Hauskauf: Tipps zum Aushandeln des Kaufpreises

Wenn Sie glauben, Ihre Traumimmobilie gefunden zu haben, müssen Sie im nächsten Schritt mit dem Verkäufer über den Kaufpreis verhandeln. Der Kauf eines Hauses ist so teuer, dass es sich immer lohnt, einen Teil des Kaufpreises zu verhandeln. Bei Verhandlungen mit dem Verkäufer eines Hauses ist es wichtig, nicht so enthusiastisch zu wirken und die Vor- und Nachteile des Hauses im Auge zu behalten. Optional können Sie sich an einen Immobilienmakler wenden, der Sie bei der Auswahl und Besichtigung der Immobilie sowie bei der Aushandlung des Kaufpreises unterstützt.

Kaufen Sie Ihr Traumhaus

Eine Immobilie zu finden, die genau Ihren Wünschen und Bedürfnissen entspricht, ist keine leichte Aufgabe. Oft geht eine sehr lange Zeitspanne der Suche nach Werbung, dem Sammeln von Informationen und dem Treffen von Entscheidungen voraus. Wenn es soweit ist, dass Sie es glauben Traumhaus einen akzeptablen Preis für das Haus zu finden. Dies kann durch effektive Verhandlungen mit dem Verkäufer erreicht werden. Wenn Sie sich bei Ihrem Stück nicht so sicher sind oder nicht wissen, wie Sie Verhandlungen beginnen sollen, können Sie sich von einem unterstützen lassen Immobilienmakler.

Verhandlung: eine heikle Angelegenheit

Verhandlungen mit dem Verkäufer eines Eigenheims erfordern eine sorgfältige und sorgfältige Herangehensweise. Sie können nicht zu enthusiastisch oder cool sein. Um letztendlich zu einem für Sie akzeptablen Kaufpreis zu gelangen, müssen Sie in der Lage sein, die Verhandlungen auf subtile Weise zu führen. Um Ihr Ziel zu erreichen, nämlich eines Niedriger VerkaufspreisSie müssen gleichzeitig standhaft und flexibel sein. Dabei ist es wichtig, korrekt und respektvoll mit dem Verkäufer zu sprechen und zu Beginn des Verhandlungsgesprächs keine Nachteile sofort aufzudecken. Eine aggressive kritische Haltung kann kontraproduktiv sein.

Kaufpreisverhandlung: worauf ist zu achten?

Haus zum Verkauf für eine lange Zeit?

Ein guter Unterhändler ist gut vorbereitet und hat interessante Hintergrundinformationen. Eines dieser Dinge ist zu wissen, ob die Immobilie schon lange zum Verkauf steht. Wenn das Haus schon lange nicht mehr verkauft wurde, ist es keine schlechte Idee, herauszufinden, was es verursacht hat. Ist der Preis im Verhältnis zu den Preisen anderer Häuser in der Gegend zu hoch? Oder hat das Haus etwas anderes?

Vor- und Nachteile des Hauses

Machen Sie sich eine Liste mit den Vor- und Nachteilen des Hauses. Um Nachteile zu beseitigen, müssen Sie berücksichtigen zusätzliche Kosten in der Zukunft. Es tut nicht weh, alles zuerst aufzuschreiben, um Ihre Gedanken zu ordnen. Mit dieser Übersicht haben Sie einen guten Ausgangspunkt für Verhandlungen.

Maximaler Preis

Überlegen Sie sich im Voraus, wie viel Geld Sie dem Haus geben möchten und wie weit Sie gehen möchten. Diesen Höchstbetrag bestimmen Sie selbst unter Berücksichtigung aller Vor- und Nachteile. Gleichzeitig setzen Sie sich das Ziel, einen möglichst geringen Betrag auszuhandeln. Machen Sie diesen Betrag konkret und denken Sie daran, während Sie verhandeln.

Bleib cool

Wenn Sie glauben, Ihr Traumhaus gefunden zu haben, teilen Sie dies dem Verkäufer nicht sofort mit. Einige potenzielle Käufer können ihre Gedanken nicht verbergen und mit ihnen kann ihre Kaufbereitschaft an ihren Gesichtern abgelesen werden. Diese Begeisterung kann vermieden werden, denn dann hat der Verkäufer das Gefühl, dass Sie letztendlich vorhaben, einen hohen Preis zu zahlen.

Erhebe das Haus nicht

Die Einstellung ist, cool zu bleiben, wenn es Dinge gibt, die Sie an Ihrem Zuhause wirklich mögen. Wenn Sie sofort die positiven Eigenschaften des nach hause Der Verkäufer weiß, dass die Beute fast drinnen ist. Wenn Sie andererseits zu den Dingen schweigen, die Sie mögen, wird der Verkäufer das Gefühl haben, dass Sie noch nicht überzeugt sind. In diesem Fall ist er möglicherweise eher bereit, einen Teil des Preises auszuzahlen.

Tipp: Verhandeln Sie mit einem Makler

Ein Haus zu kaufen ist nicht etwas, was Sie regelmäßig tun, und das gilt auch für den Kaufpreis verhandeln davon. Es ist daher nicht ungewöhnlich, dass Menschen Probleme mit dem gesamten Verhandlungsprozess haben und nicht wissen, wo sie anfangen sollen. Aus diesem Grund kann es ratsam sein, sich von a. Unterstützen zu lassen Immobilienmakler. Immobilienmakler haben Erfahrung damit und kennen die Besonderheiten und Empfindlichkeiten, die mit der Verhandlung der Kaufpreise von Häusern einhergehen. Sie können online Angebote von Brokern anfordern, wenn Sie herausfinden möchten, wie viel Sie das kosten können.

Video: Kaufpreisverhandlung: 10 Tipps für den erfolgreichen Wohnungskauf. (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar