Krank oder schwach? Probieren Sie einen Stein!

Nach der ganzheitlichen Denkweise können uns Steine ​​helfen. Sie haben jeweils ihre eigene medizinische Wirkung. Hier finden Sie eine kurze Erklärung und einen Überblick über häufig verwendete Ziegel.

Die Operation

Die Welt ist eine Ansammlung von Energiepaketen. Dies ist die Grundidee der ganzheitlichen Betrachtung des Lebens. Menschen, Tiere, Pflanzen und auch Steine, alles Energiepakete. Hin und wieder geht das Gleichgewicht in einem solchen Paket verloren. Bei Menschen nennen wir es krank oder schwach. Steine ​​können dieses Gleichgewicht mit ihrer Energie wiederherstellen. Nutzen Sie Ihren eigenen Vorteil damit!

Viele gebrauchte Steine ​​für Ihre Gesundheit

  • Amethyst. Wird bei Migräne und Kopfschmerzen angewendet.
  • Aquamarin. Wirkt gegen Heuschnupfen und Allergien.
  • Magnetit. Hilft gegen Hernien, Muskel- und Nervenschmerzen.
  • Magnesit. Hilft beim Abnehmen.
  • Malachit. Wirkt bei Rheuma und Gelenkschmerzen.
  • Obisidan. Ist gut bei Augenerkrankungen.
  • Opal. Hilft gegen Grippe.
  • Rauchquarz. Bietet Unterstützung, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören.
  • Smaragd. Hilft gegen Epilepsie.
  • Sodalith. Gegen Bluthochdruck und Schwindel.
  • Turmalin-Quarz. Gegen Hyperventilation und Gleichgewichtsstörungen
  • Sonnenstein. Gut für Herz und Gehirnzellen.

Viele benutzten Steine ​​für Ihren Verstand

  • Bernstein. Gegen die Angst
  • Celestine. Sorgt für Ausgewogenheit in Ihrem Denken
  • Chalcedon. Hilft gegen Depressionen.
  • Citrin. Gegen Müdigkeit.
  • Lapislazuli. Gegen Prüfungsangst.
  • Olivine. Gibt Inspiration.
  • Ruby. Stellt fest.
  • Rhodonit. Beruhigt Verwirrung.
  • Rosenquarz. Gegen Eifersucht.
  • Türkis. Bringt viel Glück.
  • Zirkon. Gibt Inspiration.

Wie benutzt man

Steine ​​müssen vor Gebrauch aus negativer Energie entladen werden. Dies ist am einfachsten, wenn Sie den Stein für einen Tag vergraben. Danach muss der Stein mit positiver Energie aufgeladen werden. Ein paar Stunden Sonnenschein reichen aus. Der Stein kann dann zum Beispiel in einer Halskette, einem Ring, einem Armband oder in einer Umarmung getragen werden. Ideal für Kinder. Es kann auch in einer Tasche als Handstein getragen werden. Stellen Sie sicher, dass Sie den Stein einmal pro Woche reinigen, indem Sie ihn entladen und wieder aufladen.

Alternative Verwendungsmöglichkeiten

Zusätzlich zum Tragen der Steine ​​gibt es alternative Möglichkeiten, die Heilwirkung von Steinen zu nutzen.
Auf diese Weise können Sie Edelsteinwasser herstellen. Stellen Sie den Edelstein für einen Tag in die Nähe Ihres Wasserkrugs und lassen Sie die Energie des Steins das Wasser aufladen. Stellen Sie immer sicher, dass der Edelstein das Wasser nicht berührt. Damit soll verhindert werden, dass Schadstoffe oder Splitter ins Wasser gelangen. Natürlich haben Sie den Stein im Voraus berechnet. Nach dem Tag kann das Wasser als Edelsteinwasser verwendet werden. Beginnen Sie mit einem Glas pro Tag. Zwei Gläser können später gewählt werden, mehr wird nicht empfohlen.
Das Salben des Wassers kann auch bei Hauterkrankungen gut funktionieren.
Auch das Verlegen des Steins in einem Haus an einem bestimmten Ort kann sich positiv auf die Gesundheit auswirken oder die Verwendung als Kuschelstein nach dem Polieren ist eine Möglichkeit, den Stein positiv zu nutzen.
Schließlich wählen Sie den Stein, den Sie brauchen. Erwarte keine Wunder und sei geduldig. Außerdem sind sie auch sehr schön.

Video: Drogen Eine Weltgeschichte 12. Ganze Folge Terra X mit Harald Lesch (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar