Die Ernährung des Kindes kann zu einer vorzeitigen Pubertät führen

Der Körper ist ein komplexes Instrument, das sich durch Jahrhunderte der Evolution zum modernen Menschen entwickelt hat. Eine einheitliche und gesunde Ernährung trägt dazu bei, dass Ihr Körper optimal aufwächst. Die Gesellschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten erheblich verändert, da Kinder unterschiedlich groß geworden sind und mehr Zucker und Fette über die Nahrung erhalten. Was bewirkt eine Überstimulation des Körpers ab einem frühen Alter und warum verursacht die Ernährung eine vorzeitige Pubertät?

Diät und vorzeitige Pubertät


Blick auf das Kind und Ernährung

Viele Kinder wachsen in einer freien Umgebung auf, in der das Kind auch entscheidet. Dies bedeutet, dass das Kind nicht auf den Mund gefallen ist und daher Wünsche oder Anforderungen durchsetzen kann. Kinder lieben Süßigkeiten, Herzhaftigkeit, Zuckergetränke und frittierte Snacks. Regelmäßige Einnahme sorgt dafür, dass sich der Körper daran gewöhnt und das Wachstum falsch angeregt wird. Wenn sich das Kind an eine bestimmte Diät gewöhnt hat, wird es diese Substanzen so oft wie möglich einnehmen wollen. Wenn Sie als Elternteil sicherstellen, dass das Kind strukturell gesund isst, wird das Kind diese Nahrung auch gerne durch Gewöhnung zu sich nehmen.

Beschleunigtes Wachstum durch Östrogen

Übermäßige Aufnahme von Zucker, gesättigten Fetten oder schnell brennenden Kohlenhydraten sorgt dafür, dass das Gewicht des Kindes schnell zunimmt. Übergewicht in Form von Kinderfett wird immer häufiger. Eine Substanz, die bei Übergewicht entsteht, ist Aromatase. Es stellt sicher, dass mehr Östrogen in den Körper gelangt, als normalerweise angewendet wird. Dadurch bleibt die Feuchtigkeit erhalten und man kommt besonders schnell an. Ein höherer Östrogenspiegel sorgt dafür, dass sich die weiblichen Merkmale schneller entwickeln können.

Vorzeitige Pubertät

Da schon in jungen Jahren viel Zucker aufgenommen wird, ist der Östrogengehalt zu hoch. Das Kind kommt an und wird schneller in die Pubertät gehen. Normalerweise beginnt die Menstruation mit 14 oder 15 Jahren, aber aufgrund von Überstimulation kann sie bereits mit 10 bis 12 Jahren beginnen. Darüber hinaus kann das Brustwachstum beschleunigt werden, was bedeutet, dass Sie bereits in jungen Jahren einen großen Busen haben. Es bedeutet auch eine extra große Brust in einem späteren Alter. Es bedeutet auch, dass die Sexualität zunimmt und die Menschen in jungen Jahren fruchtbar sind.

Mögliche Probleme in einem späteren Alter

Da das Wachstum des Kindes abnormal stimuliert wird, tritt man früher in die Pubertät ein und der Körper wird schnell erwachsen. Infolgedessen kann eine Reihe von gesundheitsschädlichen Störungen auftreten.

Übergewicht

Man kann von Kindheit an fett sein und fett bleiben. Es verursacht einen erhöhten Blutdruck, der zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen kann.

Diabetes

Regelmäßig mit einem hohen Zuckergehalt kann Diabetes verursachen. Die Insulinproduktion wird gestört, so dass der Körper weniger Energie hat.

(Brust-) Krebs

Übermäßiges Wachstum der weiblichen oder männlichen Brust führt zu einem erhöhten Krebsrisiko. Andere Körperteile entwickeln ebenfalls eher Krebs.

Kundenspezifische Ausbildung

Das Kind muss einfach in einer freien Umgebung aufwachsen, damit es körperlich und geistig vollständig auf die Zukunft vorbereitet ist. Es ist jedoch notwendig, den Körper des Kindes nicht aufgrund einer übermäßigen Zuckeraufnahme zu stark zu stimulieren. Das bedeutet, dass Eltern Lebensmittel kaufen müssen, die weniger Zucker enthalten, und dass gesundes Essen möglich ist. Die Gesundheit in einem späteren Alter hängt zum Teil davon ab, was im Erwachsenenalter aufgenommen wird. Die Eltern müssen daher bewusst einschätzen, wie der Körper des Kindes auf gesunde Weise stimuliert werden kann. Dies ohne übermäßige Aufnahme von Zucker und Fetten. Sorgen Sie für eine gesunde Ernährung mit Vollkornbrot, Milchprodukten, frischem Gemüse, Fruchtsnacks, Fisch und vielem mehr. Das Kind kann gut und gesund essen, indem es es sich angewöhnt. Auf diese Weise verhindern Sie die Aufnahme von zu viel Zucker, so dass der Körper normal aufwachsen und reifen kann.

Lassen Sie Ihren Kommentar