Verstopfter Abfluss; Vorbeugen ist besser als heilen

Wir müssen uns alle damit auseinandersetzen: ein verstopfter Abfluss. Das Waschbecken in der Küche oder im Badezimmer, die Badewanne oder der Duschabfluss sind verstopft und wir packen es mit einem Stopfer, einer verstopfungsfreien Feder und einer Wasserpumpenzange an. ist weitgehend reduziert. Wenn Sie diese Behandlung jeden Monat wiederholen, gehört ein verstopfter Abfluss bei Ihnen zu Hause bald der Vergangenheit an.

Abfluss verstopft

Seit dem Eintreffen des Geschirrspülers ist das Risiko, dass unsere Ablaufduschen verstopfen, nur noch gestiegen. Wo wir früher extra fettige Teller und Pfannen abgewischt haben, bevor wir sie manuell mit einer Bürste und einem Reinigungsmittel gewaschen haben, haben wir heute alles in die Spülmaschine gestellt und es die Arbeit machen lassen.
Er macht natürlich einen tollen Job; alles fett wird sauber von den Tellern und entfernt Pfannen und landet im Abflusssystem, wo es zusammenbackt und schließlich den Transport blockiert. Die Entsperrung muss dann mit Hilfe von Ploppern und Verstopfungsfedern erfolgen, und oft sind Sie nicht in der Lage, damit umzugehen, und es muss professionelle Hilfe gesucht werden.
Es gibt jedoch ein bewährtes Mittel aus früheren Jahren, um fettige Ablagerungen in Ihren Abflussrohren zu verhindern: Soda! Es hat sehr viele positive Eigenschaften entfetten, geruchsbekämpfung und es reinigt hervorragend. Damit ist es eins natürliches Produkt und ist deshalb nicht umweltschädlich und wirkt sich nicht auf Ihre Geräte und Rohre aus.

Wie funktioniert das

  • Sie kaufen eine Packung Soda (oft pro 1 kg) im Supermarkt. Die Preise reichen von 0,50 € bis 0,80 € pro kg.
  • Los 500 gr. in 4 Liter heißem Wasser. Gut umrühren, bis sich alles aufgelöst hat.
  • Gießen Sie die Mischung in Ihr Bett, bevor Sie ins Bett gehen sinken und Badewanne oder Dusche abtropfen lassen.
  • Morgens spülen Sie es mit normalem Leitungswasser.
  • Spülen Sie den Eimer, das Waschbecken und die Dusche oder das Bad gründlich aus

Das (gelöste) Soda entfernt die Fettrückstände in Ihren Abflussrohren oder reduziert sie drastisch in jedem Gaval, so dass mit a regelmäßige Behandlung von mindestens einmal im Monat ist die Wahrscheinlichkeit einer Verstopfung praktisch gleich Null.

Einige Tipps, um Ihren Abfluss dauerhaft sauber zu halten:

  • Entfernen Sie das Fett in Töpfen und Tellern so weit wie möglich mit Küchenrollenpapier, bevor Sie sie waschen oder in die Spülmaschine geben.
  • Entfernen Sie regelmäßig andere Rückstände (Haare, Seifenreste usw.) Duschrinne oder Siphon.
  • Verwenden Sie einen Gummi-Unblocker, den sogenannten "Plopper", falls die Blockade nicht von selbst verschwindet. Drücken Sie einige Male und der Abfluss wird schnell wieder gelöscht.
  • Bratfett oder Bratensoße gehören nicht in den Abfluss zu Hause, sondern in den Müll!

Soda für andere Zwecke

Aufgrund der starken Reinigungswirkung von Soda auf Schmutz und insbesondere Fett können Sie dieses Produkt auch zum Reinigen aller Arten von Küchengeräten und Gegenständen verwenden, die beim Gebrauch fettig werden. es Arbeitsplatte, Herd, die Dunstabzugshaube aber auch die Boden- und Wandfliesen kann leicht mit Sodalösung gereinigt werden. Der anhaltende Angriff auf Ihre grillen oder in deinem Pfannen nach ein paar stunden mit der mischung verschwunden (eine weile auf dem feuer in den pfannen garen lassen, den grill in wasser einweichen).
Soda; ein gutes Mittel gegen Schmutz, Fett und Ablagerungen. Stellen Sie sicher, dass Sie es immer zu Hause haben!

Video: Was hilft bei Gicht? Visite. NDR (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar