Papier bereinigen nach der KonMari-Methode von Marie Kondo

Die KonMari-Methode ist ein Bereinigungssystem, das von der japanischen Schriftstellerin und Bereinigungsguruin Marie Kondo entwickelt wurde. Kondo lehrt die Menschen, sich zu entspannen, indem sie den gesamten Haushalt auf eine bestimmte Weise klassifizieren. Dann bringt sie den Menschen bei, ihre Sachen gründlich zu untersuchen und nach Teilen zu räumen. Sie gibt den Leuten auch Tipps, um ein für alle Mal den Überblick über all diese Teile zu behalten. Ein Gegenstand oder eine Kategorie ist das Papier im Haus. Wie geht die KonMari-Methode mit der Papierreinigung um? Warum ist es wichtig, überschüssige Papiere zu vernichten?

Die KonMari-Methode von Marie Kondo

Es kann jedem passieren, dass ein bestimmtes Stück Papier oder Dokument nicht in einem wichtigen Moment gefunden wird. Bekannte Beispiele sind die am Tag der TÜV-Abnahme fehlenden Fahrzeugpapiere oder der am Tag der Auslandsabreise nicht auffindbare Reisepass. Dies kann Menschen passieren, die ihre Papiere nicht in Ordnung haben und sie nicht häufiger als andere an einem dauerhaften Ort aufbewahren. Glücklicherweise können solche Untergangsszenarien mit der KonMari-Methode der Vergangenheit angehören.
Das Marie-Kondo-Phänomen ist eine wahre Aufräum-Berühmtheit. Sie hat erfolgreich verschiedene Bücher über ihre beliebte Methode geschrieben und enthüllt. Marie Kondos Motto lautet: "Festhalten an dem, was Freude macht und den Rest loslassen". Ihr Credo, dass man nur das retten muss, was einen Funken Freude macht („Funken Freude“), gilt weltweit. Die KonMari-Methode kategorisiert Gegenstände oder Objekte in Hauptgruppen und rät den Menschen - unter Berücksichtigung ihres Mottos - immer nach Hauptkategorie zu ordnen. Die Spülung bearbeitet jede Kategorie vollständig, bevor die nächste gestartet wird. Sie beginnen mit der ersten Kategorie (Kleidung), dann der zweiten Kategorie (Bücher) und so weiter. Mit Kleidung hast du laut Kondo die geringste emotionale Bindung von allen Dingen und daher kann deine Kleidung leicht loslassen. Wenn Sie in der letzten und am meisten „beladenen“ Kategorie angekommen sind, sind Sie ihrer Meinung nach geschickter darin, loszulassen. Die Hauptkategorien bei dieser Methode sind:
  1. Kleidung;
  2. Bücher;
  3. nicht geschäftliche Papiere;
  4. der Rest oder der Rest ("Komono");
  5. Fotos;
  6. Andenken.

Papier? Wirf alles weg!

Marie Kondo ist sehr offen, wenn es um die Erschöpfung des Papiers geht. Sie glaubt, dass die Leute unnötig viel Papier aufbewahren. Kondo rät, alles wegzuwerfen, es sei denn, es ist wichtig, unersetzlich oder es ist notwendig, es aufzubewahren (vorübergehend, bis es erledigt ist).
Ihr Konzept der Papierentfaltung unterscheidet sich in der Tat stark von ihrem Motto in ihren anderen Kategorien. Bei Kleidung, Büchern oder Souvenirs zum Beispiel schauen Sie nicht auf das, was Sie wegschaffen, sondern auf die Dinge oder Gegenstände, die Sie aufbewahren möchten. Du hältst sie, weil sie dir ein warmes Gefühl geben, sie geben dir Freude ("Funkenfreude"). Papier ist im Prinzip nichts, was Ihnen ein warmes oder dankbares Gefühl vermittelt. Mit Papier betrachten Sie bestimmte Merkmale, beispielsweise die Unersetzbarkeit eines Dokuments. Laut Kondo ist das Fühlen nicht involviert.

Geschäftspapiere

Die Regierung hat Unternehmen rechtliche Verpflichtungen auferlegt, beispielsweise im Hinblick auf die Aufbewahrungsfristen für Geschäftspapiere juristischer Personen. Wer ein Unternehmen besitzt, ist sich dessen bewusst. Diese Papiere repräsentieren einen ganz anderen Sport. Die KonMari-Methode konzentriert sich auf Papiere von natürlichen Personen.

KonMari-Liste für Papiere

Marie Kondo fasst zusammen, was nach ihrer Methode unter den Kategorie von Papieren verstanden wird. Es ist ein Ausgangspunkt. Ihre Liste lautet wie folgt:
  • Rechnungen - Rechnungen;
  • (Bar-) Einnahmen;
  • Rabatt-Gutscheine
  • Versicherungspapiere;
  • Notizen;
  • Steuerpapiere;
  • Immobilienpapiere;
  • Autopapiere;
  • Rezepte (Essen und Trinken);
  • Garantiezertifikate;
  • Handbücher und Bedienungsanleitungen;
  • Lohnstreifen;
  • abgelaufene Scheckbücher;
  • Grußkarten;
  • Lernmaterial.

Erstellen Sie Ihre eigene Liste

Ihre Liste dient als Handle oder Ausgangspunkt. Ihre Liste bietet Rahmenbedingungen. Die Papiermasse ist für jeden unterschiedlich. Zum Beispiel haben einige Leute ein Auto oder eine Hypothek. Es ist nützlich, ihre Liste durch eine eigene Liste zu ergänzen, damit das Ergebnis vollständig „maßgeschneidert“ und auf Ihre eigene Situation zugeschnitten ist. Ein Beispiel für eine Liste, die der Kondo-Liste hinzugefügt werden kann, ist beispielsweise:
  • Visitenkarten-Restaurants;
  • Diplome und Zertifikate;
  • Jahresabschlüsse des Arbeitgebers;
  • Faltblätter und Broschüren;
  • Geschenkgutscheine;
  • Kontoauszüge;
  • Grußkarten;
  • Pässe;
  • Hochzeitsbroschüre;
  • Geburtsurkunden;
  • Sterbeurkunde;
  • Geschenkpapier;
  • Zeitungsausschnitte;
  • Duplikatdruck von Dokumenten;
  • Rätselbücher;
  • Notizblöcke;
  • Haustierpass und / oder Impfbroschüren;
  • alte Kalender;
  • Geburtstagskalender;
  • Planer;
  • Mietvertrag;
  • Zeitschriften;
  • Abgelaufene Briefe von Agenturen

Natürlich entscheiden Sie selbst, welche Papiere Sie in diese Kategorie einordnen möchten. Kondo empfiehlt, Papiere, die zu einer anderen Kategorie gehören (wie Kinderzeichnungen oder persönliche Briefe), beiseite zu legen und später unter der letzten Kategorie von Souvenirs zu behandeln. Sie rät, alte Karten und Briefe nicht sofort zu lesen, da dies zu lange dauert und ablenkt. Die Absicht ist, reibungslos zu arbeiten, vorzugsweise nacheinander, bis der gesamte Stapel auf einmal beseitigt ist (wenn möglich).

Sammeln Sie alle Papiere an einem Ort

Bevor mit dem eigentlichen Freigeben von Papier begonnen werden kann, müssen alle Papiere im Haus an einem Ort gesammelt werden. Dies kann einige Zeit dauern, da die Papiere normalerweise im ganzen Haus verteilt sind. Kondo rät, alle Papiere zu verwerfen, es sei denn Sie gehören zu einer Unterkategorie. Es müsse einen besonders zwingenden Grund geben, ein bestimmtes Papier aufzubewahren. Was ist eine Unterkategorie?

Die drei Unterkategorien von Marie Kondo

Um die Papiere zu enthüllen, unterteilt Kondo zunächst die Hauptgruppe der Papiere in drei Unterkategorien:
  1. Papiere, die innerhalb kurzer Zeit bearbeitet werden müssen, wie zum Beispiel ausstehende Rechnungen oder ein zu beantwortender Brief der Steuerbehörden. Sie haben im Grunde eine Frist oder zwingen schnelles Handeln;
  2. Papiere, die vorübergehend aufbewahrt werden müssen, wie gültige Geschenkgutscheine oder Garantiezertifikate;
  3. Papiere, die immer muss aufbewahrt werden. Dies können zum Beispiel Dokumente sein, die von der Regierung ausgestellt wurden, wie ein Reisepass, ein Auto oder eine Hochzeitsbroschüre, oder Dokumente, die von einer bestimmten Stelle ausgestellt wurden, beispielsweise von einem Notar (Testament) oder einem Gericht (Scheidungsurkunde) oder von einer Bildungseinrichtung (Diplom). .

Die Papierkategorie scheint einfach, aber es ist oft eine große Aufgabe. Bei dieser Methode wird jedes Blatt Papier oder Dokument einzeln aufgenommen und entscheidet schnell, zu welchem ​​Stapel es gehört, und legt es dann darauf. Papiere, die nicht in eine der drei Unterkategorien fallen und die nicht in eine andere Hauptkategorie fallen, können sofort vernichtet werden. Fragen, die während des Sortierens gestellt werden können, sind: Sollte dies kurzfristig behandelt werden? Muss das zwischengespeichert werden oder ist es nicht mehr wichtig? Ist es unersetzlich oder muss es immer aufbewahrt werden? Kann es auch digital betrachtet werden? Je nach Antwort landet es in einem der drei Stapel oder wird sofort zerstört.
Es ist ratsam, die drei Stapel auf eventuell überschüssigen Papieren noch einmal zu überfliegen und zu vernichten. Ein praktischer Tipp beim Zerstören ist neben einem Aktenvernichter zu sitzen. Es ist sinnvoll, beim Sortieren drei (gekennzeichnete) Kisten oder Kästen zu verwenden, damit sich die Stapel nicht vermischen. Kondo empfiehlt, den Stapel von Papieren, der sofort bearbeitet werden muss, so schnell wie möglich zu bearbeiten und diese Untergruppe so leer wie möglich zu halten. Die anderen Untergruppen können an einem festen Ort im Haus in Ordnern, Kisten oder gegebenenfalls in einem Safe aufbewahrt werden. Sie sind immer nachvollziehbar. Die Kategorie, die zwischengespeichert werden muss, kann regelmäßig überprüft und gereinigt werden.
Aktenvernichter

Papier zerkleinern

Leider leben wir in einer Zeit, in der wir aufpassen müssen, dass unsere Identität nicht gestohlen wird. Identitätsdiebstahl beschränkt sich nicht nur auf das Internet. Es gibt Kriminelle, die zu diesem Zweck den Müll durchsuchen, um Daten zu identifizieren. Damit können andere Identifikationsdaten gewonnen und auf diese Weise eine gesamte Identität aus einer anderen zusammengestellt werden. Es ist daher von großer Bedeutung, Papiere mit persönlichen Informationen zu vernichten. Das beginnt mit dem Namen und der Adresse. Sie können mit einem Aktenvernichter zerstören. Ein Aktenvernichter muss nicht teuer sein und hat sich schnell wieder verdient. Es gibt auch Frieden, weil Sie sicher sind, dass Ihre Papiere nicht in die falschen Hände geraten. Einige Aktenvernichter können sogar Plastikkarten wie Debitkarten, Kreditkarten und Bankkarten oder CDs und DVDs vernichten. Es kann auch viele persönliche Informationen enthalten. In Bezug auf Aktenvernichter gibt es auch Luxusversionen, die mit Heftklammern und allem gleichzeitig viel Papier verarbeiten können.

Aufzählungszeichen

Ein Bullet Journal ('bujo') kann den Veröffentlichungsprozess hervorragend unterstützen. Kurz gesagt, ein Bullet Journal ist ein Buch, in dem jemand seine eigene Art an einem Ort verarbeitet, zum Beispiel seine Agenda, alle Arten von Listen, Plänen, Zielen, Inspirationen und Zaubersprüchen als Erinnerungshilfe und um alles aufschlussreich (und zusammen) zu halten. Im Bujo kann beispielsweise die KonMari-Methode Punkt für Punkt zusammengefasst werden, um als Referenz während des Enteisens oder der Kategorisierung zu dienen, die für Papier als Referenz notiert wird. Die allgemeine Liste von Marie Kondo und die angepasste Liste können in einem Bujo geschrieben werden. Die kundenspezifische Liste kann jederzeit ergänzt werden. Ihr Motto (Funken Freude) kann ein Bujo schriftlich schmücken, um die Freilassung anzuregen. Ein Tracker, mit dem Sie den Prozess der Entfaltung verfolgen, kann einem Bujo hinzugefügt werden, um den Fortschritt zu verfolgen. Das Blockieren von Datum und Uhrzeit im Agenda-Teil eines Bujos, Folgeaktionen wie der Kauf von Ordnern oder eines Safes oder Fristen für die Fertigstellung von Dokumenten in der ersten Kategorie sind ebenfalls nützliche Tools für die Bearbeitung im Bujo.

Video: Hemd falten für Koffer ULTIMATIVE ANLEITUNG: Herren Hemden faltenfrei & knitterfrei zusammenlegen! (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar