Antje & Betje, die Comic-Schwestern von Ameland

Antje & Betje sind zwei zeitgenössische und hartnäckig nicht so junge Schwestern von Ameland. Sie kommentierten jahrelang die aktuellen Ereignisse und sahen sich alle Ereignisse auf der Insel an. Aber die beiden Damen standen immer mit beiden Beinen auf dem Boden. Der Comic Antje & Betje wurde von Sietske van de Meij aus Ballum gezeichnet. Die Karikaturistin hat sich als Künstlerin auf dem Festland niedergelassen, bleibt aber mit der Insel in Kontakt und kommt immer noch regelmäßig dorthin. Dank der Schwestern Antje & Betje ist sie auch über die Höhen und Tiefen der Insel auf dem Laufenden.
Quelle: Sietske van der Meij

Die Zeitung von Ameland

Der erste Comic von Antje & Betje erschien in Die Zeitung von Ameland Nummer 5, die am 11. Januar 2008 veröffentlicht wurde. Die Illustratorin Sietske van der Meij hat die beiden Ameland-Schwestern konzipiert und macht seit Januar 2008 regelmäßig einen Drei-Bilder-Streifen darüber. Seit mehr als fünf Jahren erscheinen die beiden Sechsen alle paar Wochen, um sich zu aktuellen Angelegenheiten zu äußern. Sie werden 2013 in den Ruhestand treten.
Quelle: Sietske van der Meij

Sietske van der Meij

Sietske van der Meij (1984) wurde in Ballum auf Ameland geboren. Sie absolvierte die Minerva-Akademie in Groningen und schloss 2007 ihr Studium in Richtung Illustration ab. Seitdem arbeitet sie als hauptberufliche Illustratorin in einem Studio, das sie mit anderen Illustratoren und Grafikdesignern in der Stadt Groningen unterhält. Sietske kommt regelmäßig zu Familienbesuchen auf die Insel. Sie besuchte die Grundschule in Ballum. Nach ihrem HAVO hat sie ein paar Monate lang PABO gemacht, woraufhin ihr schnell klar wurde, dass sie einen anderen Ansatz wählen musste. Durch eine Freundin wurde sie auf die Spur der Kunstakademie gebracht und als sie die Schwelle überschritt, war sie an ihrer Stelle. Sie hat die Richtung der Illustration gewählt, weil sie gerne Zeichnungen für einen Auftrag anfertigt.
Quelle: Sietske van der Meij

Antje & Betje

Im Auftrag von De Krant van Ameland zeichnete Sietske van der Meij den Comic mit zwei permanenten Figuren in der Hauptrolle. Es sind zwei fiktive Schwestern, die oft zusammenkommen. Sie sprechen dann über die Nachrichten der Insel. Sietske van der Meij unterschrieb alle zwei Wochen ein neues kurzes Abenteuer für die beiden Damen für De Krant van Ameland. Antje hat eine nüchterne und realistische Sicht der Dinge und Betje ist von allem begeistert, manchmal ein bisschen naiv. Antje hat eine Katze, Gerard, die überall in ihrer Gehhilfe hinkommt. Betje hat einen Sittich, Pietje, der auch überall in seinem Käfig mitgenommen wird. Antje & Betje traten von Platz 5 in De Krant van Ameland an.

Online

Nach Nummer 20 erschienen die Abenteuer von Antje & Betje jeden Monat auf Dés Website online Zeitung von Ameland. Seitdem scheinen Antje & Betje nur noch jünger zu werden. Anscheinend tut die Eilander-Luft beiden Damen gut.

Jahrbuch

Antje & Betje hören sich auch Amelands Jahrbücher mit ihren Kommentaren an. In allen Ausgaben der Reihe Ameland in… sind einige streifen mit den zwei schwestern. Die Comics würden auch in der Jubiläumsausgabe dieser Serie erscheinen, aber Ameland im Jahr 2012 scheitert an mangelndem Interesse. Die Serie ist im Hinblick auf den Jubiläumshafen gestrandet. Antje & Betje feiern 2013 ihr eigenes Jubiläum: fünf Jahre Antje & Betje.

Aufträge

Der Künstler arbeitet im Auftrag und macht freie Arbeit. Für den Harener Courant macht sie jeden Monat einen Comic über Harrie & Carrie, die Haren-Varianten von Antje & Betje. Sie macht auch Karten für verschiedene Anlässe, illustriert Broschüren und Bücher und entwirft Ansichtskarten für das Lifestyle-Geschäft De Rentmeester in Nes auf Ameland. Für De Krant van Ameland entwarf sie das Brettspiel Antje & Betje, eine Art Gänsebrett mit Antje & Betje auf Ameland in der Hauptrolle.
Sietske van der Meij macht:
  • Gemälde;
  • Zeichnungen;
  • Abbildungen;
  • Cartoons;
  • Streifen.

Bauernhof

Für ihre Abschlussprüfung machte Sietske van de Meij eine Broschüre über den Bauernhof in ihrer Familie. Es wurde eine Chronik in Zeichnungen der Familie Van der Meij. 2012 veröffentlichte sie diese Broschüre. Der Nachkomme der Familie Van der Meij hat hundert Jahre Erinnerungen an Familienmitglieder in einem Buch mit dem Titel gebündelt Nasse Füße und ein Dachboden voller Löcher.

Hundert Jahre

Sietske van der Meij:2007 befand sich der Bauernhof meiner Eltern hundert Jahre lang in Familienbesitz. Ab demselben Jahr begann ich, während meines Abschlusses Erinnerungen an Familienmitglieder zu sammeln und zu illustrieren. Diese Erinnerungen an Ereignisse, die während dieser hundert Jahre auf und um den Hof stattfanden, wurden jetzt in "nassen Füßen und einem Dachboden voller Löcher" gesammelt.
Das Buch kann nur bei der Künstlerin bestellt werden: Es ist in einer kleinen Auflage gedruckt.
Quelle: Sietske van der Meij
Nasse Füße und ein Dachboden voller Löcher
  • Sietske van der Meij
  • Format: 20 x 20 cm
  • Format: 48 Seiten
  • Einband: Softcover
  • Ganz in Farbe
  • Preis: Ђ 19,95
  • ISBN: 978-90-81896-70-2
  • Website: www.sietskevandermeij.nl
  • Email: [email protected]

Van der Meijs Bauernhof


Video: Ein Lied für Antje Heideboys Song (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar