Füllen und Reparieren von Holz beim Lackieren

Füllstoff wird im Allgemeinen als schwaches Glied beim Aufbau eines Lacksystems angesehen. Trotzdem kann es notwendig sein, Spachtelmasse zu verwenden, wenn Sie gut und nachhaltig streichen. Grundsätzlich verwenden Sie einen Lackfüller, um kleine Unregelmäßigkeiten im Untergrund vorhandener oder vorbehandelter Lacke auszugleichen oder zu reparieren. Ein Zweikomponentenfüller oder Holzfäulnisfüller eignet sich eher für größere Schäden oder bei offenen Verbindungen auf neuem unbehandeltem Holz oder bei älteren beschädigten Lackierungen.

Das Wie und Warum mit Holzfüllern


Füllstoffe beim Lackieren

Das Füllen des Holzes in und um das Haus kann sowohl eine funktionale als auch eine ästhetische Funktion haben. Wenn der Spachtel im Freien hauptsächlich zum Schutz des Holzes vor Witterungseinflüssen und zur Aufnahme von Feuchtigkeit verwendet wird, wird er im Inneren des Hauses hauptsächlich verwendet, um ein elegantes Ergebnis der Lackierung zu erzielen.

Verwendung von Füllstoff und Feuchtigkeit

Insbesondere im Außenbereich ist es ratsam, nur dort mit Spachtelmasse zu arbeiten, wo dies erforderlich ist. In der Praxis bedeutet dies, dass insbesondere die Gehrungsverbindungen und die horizontalen Teile ausgefüllt werden. Denn Kitt versiegelt das Holz, so dass an den ausgefüllten Stellen keine Feuchtigkeitsregulierung mehr stattfindet. Zum Teil aus diesem Grund ist es ratsam, nach längerer trockener Witterung im Freien zu tanken. Bei einem Holzfeuchtigkeitsgehalt von mehr als 18% wird das Auffüllen generell nicht empfohlen, da das (Kern-) Holz dann zu feucht ist, was zum Ablösen der endgültigen Lackschicht führen kann. Wenn Sie das Haus selbst streichen - und es scheint, als müssten Sie viel auffüllen -, ist der genaue Feuchtigkeitsgehalt schwer zu bestimmen, und es ist besonders wichtig, auf eine Zeit guten und trockenen Wetters zu warten.

Lackierung prüfen

Bei regelmäßiger Kontrolle des Lackierzustands und rechtzeitiger Beseitigung von Problemen im Untergrund oder in der Lackschicht kann der Füllstoff in größerem Maßstab verwendet werden, wenn dies erwünscht ist. Denken Sie daran, dass die ersten Probleme auftreten, wenn das Holz beim Bau des Lacksystems zu feucht war.

Eine Grundschicht auftragen und "belassen"

Wenn Sie Zweifel über den Feuchtigkeitsgehalt des Holzes haben und die Lackierung nicht sofort beenden müssen, können Sie das zu lackierende Holz reinigen und schleifen und anschließend gründlich mit der Grundierung lackieren. Wenn die Mängel nicht zu schwerwiegend sind, kann dies ausreichen, um ein Jahr zu warten, bevor Sie mit dem Lackieren fortfahren. In dem dazwischenliegenden Jahr hat das Holz dann die Möglichkeit, mehr zu lüften / trocknen.

Verwendung der verschiedenen Spachtel

Allgemein

Das Arbeiten auf einer sauberen und staubfreien Oberfläche und die Verwendung von sauberen, gratfreien Kittmessern ist eine Grundvoraussetzung für dichte Füllungen ohne Front oder Kratzer. Stellen Sie die Breite des Spachtels so weit wie möglich auf der Oberfläche ein, die Sie anlegen möchten. Verwenden Sie ein zu breites, zu schmales Spachtel (wenn genügend Platz für die Arbeit mit dem Spachtel vorhanden ist).

Richtige Art der Befüllung

Verwenden Sie das Spachtel wie in der Abbildung gezeigt. Durch Auflegen des Mittelfingers und des Zeigefingers auf die Klinge können Sie einen proportionalen Druck auf das Spachtel ausüben und dabei den Spachtel in die gewünschte Schichtdicke und in die richtige Richtung "steuern". Der Spachtel wird grundsätzlich auf Dachziegelbasis von unten nach oben aufgetragen. Sie können leicht überlagerte Bahnen immer überlappen.
Duo-flex - Spachtel für größere Flächen
Verwenden Sie vorzugsweise mindestens zwei Kittmesser. Sie verwenden ein breites Kittmesser als Stoppmesser für den (erzeugten) Kitt und / oder zum Abwischen des überschüssigen Kitts, während das andere Kittmesser verwendet wird, um den Kitt vom breiten Kittmesser aufzunehmen und auf die aufzutragende Oberfläche aufzutragen .

Duo-Flex-Spachtel

Wenn Sie über ausreichende Kenntnisse mit dem Spachtel - insbesondere mit dem Lackspachtel - verfügen, kann es ratsam sein, zum Spachteln großer Flächen ein Duo-Flex-Spachtel zu verwenden. Durch die große Breite des duo-flex Kittmessers entsteht beim Auftragen des Kitts weniger Schere, so dass zu einem späteren Zeitpunkt weniger geschliffen werden muss.

Füller Zweikomponentenfüller oder Holzfäulnisfüller

Kleinere ReparaturenProblem und LösungRisse
  • Mechanische Beschädigung
  • Abnehmbare Farbschichten
  • Schrauben und Nagellöcher
  • Nester und Krieger
  • Korrodierte Holzarbeiten
  • Bewässerung
  • Harzentnahme
  • Lassen Sie das Holz ausreichend trocknen
  • Farbschichten großzügig entfernen (mind. 5 cm Abstand)
  • Beschädigtes Holz ausreichend entfernen (Fräsen)
  • Holzfasern abschleifen
  • Bei Bedarf Grundierung auftragen und gut trocknen lassen
  • Mischen Sie die Komponenten des Füllstoffs gut
  • Tragen Sie den Spachtel mit einem gratfreien Spachtel auf
  • Nach dem Aushärten gut schleifen
  • Vorgang ggf. wiederholen
  • Nach dem Trocknen das gewünschte Lacksystem auftragen
Verbindungen öffnenProblem und Lösung
  • Abnehmbare Farbschichten
  • Feuchtigkeitseintrag in Endholz
  • Feuchtigkeit und Schmutz durch Kapillarwirkung
  • Schwellung der Enden
  • Farbschichten großzügig entfernen (mind. 5 cm Abstand)
  • Beschädigtes Holz ausreichend entfernen (Fräsen)
  • Lassen Sie das Holz ausreichend trocknen
  • Holzfasern abschleifen
  • Grundierung auftragen
  • Mischen Sie die Komponenten des Füllstoffs gut
  • Tragen Sie den Spachtel mit einem gratfreien Spachtel auf
  • Nach dem Aushärten gut schleifen
  • Vorgang ggf. wiederholen
  • Nach dem Trocknen das gewünschte Lacksystem auftragen

Füllstoffe mit Lackfüller oder einem Füllstoff auf Wasserbasis

Kleinere ReparaturenProblemLackfüller
  • Holzmaserung im Untergrund
  • Kleinere Unregelmäßigkeiten
  • Nicht zu grobe Enden
  • Alte Farbschicht reinigen
  • Alte Farbe schleifen
  • Reinigen Sie den Boden
  • Vollständig trocknen lassen
  • Füller dünn auftragen
  • Schleifen und Entstauben
  • Gründe des Füllers
  • Darstellung Ihrer Wahl

Überschüssigen Farbfüller abschneiden und entfernen

Durch das Abschneiden des getrockneten Lackfüllers wird die Schere weitestgehend abgeflacht, so dass weniger Schleifen erforderlich ist. Die Trocknung des Füllstoffs ist abhängig von der aufgebrachten Schichtdicke des Füllstoffs in Kombination mit dem Untergrund und den Umgebungsbedingungen.
Wenn der Kitt ausreichend getrocknet ist, gehen Sie mit einem sauberen Kittmesser so flach wie möglich über die Kittoberfläche, ohne großen Druck auf das Kittmesser auszuüben. Wenn sich der Füllstoff aufrollt, ist er nicht ausreichend getrocknet. Das ordnungsgemäße Schleifen des Kitts wird durch das Abflachen der Schere im Kitt sichtbar, ein leichter Glanz von der Oberfläche des Kitts und die verbleibenden grauen Streifen des Stahls der Kittmesser auf der Oberfläche.
Sie können den überschüssigen aufgetragenen Kitt, der über Kanten und Enden hinausragt, entfernen, indem Sie vorsichtig ein Kittmesser entlang dieser Kanten trocknen.

Lassen Sie Ihren Kommentar