Renovieren: So machen wir unsere Treppen zum absoluten Hingucker

Mit der Ankunft des Frühlings denken viele über die Neugestaltung oder Renovierung ihres Hauses nach. Wenn die Treppen in unserem Wohnraum ausgetauscht werden müssen, haben wir die Wahl zwischen verschiedenen Optionen und Systemen. Wie gehen wir bei der endgültigen Auswahl der für unseren Wohnraum am besten geeigneten Treppen am besten vor? Inwiefern machen wir unsere zukünftige Treppe zum absoluten Blickfang unseres Zuhauses?

Eine Treppe sorgt für Einheit in unserem Innenraum

Wo in der Vergangenheit wenig oder gar nicht darauf geachtet wurde, die für unser Zuhause am besten geeignete Treppe auszuwählen, hat sie sich in den letzten Jahren zu einem immer größeren Bestandteil unseres Lebensraums entwickelt. Wir haben die Wahl zwischen verschiedenen Optionen und Systemen mit jeweils eigenen Vor- und Nachteilen. Der Trick ist, diese effektiv gegeneinander abzuwägen. So geht das offene Treppe in einem Lebensraum mit offenem Charakter. Eins Freitragende Treppe wird immer beliebter und bringt wiederum eine architektonisches Element in unserem Wohnzimmer. Der Nachteil einer offenen Treppe ist, dass sowohl Schall als auch Wärme leicht in das Obergeschoss eindringen.

Freistehende Treppen müssen zum Innenraum passen

Wir können eine freistehende Treppe zum Blickfang unseres Hauses machen, vorausgesetzt, sie passt in die Umgebung, in der sie aufgestellt ist. Eine freistehende Treppe bestimmt maßgeblich das Erscheinungsbild unseres Interieurs. Eine solche freistehende Treppe besteht daher in der Regel aus dem gleichen Material wie der Boden unseres Innenraums. Auf diese Weise verwirklichen wir die Einheit in unserem Wohnzimmer. Innenarchitekten zum Beispiel platzieren eine Eichentreppe auf einem Boden der gleichen Art von Eiche. Wir wollen keine unterschiedlichen Holzarten kombinieren, auch wenn es geringfügige Unterschiede gibt. Ein toller Kontrast zwischen einer offenen Treppe und ihrer Umgebung kann dann perfekt sein. Eins weißes Metall Treppe auf einer Holzparkett, oder einer leichte Holztreppen auf einem dunkler Marmorboden gegen einen schwarze Wand verleiht unserem Interieur eine zusätzliche Persönlichkeit und Ausstrahlung.

Gerade Treppen für moderne Innenräume

Wenn wir uns für ein modernes Interieur entschieden haben, ist die Installation einer offenen Treppe mehr als eine Überlegung wert. Solche geraden Treppen haben nicht nur eine engere Atmosphäre. Sie sind viele benutzerfreundlicher und sind auch relativ billig. Eins Wendeltreppe Sieht üppig und luxuriös aus, ist aber viel teurer als eine offene oder gerade Treppe.

Wendeltreppe für einen begrenzten Raum

Mit einem viertelgewendelte TreppeJe nach verfügbarem Platz können wir eine erhebliche Platzersparnis erzielen. Haben wir eine echte? kleiner Raum, dann bietet man an schwenken Sie die Lösung. Bei einer solchen Wendeltreppe sind die verschiedenen Stufen um eine Mittelachse angeordnet. Es gibt mehr Spartreppen. Zum Beispiel gibt es Modelle, bei denen wir nur halbe Schritte abwechselnd links und rechts haben. Eine Wendeltreppe ist weniger bequem zu bedienen und daher weniger für Personen geeignet, die häufig Treppen benutzen müssen. Mit einem möglichen Umzug ist eine solche Wendeltreppe auch alles andere als praktisch.

Freitragende Treppen werden immer beliebter

Freitragende Treppen werden immer beliebter. Besonders die schwebenden Treppen, die an der Wand montiert werden, sind sehr beliebt. Eine solche Freitreppe kann nicht einfach an eine Wand gestellt werden. Wände oder Mauern aus Gyproc kann das Gewicht einer solchen schwebenden Treppe nicht tragen. Wenn wir uns für eine Freitreppe mit beispielsweise offenen Treppen entscheiden, müssen wir berücksichtigen, dass dies viel Staub verursachen kann. Wenn wir den Raum unter den Stufen dieser Art von schwebender Treppe weiterhin nutzen möchten, können wir diese Stufen schließen und so einen hervorragenden Stauraum schaffen.

Z-Stufen für eine elegante Note

In jüngster Zeit wurden zunehmend Z-Treppen gewählt, wobei die Stufen nicht gerade, sondern abfallend sind. Diese Z-Treppen sind mit Sicherheit so benutzerfreundlich wie eine Treppe mit einer geraden Stufe und verleihen unserem Innenraum ein eigenes Aussehen.

Die Form der Treppe bestimmt die Benutzerfreundlichkeit

Die Form unserer Treppen bestimmt maßgeblich die Benutzerfreundlichkeit. Für maximale Benutzerfreundlichkeit ist die Stufe einer Stufe vorzugsweise nicht höher als 18 cm. Die Tiefe variiert zwischen 22 und 25 Zentimetern und die Breite unserer Treppen beträgt mindestens 90 Zentimeter. Eine zu steile oder zu wenig ansteigende Treppe ist sicherlich nicht angenehm zu benutzen, ganz im Gegenteil.

Holztreppen für Wärme und Gemütlichkeit

Die Atmosphäre, die eine Treppe ausstrahlt, wird maßgeblich von der Wahl der Materialien beeinflusst. Holz ist bei weitem das beliebteste Material für eine Treppe. Eine Holztreppe strahlt Wärme und Gemütlichkeit aus. Aufgrund der geringeren Kosten wird viel Buchenholz für die Herstellung von Treppen verwendet. Wenn wir eine Treppe aus Buchenholz wählen, müssen wir diese unbedingt berücksichtigen Buchenholztreppen nach Ablauf von Die Zeit wird gelb. Eiche ist natürlich viel teurer, aber mit zunehmendem Alter hat man eine bessere Sicht.

Kombination von Holz und Glas

Eine Treppe aus Metall und Glas sieht viel cooler aus. Deshalb wird Glas oft mit Holzstufen kombiniert. Eine Glastreppe lässt das Licht dann viel besser durch.

Enge Treppe aus Beton oder Corian

Wir glauben, dass eine Treppe mit einem schlankes Design Passt am besten zu unserem Wohnzimmer, dann wählen wir lieber eine Treppe Beton oder Corian. Eine Betontreppe wirkt besonders ästhetisch und passt in jedes Interieur, von klassisch bis hochmodern. Corian ist ein Material, das bei der Herstellung von Küchenarbeitsplatten weit verbreitet ist und nun zunehmend auch im Treppenbau zum Einsatz kommt. Corian ist besonders robust, langlebig und wartungsfreundlich, aber für viele ist sein Preis immer noch der Stolperstein.

Video: #Einfamilienhaus in #Schwadorf - Glücklich leben 20 km von Wien (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar