10 einfache Reinigungstipps für zu Hause

Es passiert jedem: Sie haben Milch gekocht, aber sie ist am Boden der Pfanne verbrannt. Sie können natürlich teure Reinigungsprodukte verwenden, aber das ist bei weitem nicht jedermanns Sache. Einfache Mittel wie Essig, Cola und Soda sind wahre Reinigungswunder für die Reinigung von Pfannen, Mikrowellen, Waschmaschinen, Friteusen und Gasherden.

Bratpfanne reinigen

Das Reinigen einer Pfanne bleibt immer ein schmutziger Job. Es ist schwierig, die Pfanne so gut wie möglich zu entfetten, aber es gibt einige einfache Tricks dafür!

Tipp 1

Stellen Sie sicher, dass Sie das gesamte Öl / Fett aus der Pfanne gegossen haben. Füllen Sie die Pfanne maximal mit Wasser und fügen Sie eine Spülmaschinentablette hinzu. Stecken Sie den Stecker in die Steckdose und schalten Sie die Fritteuse ein. Drehen Sie die Kapazität der Friteuse etwas leiser, sobald das Wasser kocht. 10 Minuten köcheln lassen und die Pfanne ausschalten. Lassen Sie das Wasser abkühlen und leeren Sie es dann.

Tipp 2

Stellen Sie sicher, dass Sie das gesamte Öl / Fett aus der Pfanne gegossen haben. Füllen Sie die Pfanne maximal mit Wasser und geben Sie ein paar Messlöffel Soda hinzu. Stecken Sie den Stecker in die Steckdose und schalten Sie die Fritteuse ein. Drehen Sie die Kapazität der Friteuse etwas leiser, sobald das Wasser kocht. 10 Minuten köcheln lassen und die Pfanne ausschalten. Lassen Sie das Wasser abkühlen und leeren Sie es dann.

Waschmaschine reinigen

Eine schmutzige Waschmaschine? Unerklärliche (graue) Flecken in der Kleidung? Ein übler Geruch in der Waschmaschine? Hier ein paar Tipps.

Tipp 3

Riecht Ihre Waschmaschine schlecht? Nehmen Sie dann eine Flasche Putzessig und gießen Sie einen großen Tropfen in die Trommel. Lassen Sie die Maschine im Garprogramm (90 Grad) laufen. Unangenehme Gerüche entstehen oft durch Seifenreste, Hautfett und Schmutz. Dieser Schmutz löst sich durch den Reinigungsessig und heißes Wasser. Lassen Sie die Waschmaschine am Ende des Programms erneut mit einer leeren Trommel laufen. Fügen Sie bei Bedarf erneut Reinigungsessig hinzu.

Tipp 4

Haben Sie Kalk in Ihrer Waschmaschine? Stellen Sie eine Tasse Soda in die Trommel und drehen Sie die Maschine mit einer leeren Trommel auf 90 Grad. Um zu verhindern, dass gelöster Schmutz in Ihre Wäsche gelangt, ist es ratsam, die Maschine wieder leer laufen zu lassen.

Verbrannte Pfannen reinigen

Etwas angezündet lassen oder wurde etwas gefangen? Es gibt einige Tricks, um zu verhindern, dass Sie stundenlang schrubben müssen.

Tipp 5

Eine Schicht Wasser in die Pfanne geben. Mit Salz bestreuen, die Pfanne auf den Herd stellen und einige Minuten köcheln lassen. Lassen Sie es abkühlen und schrubben Sie es dann vorsichtig mit einem Scheuerschwamm.

Tipp 6

Geben Sie eine große Kugel Soda in die Pfanne und etwas Wasser. Lassen Sie dies über Nacht und den anderen Tag können Sie es leicht abnehmen.

Mikrowelle reinigen

Hat die (Kombi-) Mikrowelle einen üblen Geruch oder ist sie innen verschmutzt? Sie können leicht etwas dagegen tun.

Tipp 7

Geben Sie etwas Zitronensaft in eine Schüssel und fügen Sie Wasser hinzu. Schalten Sie die Mikrowelle ein und lassen Sie den Inhalt der Schüssel drei Minuten lang kochen. Sie können den Schmutz leicht abwischen.

Tipp 8

Stellen Sie eine Schüssel Essig in die Mikrowelle und schalten Sie die Mikrowelle ein. Drei Minuten kochen lassen. Auf diese Weise verschwinden üble Gerüche und die Mikrowelle ist jetzt leicht zu reinigen.

Reinigen Sie den Gasherd

Ist der Gasherd verschmutzt oder wurde etwas überkocht? Sind die Gasringe verschmutzt? So lösen Sie es.

Tipp 9

Sind die Gasringe verschmutzt? Gib sie mindestens eine Stunde in die Cola. Geschirr spülen und die Gruben sind wieder sauber.

Tipp 10

Zum Reinigen und Begrenzen des Zusammenbackens können Sie etwas Olivenöl auf den Gasherd tropfen. Wischen Sie es mit etwas Küchenpapier ab.

Lassen Sie Ihren Kommentar