. Es ist jedoch möglich, einen ergonomischen und bequemen Bürostuhl abzudecken, der nicht in den Innenraum passt, was häufig eine hervorragende Alternative darstellt.
Holz
Holz ist ein natürliches, langlebiges Material, aber die hölzernen Bürostühle sind nicht gepolstert und es können leicht Risse entstehen, wenn sie Feuchtigkeit ausgesetzt werden.
Leder
Leder hat einen teuren Look, der für die meisten Umgebungen geeignet ist. Bürostühle aus Leder halten lange und sind von Natur aus resistent gegen Flecken, Verschüttungen und Gerüche. Ein Echtleder-Bürostuhl ist jedoch teuer, der Bürostuhl muss regelmäßig „belüftet“ werden und ist empfindlich gegen extreme Kälte oder Hitze.
Mikrofaserstahl
Mikrofaserstahl ist schmutzabweisend und langlebig, zieht jedoch Staub und Haare an und ist auch weniger umweltfreundlich als andere Optionen.
Kunstleder
Kunstleder ist eine kostengünstigere Alternative zu echtem Leder mit einem schönen Erscheinungsbild, erfordert jedoch regelmäßige Pflege und ist kein luftiges Material.
Kunststoff
Kunststoff ist leicht, preisgünstig und beständig gegen Flecken, Verschütten und Gerüche. Diese Bürostühle haben jedoch keine Polsterung, keine Atmungsaktivität und sind nicht langlebig.
Polymer
Polymer Bürostühle haben eine hohe Dichte und sind langlebig, aber sie haben keine Polsterung.
Vinyl
Vinyl ist ein haltbares Material, das leicht zu reinigen ist und in viele Umgebungen passt. Vinyl wird jedoch schnell beschädigt.

Optionen und Einstellungen des Bürostuhls

Armstütze
Ein Bürostuhl hat verstellbare Armlehnen oder nicht. Mit der Armlehne können Nackenschmerzen (Nackenschmerzen) und Schultern (Schulterschmerzen) gelindert werden.
Wenden
Einige Bürostühle haben die Möglichkeit, den Stuhl zu drehen, ohne die Basis des Stuhls zu platzieren.
Höhenverstellung
Mit dieser Funktion ist es möglich, den Stuhl aus jeder Höhe effizient zu nutzen.
Tilt
Bei der Wahl eines Schreibtischstuhls mit Neigungsverstellung ist es möglich, den Winkel des Stuhls nach Bedarf zu ändern.
Lordosenstütze
Die Lordosenstütze bietet die stärkste Unterstützung für die gesamte untere Rückenmuskulatur. Dies ist daher wichtig bei der Wahl eines Bürostuhls.
Pedalbedienung
Diese Funktion gibt dem Benutzer die Kontrolle über die Knie- und Rückenposition. Die Einstellung der Sitzhöhe ist auch mit der Pedalsteuerung möglich.
Rückenlehne
Die Rückenlehne fördert nicht nur die Durchblutung, sondern entlastet auch den unteren Rücken.
Räder / Rollen
Dank der Räder unter dem Schreibtischstuhl ist der Stuhl mobil und der Benutzer kann sich von einem Ort zum anderen bewegen.

Tipps zum Kauf eines Bürostuhls

Vor dem Kauf eines Bürostuhls sollten folgende Punkte beachtet werden:
  • die Notwendigkeit oder auf andere Weise eines Bürostuhls in anderen Räumen
  • die tägliche Betriebszeit (gelegentlich zu Vollzeit) (je länger die Betriebszeit, desto mehr einstellbare Funktionen sind erforderlich)
  • die Zielgruppe und den Körpertyp der zukünftigen Benutzer
  • die Einfachheit der Bedienungseinstellungen und Anpassungen
  • der Arbeitsplatz (Tischhöhe, Schreibtischtyp und Ausstattung mit Ausstattung)
  • das Budget des Sitzes
  • das Aussehen des Stuhls in Bezug auf die Umwelt

Testen Sie den Stuhl

Es ist wichtig, den Stuhl vor dem Kauf in einem seriösen Geschäft oder einer professionellen Firma zu testen. Ein mehrtägiger Test im Büro ist jedoch ebenfalls unabdingbar. Es ist auch wichtig, den Stuhl bei Bedarf ohne Bedingungen zurückgeben zu können. Sogar ein Stuhl, der im Ausstellungsraum des Geschäfts perfekt zu sein scheint, funktioniert möglicherweise nicht mit dem Schreibtisch oder dem Boden im Büro. Zum Beispiel gleitet der Stuhl nicht richtig oder die Armlehnen verhindern, dass der Benutzer nahe genug an den Schreibtisch kommt. Es mag ärgerlich sein, einen Bürostuhl zurück zu packen und zurück in den Laden zu bringen, aber es ist viel schlimmer, jahrelang mit einem unangenehmen Gefühl im Büro zu sein.

Armlehnen

Armlehnen mit fester Höhe eignen sich hervorragend für den gelegentlichen Gebrauch, verstellbare Armlehnen werden jedoch für den Langzeitgebrauch bevorzugt. Die am besten einstellbaren Armlehnen sollten die Ellbogen sanft stützen, damit sich die Schulter entspannt. Die Armlehnen sollten niemals höher sein als wenn die Arme von Natur aus gebeugt sind und sich in Ruhe befinden. Die Füße müssen flach auf dem Boden stehen und die Arme auf der Höhe der Tischplatte liegen. Diese Position verhindert Stress. Höhenverstellbare Armlehnen lassen sich auch bei Nichtgebrauch schneller unter den Schreibtisch schieben. Die besten ergonomischen Bürostühle sind endlich in der Breite verstellbar.

Dynamisches Sitzen

Der menschliche Körper ist nicht für statische Körperhaltungen ausgelegt. Je länger Menschen auf einem Schreibtischstuhl sitzen, desto wichtiger ist es, den Stuhl bewegen zu können. Es ist besser, mit dem Stuhl kleine Bewegungen zu machen, als ständig auf dem Stuhl zu sitzen und zu zappeln. Solche Stuhlbewegungen sind vom Gewicht abhängig. Bürostühle sollten daher vorzugsweise eine automatische Gewichtsanpassung haben. Wenn diese Option nicht verfügbar ist, ist es wichtig, die Spannung der Rückenlehne für eine gute Haltung einstellen zu können.

Gewicht

Bürostühle haben ein maximales Gewicht, auf das auch potenzielle Käufer und Benutzer achten sollten.

Kopfstütze

Eine Kopfstütze ist nicht erforderlich. Wenn es vorhanden ist, muss es die Basis des Kopfes bequem berühren.

Knie

Zwei bis drei Finger müssen zwischen Kniekehle und Sitzkante passen.

Rückenlehne / Lordosenstütze

Einerseits bietet die Rückenlehne körperliche Unterstützung, andererseits vermittelt die Rückenlehne des Bürostuhls Kollegen und Kunden einen Eindruck. Die Rückenlehne ist verstellbar und muss der natürlichen S-Form der Wirbelsäule folgen und den unteren Rücken unterstützen. Die Rückenlehne darf keine Öffnungen und Abstände hinterlassen. Auf diese Weise wird die Wirbelsäule so wenig wie möglich belastet. Der Handlauf muss mindestens bis zur Mitte der Schulterblätter reichen, sollte sich aber idealerweise über die Schultern erstrecken.

Sitzhöhe / Sitzhöhe

Die Sitzhöhe muss ebenfalls korrekt sein. Wenn ein Benutzer aufrecht im Stuhl sitzt, muss er die Füße flach auf den Boden legen (oder möglicherweise eine Fußstütze). Mit anderen Worten, es sollte kein Druck auf die Rückseite der Oberschenkel ausgeübt werden, da sonst der Blutfluss auf die Unterschenkel und Füße beschränkt wird, was zu müden Beinen oder möglicherweise sogar tauberen Beinen führt. Die Oberschenkel müssen mit den Waden einen Winkel von 90 Grad haben.

Sitzfläche / Sitzauflage

Die Sitzstütze, die Armlehne und die Rückenlehne müssen stark genug sein, um den Benutzer zu stützen, aber sie müssen weich genug sein, um keine Druckpunkte zu spüren. Der Benutzer darf auch keinen harten Rahmen spüren. Der Sitzbezug muss durchlässig sein, damit der Sitz atmen kann und der Wärmestau auf dem Sitz auf ein Minimum reduziert werden kann. Aber auch mit einem ergonomischen und bequemen Stuhl ist es ratsam, nicht zu lange auf dem Stuhl zu sitzen und regelmäßig Dehnübungen zu machen oder häufige kurze Pausen einzulegen. Dies verhindert beispielsweise Augenermüdung, das Computer Vision Syndrom oder Gelenksteifheit. Darüber hinaus sind diese Pausen besser für den Geist.

Lassen Sie Ihren Kommentar