Kämpfe gegen Ameisen und halte sie von Haus und Garten fern

Ameisen sind kleine Insekten, die als sehr ungebetene Gäste gelten können. Ameisen können vorbeugend von Ihrem Haus und Garten ferngehalten werden. Wenn die Ameisen trotz dieser vorbeugenden Maßnahmen Ihr Zuhause und Ihren Garten finden und sich unter Ihre Terrassenfliesen oder in Ihre Küchenschränke schmiegen, ist es Zeit, gegen die Ameisen zu kämpfen. Wenn möglich mit einer Wahl für ein Pestizid, das jeder zu Hause hat.

Ameisen

Ameisen sind kleine koloniebildende Insekten, die zur Ordnung der Fuchsflügel (Hymenoptera) gehören. Diese Insekten leben auf der ganzen Welt. Dies liegt daran, dass Ameisen eine sehr hohe Anpassungsfähigkeit haben, was bedeutet, dass sie mit allen Arten von Boden gut umgehen können. Ameisen sind kleine Insekten, die wie andere Insekten einen dreifachen Körper und kleine Fühler auf dem Kopf haben, die auch ihre Hauptsinne sind. Mit diesen Fühlern können Ameisen sowohl fühlen als auch riechen.
Die meisten Ameisenarten sind schwarz oder braun. Dies gilt zum Beispiel für die Ameisen, die sich im Haus oder auf der Terrasse einnisten. Es gibt aber auch gelbe, rote, grüne, silbergraue und goldfarbene Ameisenarten. Die bekannteste dieser Arten ist die Rote Waldameise, die Sie manchmal bei einem Waldspaziergang antreffen und beißen können.

Ameisen in Ihrem Haus und Garten

Manchmal möchte sich eine Ameisenkolonie in Ihren Garten oder auf die Terrasse schmiegen. Sie verursachen nicht viel Ärger, aber eine Ameisenkolonie kann unglaublich viel Sand von den Terrassenfliesen bekommen. Dies kann sogar dazu führen, dass die Terrassenfliesen auf lange Sicht durchhängen. Ameisen verbreiten auch Blattläuse auf Ihren Gartenpflanzen. Sobald die Ameisen unter den Terrassenfliesen auch in Ihr Haus eindringen und sich in Ihre Küchenschränke schmiegen, werden Ameisen zu sehr unerwünschten Insekten und die Wahrscheinlichkeit eines echten Ameisenbefalls ist gering.

Verhindern Sie Ameisen aus Ihrem Garten

Die Vermeidung von Ameisen aus Ihrem Garten ist mit den folgenden Tipps sehr gut möglich:
  1. Entfernen Sie alte Stümpfe und verrottendes Holz aus Ihrem Garten.
  2. Ameisen hassen die folgenden Pflanzen, mit diesen Pflanzen in Ihrem Garten wird die Wahrscheinlichkeit von Ameisen erheblich sinken:
  • Lavendel
  • Tomaten
  • Ringelblumen
  • Rainfarn
  • wein scheibe
  • Rosmarin
  • Majoran
  • Minze-Münze

Verhinderung von Ameisen aus Ihrem Haus:

Mit den folgenden Tipps können Sie Ameisen von zu Hause aus sehr gut verhindern:
  1. Stellen Sie sicher, dass die Gläser und dergleichen von außen gründlich gereinigt sind, bevor Sie sie in den Küchenschrank stellen.
  2. Lassen Sie keine Essensreste auf der Theke liegen.
  3. Nähte und Risse gut abdichten.

Kampf gegen Ameisen.

Wenn Sie es nicht geschafft haben, die Ameisen von Ihrem Haus oder Garten fernzuhalten, müssen Sie gegen die Ameisen kämpfen.
Es gibt viele Möglichkeiten, Ameisen von Haus und Garten fernzuhalten. Es gibt Ameisenschlösser und zahlreiche Arten von Gift. Diese Ressourcen sind jedoch nicht erforderlich. Ameisen können sehr gut auf natürliche Weise bekämpft werden.
Einige Tipps zur natürlichen und umweltfreundlichen Bekämpfung von Ameisen:
  • Streuen Sie etwas Kaffeesatz auf dem Weg, den die Ameisen von Ihrem Garten zu Ihrem Haus nehmen.
  • Dehnen Sie den Kupferdraht vor Ihrem Haus. Die Ameisen werden nicht darüber laufen.
  • Besprühen Sie das Haus und die Ameisennester mit Talkumpuder.
  • Gießen Sie ein wenig reines Waschmittel, vorzugsweise Zitrone, auf dem Weg, den die Ameisen von Ihrem Garten zu Ihrem Haus nehmen.

Tipps zur Bekämpfung von Ameisen mit Hausmitteln

Es gibt zwei weitere Kampfmethoden, die Ameisen als "unangenehm" empfinden. Kämpfe sind mit Ressourcen möglich, die fast jeder im Haus oder in der Küche hat. Es handelt sich um zwei gängige Produkte, nämlich:
  • Essig putzen.
  • (weißes) Pfefferpulver, das Sie zum Kochen / Backen verwenden.
So einfach, aber äußerst effektiv kann es sein, Ameisen zu vertreiben, ohne Tropfen oder Giftkörner.

Lassen Sie Ihren Kommentar