Ersetzen Sie Ihren Bad- oder Duschhahn

Vielleicht möchten Sie Ihren Wannen- oder Duschhahn austauschen, zum Beispiel weil ein anderer Wasserhahn schöner ist oder weil der derzeitige Wasserhahn nicht mehr richtig funktioniert. Wie ersetze ich einen Bad- oder Duschhahn? Es ist nicht sehr schwierig, einen Wasserhahn auszutauschen. Sie müssen wissen, was Sie tun.

Warum einen Wasserhahn ersetzen?

Es gibt verschiedene Gründe, den Wasserhahn Ihres Badezimmers gegen eine Badewanne oder eine Dusche auszutauschen. Zum Beispiel kann es gut sein, dass Sie einfach einen neuen Look brauchen. Vielleicht renovieren Sie das gesamte Badezimmer und benötigen einen neuen Wasserhahn. Es ist auch möglich, dass der Kran ausgetauscht werden muss, da er nicht mehr richtig funktioniert. Manchmal möchte man auch Wasser sparen. In diesem Fall können Sie sich für ein Thermostatventil entscheiden.

Was ist der Unterschied zwischen einer Badewannenarmatur und einer Duscharmatur? 0

Bei einer Duscharmatur gibt es einen speziellen Anschluss, an dem der Duschschlauch befestigt ist. Es kann sein, dass es auch einen normalen Wasserhahn gibt, aber das ist nicht immer der Fall. Die meisten Duscharmaturen befinden sich in der Wand in der Nähe der Duschkabine. Es kommt manchmal vor, dass sich der Wasserhahn über einem Waschbecken befindet und mit der Dusche verbunden ist. Ein Badehahn ist speziell dafür gemacht, ein Bad schnell mit Wasser zu füllen.

Kaufe einen neuen Wasserhahn

Beim Kauf eines neuen Bad- oder Duschhahns achten Sie natürlich auf das Design. Sie möchten ein Design, das zum Rest Ihres Badezimmers passt und das Sie gerne sehen. Die Möglichkeiten hier sind endlos. Was Sie wirklich beachten müssen, ist der Achsabstand. Dies ist der Abstand zwischen den beiden Wasserhähnen im Badezimmer. Dies können 12 cm oder 15 cm sein. Bei einem Achsabstand von 12 Zentimetern kann ein Kran von 15 Zentimetern montiert werden, Sie benötigen jedoch eine S-Kupplung.

Wasser abstellen

Bevor Sie überhaupt anfangen, den Wasserhahn auszutauschen, müssen Sie das Wasser abstellen. Schließen Sie daher den Haupthahn der Wasserleitung und öffnen Sie dann einige Hähne im Haus, damit das gesamte Wasser tatsächlich aus den Rohren austritt. Überprüfen Sie dies sorgfältig, denn wenn das Wasser nicht abgesperrt ist, wird das Ersetzen des Wasserhahns viel schwieriger, wenn nicht sogar unmöglich.

Entfernen Sie den Dusch- oder Badhahn

Entfernen Sie zuerst den alten Dusch- oder Badewannenhahn. Für zusätzliche Sicherheit können Sie das Bad oder die Fliesen auf dem Boden gut mit einem Tuch abdecken. Wenn etwas herunterfällt, wird zumindest nichts beschädigt. Sie tun dies, indem Sie den alten Hahn abschrauben. Dann entfernen Sie die Rosetten und dahinter finden Sie die S-Kupplungen. Sie müssen dies auch löschen.

Installieren Sie einen neuen Wasserhahn

Setzen Sie die S-Anschlüsse in die Wasserleitung und prüfen Sie, ob sie fest sitzen. Sie können dann testen, ob der Kran an dieser Stelle schön und eben ist. Bist du zufrieden? Dann können Sie die Rosetten platzieren und dann den Duschhahn oder den Badewannenhahn platzieren. Stellen Sie sicher, dass sich die Filzgleiter noch an der richtigen Stelle befinden. Dann den Hahn gut festziehen. Wenn Sie nicht kratzen möchten, können Sie den Wasserhahn mit einem Tuch umwickeln, bevor Sie den Schraubenschlüssel verwenden. Beachten Sie bei Bedarf auch die mit dem Kran gelieferten Anweisungen. Dies kann zusätzliche Tipps enthalten, die für den jeweiligen Kran wichtig sind.

Testen

Nach der Installation des neuen Krans muss geprüft werden, ob dieser ordnungsgemäß funktioniert. Öffnen Sie daher das Hauptventil erneut und prüfen Sie, ob alles ordnungsgemäß funktioniert. Ist der Wasserhahn nicht undicht? Wenn Sie ein Thermostatventil haben, prüfen Sie, ob die Temperatur korrekt ist. Sie können den Griff dann auf 38 Grad einstellen. Wenn das Wasser sofort warm ist, müssen Sie nichts tun. Wenn dies jedoch nicht korrekt ist, können Sie den Temperaturgriff lösen und die Schraube drehen, bis Sie heißes Wasser erhalten.

Extra Anweisungen

Es ist möglich, dass dem von Ihnen erworbenen Wasserhahn zusätzliche Anweisungen beigefügt sind. Ist dies nicht der Fall, können Sie im Geschäft jederzeit Fragen stellen. Natürlich sollte dies kein Problem sein, wenn Sie den Wasserhahn in einem Fachgeschäft bekommen.

Video: Küchenarmatur wechseln: Wasserhahn austauschen leicht gemacht (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar