Kauf eines Zweitwohnsitzes - Wo nehme ich die Hypothek auf?

Der Kauf eines Zweitwohnsitzes kann eine gute Investition sein, aber wo sollten Sie die Hypothek aufnehmen? Es macht einen großen Unterschied, ob Sie ein Zweitwohnsitz in den Niederlanden oder im Ausland kaufen. Für viele Menschen ist es ein Traum, ein zweites Zuhause zu besitzen. Dies kann ein Haus in einem niederländischen Bungalowpark sein, aber Sie können natürlich auch ein Haus oder eine Wohnung im Ausland wählen. In der Praxis wird es schwierig sein, eine Hypothek zur Finanzierung des Hauses zu bekommen.

Wo kann ich eine Hypothek aufnehmen?

In der Vergangenheit wurden Ferienhäuser häufig größtenteils aus dem Mehrwert des ersten Eigenheims finanziert. Seit dem starken Rückgang der Immobilienpreise im Jahr 2008 bis einschließlich 2013 sind die Banken bei der Gewährung von Hypotheken - auch unter dem Druck der AFM - vorsichtiger geworden. Der Abschluss einer Hypothek für ein zweites Zuhause ist weiterhin möglich, die Möglichkeiten werden jedoch immer eingeschränkter. Sie können kein Zweitwohnsitz voll finanziert bekommen. Sie müssen in der Lage sein, einen großen Teil des Kaufbetrags aus eigenen Mitteln zu finanzieren. Oft gibt es Möglichkeiten zur Teilfinanzierung.

Zweitwohnsitz teilweise finanzieren

Die Banken werden bei der Bereitstellung der Hypothek höhere Anforderungen stellen als bei einer Hypothek auf ein erstes Eigenheim. Selbstverständlich prüft die Bank auch, ob das Einkommen hoch genug ist, um die zusätzlichen Kosten zusätzlich zu den bestehenden Fixkosten zu tragen. Es werden strenge Bedingungen festgelegt, einschließlich einer Rückzahlung der Schulden in einem kürzeren Zeitraum. Eine Hypothek auf ein erstes Eigenheim läuft oft 30 Jahre, die Schulden auf das zweite Eigenheim müssen schneller zurückgezahlt werden.

Hypothekenzinsabzug Zweitwohnsitz?

Die Hypothekenzinsen, die Sie zahlen müssen, können nicht vom Einkommen abgezogen werden. Dies gilt sowohl für eine zusätzliche Hypothek in der ersten Wohnung als auch für die Hypothek in der zweiten Wohnung. Die zweite Heimat fällt in die sogenannte Box drei unseres Steuersystems. Um die Hypothekenzinsen absetzbar zu machen, sollte das Haus in Feld eins fallen. Da das Haus nicht als Hauptwohnsitz dient, sind die gezahlten Hypothekenzinsen nicht abzugsfähig. Der Wert des Hauses zählt als Vermögen. Die auf dem Haus beruhende Hypothek kann vom Vermögen abgezogen werden.

Ein Haus im Ausland finanzieren

In Ausnahmefällen sind niederländische Banken bereit, eine Hypothek auf ein Haus im Ausland zu hinterlegen. Sie haben die Möglichkeit, das Darlehen im Ausland aufzunehmen, was in der Praxis jedoch ebenfalls schwierig ist. Als Ausländer können Sie nicht einfach eine Hypothek aufnehmen.

Zweitwohnsitz eine gute Investition?

Der Kauf und die Vermietung eines Zweitwohnsitzes kann eine gute Investition sein. Die Mieteinnahmen werden günstig besteuert. Sie müssen darauf keine Steuern zahlen, als wäre es ein Einkommen. Zum anderen ist die Wertentwicklung des Hauses von großer Bedeutung. Steigen oder fallen die Immobilienpreise? Das Problem ist, dass Sie nicht wissen, wie sich die Preise entwickeln werden. Bis 2008 galt der Kauf einer Wohnung an der spanischen Küste als gute Investition. Infolge der Kreditkrise gingen die Immobilienpreise dann stark zurück. Aufgrund der hohen Nachfrage nach diesen Wohnungen oder Häusern sind die Preise in der Vergangenheit stark gestiegen. Ein Rückgang um 50% war bei den Costa im Zeitraum von 2008 bis 2012 keine Ausnahme.

Video: Sicherheit beim Kauf einer Immobilie in Spanien. WTG Spain (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar