Krankheit: Aneurysma

Sie können ein Aneurysma mit einem Ballon vergleichen, der Sie ein wenig in die Luft jagt, und beim Drücken treten einige Unebenheiten auf. Sie können in allen Blutgefäßen auftreten. Die meisten treten jedoch in der Aorta auf. Wenn die Verbreiterung größer wird, können Risse auftreten. Das ist extrem gefährlich.

Inhalt


Aneurysma

Ein Aneurysma tritt häufig zwischen 2 Arterien auf. Sie können überall im Körper auftreten. Es ist am häufigsten in der Aorta. Ein Aneurysma ist eine Verdickung in einem Blutgefäß, die durch ein Blutgerinnsel verursacht wird. Die Verdickung muss 1,5-mal so groß sein, wie Sie von einem Aneurysma sprechen möchten. Das Aneurysma wächst langsam. Oft wissen die Leute nicht, dass sie es haben und es wird zum Beispiel bei einer Untersuchung bemerkt. Ein Aneurysma kann größer werden und aufreißen. Die Menschen fühlen oft enorme Schmerzen im Bauch, Rücken und manchmal sogar einen Schock wegen des Blutverlustes. Wenn das Aneurysma reißt, muss sofort operiert werden. Etwa 1 von 4 Menschen mit einem Aneurysma überleben.

Woher kommen sie?

Arten von AneurysmenMedizinischer BegriffWo ist es denn?
Bauchaortenaneurysma (AAA)Bauch = BauchEin Aneurysma der Bauchhöhle
Thoraxaortenaneurysma (TAA)Brustkorb = BrusthöhleEine Erweiterung der Aorta in der Brust
Thorako-Bauchaorten-Aneurysmen (TAAA)-Tritt sowohl in der Brusthöhle als auch in der Bauchhöhle auf

Symptome

  • Starke Kopfschmerzen
  • Schmerzen in der Wirbelsäule
  • Husten
  • Verlust der Stimme
  • Schmerzen beim Schlucken

Risikofaktoren

  • Rauchen
  • Der Blutdruck ist zu hoch
  • Übergewicht
  • Diabetes
  • Hoher Cholesterinspiegel
  • Ein schwerer Sturz

Wie entsteht es?

Aneurysma entsteht häufig durch arterielle Verkalkung. Aneurysma ist auch erblich. Wenn ein Familienmitglied Aneurysma hat, kann es auch ein anderes Familienmitglied bekommen. Sie können in einem frühen Alter auftreten. Neben der Tatsache, dass Aneurysma erblich ist, kann es auch durch Entzündung, Trauma, Syphilis oder erbliche Bindegewebskrankheiten wie beispielsweise das Marfan-Syndrom, Ehlers-Danlos, verursacht werden.

Bedienung

Wenn jemand ein Aneurysma hat, ist oft eine Operation erforderlich. Dies liegt daran, dass der Patient ansonsten ein hohes Risiko für eine lebensbedrohliche Blutung hat und deshalb stirbt. Die Bauchhöhle wird dann geöffnet, um zur Aorta zu gelangen. Heutzutage kann eine Sehoperation auch oder durch eine Arterie in der Leiste erfolgen. Eine Operation kann nicht einfach so durchgeführt werden. Beispielsweise kann der Patient nur operiert werden, wenn der Blutdruck gut und der Zustand gut ist. Während der Operation wird der erweiterte Teil entfernt und ein Kunststoffstent ersetzt.

Video: Hirn-Aneurysma: Symptome und Behandlung. Asklepios (April 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar