Zierpflaster - Reinigung und Pflege

Zierpflaster bleibt schön, wenn Sie es regelmäßig reinigen. Reinigung und Pflege bestehen aus: Entfernen von Unkraut zwischen den Fugen, Kehren, Entfernen von Algen und Entfernen von Unregelmäßigkeiten auf dem Bürgersteig. Pflaster, das nicht gereinigt wird, bekommt eine dunkle Farbe und wird stärker von Unkraut, Moos und Algen befallen. Darüber hinaus können durch starke Regenfälle oder instabile Oberflächen Absenkungen oder Ungleichheiten auftreten. Dies sieht schlampig aus, Schmutz sammelt sich an und kann zu unsicheren Situationen führen.

Zierpflaster sauber halten

Schmutz gelangt in den Bürgersteig und verunreinigt ihn, wodurch das Material mit der Zeit dunkler wird. Dies kann verhindert werden, indem der Belag ein- oder zweimal pro Woche gewischt und mit heißem Wasser gereinigt wird. Verwenden Sie zur Reinigung vorzugsweise Mittel, die das Material nicht angreifen und die Umwelt nicht schädigen. Im Frühjahr geben Sie dem Bürgersteig eine zusätzliche Reinigung. Räumen Sie die abgefallenen Blätter und den Schmutz auf. Dann schrubben Sie die Fahrbahn mit Wasser und Essig.

Algen und Moos

In den Wintermonaten, in denen die Tage kurz sind und die Menge an Sonnenlicht begrenzt ist, ist das Risiko von Moos- und Algenwachstum auf dem Bürgersteig hoch. Algen und Moos wachsen hauptsächlich an Orten, an denen sie lange feucht bleiben, im Schatten oder unter überhängenden Pflanzen. Sondern auch auf Ungleichheiten im Bürgersteig.

Grüne Angriffe verhindern

Ein grüner Angriff kann verhindert werden, indem die Entwässerung verbessert wird. Der Belag trocknet dann schneller aus, wodurch Moos und Algen weniger Chancen haben. Grüner Angriff ist auch auf unebenem Pflaster häufiger. Der Schmutz bleibt zurück und ist beim Reinigen schwer zu entfernen. In diesem Fall ist das Verlegen der Fahrbahn die Lösung. Kies kann durch wöchentliches Harken und Entfernen der Blätter frei von Ablagerungen gehalten werden. Vergessen Sie nicht, überhängende Pflanzen zu beschneiden, damit der Belag darunter trocknen kann.

Mit Essig schrubben

Grüne Ablagerung verschwindet mit Reinigungsessig. Bevor die Terrasse geschrubbt wird, muss sie frei von Blättern und Schmutz sein. Füllen Sie einen Eimer mit einem Teil Wasser und einem Teil Essig. Schrubben Sie den Bürgersteig sauber und lassen Sie ihn einfahren. Nach ein paar Tagen wischen Sie den Bürgersteig sauber. Behandeln Sie hartnäckige Stellen erneut. Sie erzielen das beste Ergebnis, wenn Sie an einem sonnigen Tag schrubben.

Grüne Seife, Soda und Biotex

Andere umweltfreundliche Produkte sind Soda, grüne Seife und Biotex. Grüne Seife und Soda erzielen auf nassen Fliesen die besten Ergebnisse. Peeling vorzugsweise nach einem Regenschauer. Es muss trocken sein, sonst wird die Seife weggespült. Die Seife eine halbe Stunde einwirken lassen und dann mit einem harten Besen abwischen.

Ausgedehnte dekorative Plasterung

Die wöchentliche Pflege der Fahrbahn besteht aus Kehren. Wischen Sie nur, wenn der Belag trocken ist. Sand und anderer Schmutz können dann leicht entfernt werden. Die Haare des Besens müssen weich sein, um Materialschäden zu vermeiden. Beton kann mit einem harten Besen gefegt werden. Fegen Sie den Schmutz vorsichtig zu einer Stelle und entfernen Sie ihn mit einer Kehrschaufel und einer Dose.

Mit Wasser und Seife abwischen

Verwenden Sie zum Reinigen des Belags sauberes Wasser. Wischen Sie den dekorativen Belag mit einem weichen Besen und Seifenwasser und grüner Seife ab. Natursteine ​​dürfen nur mit Wasser oder einem speziellen Reinigungsmittel gereinigt werden.

Reinigung mit einem Hochdruckreiniger

Das Reinigen der Fahrbahn mit einem Hochdruckreiniger wird nicht empfohlen. Es reinigt den Bürgersteig gut und ist eine umweltfreundliche Methode, wirkt sich jedoch auf die oberste Schicht des Bürgersteigs aus. Das Material wird rauer und poröser, sodass es mehr Schmutz aufnimmt. Außerdem kann das Material schwächer werden.

Unkraut entfernen

Unkräuter wachsen gut an feuchten Orten oder auf einer Sandschicht, die auf dem Bürgersteig verblieben ist. Bei kleinen Steinen und Fliesen kann die Unkrautentfernung aufgrund der Anzahl der Fugen eine große Aufgabe sein. Unkrautwachstum kann durch die Verwendung von Spezialmörtelsand verhindert werden. Zement zwischen den Fliesen hilft auch gegen Unkraut. Ein Nachteil von Zement ist, dass die Fugen beim Brechen einfrieren können. Unkräuter lassen sich relativ leicht mit einem Unkrautbesen oder einem Unkrautpfropfen entfernen. Mit dem Unkrautschneider entfernen Sie lange Hahnwurzeln. Noch praktischer ist ein elektrischer Unkrautvernichter. Dieses Gerät gibt einen Thermoschock ab, der das Unkraut tötet. Nach einer Weile beginnt das Unkraut wieder zu wachsen, da sich auch Unkrautsamen im Wind ausbreiten.

Absenkung oder Ungleichheit in der Fahrbahn

Zierpflaster kann mit der Zeit nachlassen. Dies kann verursacht werden durch:
  • Starker Regen, der Sand wäscht weg.
  • Eine schwache Oberfläche.
  • Senkung des Grundwasserspiegels.
  • Schlechte Entwässerung.
  • Sandbett zu dünn.
  • Zu schwere Last.

Wie verhindern Sie ein Absinken?

Bei starker Belastung tragen Sie zunächst eine Schuttschicht auf. Dann eine Sandschicht von ca. 15 cm und dann kann die Fahrbahn verlegt werden. Sie erhalten eine stabile Oberfläche, indem Sie zwischen Sandschicht und Oberfläche ein Straßentuch auftragen. Das Wasser sinkt durch die Leinwand, während der Sand bleibt. Lassen Sie die Fahrbahn leicht abschließen. Das Regenwasser fließt dann in den Garten oder verschwindet in einer Entwässerungsrinne.
Das Absinken kann verhindert werden, indem die Steine ​​gut aneinander gelegt werden, so dass weniger Wasser zwischen den Gehsteigen abfließen kann. Der Boden unter den Steinen muss auch richtig angehoben werden. In jedem Fall ist es wichtig, Unebenheiten so schnell wie möglich zu reparieren, um ein weiteres Absinken und Beschädigen des Belags zu verhindern. Lose Fliesen oder Steine ​​müssen wieder fest und mit mehr Sand fixiert werden.

Video: Die Rinn Steinpflege - Pflaster und Platten professionell reinigen (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar