Wie entfernt man ein Gerstenkorn von der Haut?

Viele Menschen leiden manchmal mehr oder weniger unter Gerstenkörnern. Gerstenkörner sind weiße, harte Kugeln in der Haut. Sie werden durch Verstopfung einer Talgdrüse verursacht. Die Perlen tun nicht weh, es ist nur ein nerviger Anblick. Die meisten Menschen mit Gerstenkörnern haben diese um die Augen, aber auch andere Stellen im Gesicht sind möglich. Die Anzahl der Gerstenkörner kann von einer bis zu einer ganzen Gruppe zusammen variieren! Grundsätzlich sind Gerstenkörner ein harmloser Zustand, aber viele Menschen wollen ihn immer noch loswerden, weil sie ihn nicht mögen. Wie können Sie Gerstenkörner entfernen?

Was ist ein Gerstenkorn?

Der wissenschaftliche Name für Gerstenkörner lautet milia. Gerstenkörner können aufgrund einer Verstopfung in Talgdrüsen oder Schweißdrüsen auftreten. Sie sehen aus wie kleine, harte und weiße Kugeln in der Haut. Gerstenkörner kommen sowohl bei Männern als auch bei Frauen vor. Auch das Alter spielt keine Rolle. Es ist nicht genau klar, warum einer Gerstenkörner hat und der andere nicht. Eine eindeutige Ursache kann nicht genannt werden. Bestimmte Dinge können eine Rolle spielen.
  • Trockene hautMenschen mit dehydrierter Haut haben eher Gerstenkörner. Sie können dies leicht lösen, indem Sie eine feuchtigkeitsspendende Tages- und Nachtcreme auf Ihre Haut auftragen. Viel Wasser zu trinken ist auch wichtig!
  • Die sonne Wenn Sie zu viel in der Sonne sitzen, kann dies zu Gerstenkörnern führen. Leiden Sie unter Gerstenkörnern? Bleiben Sie nicht zu lange in der Sonne und wenden Sie sich immer gut an!
  • Verbrennungen oder Strahlung. Menschen mit Verbrennungen oder anderen Hautschäden haben auch ein höheres Risiko für Gerstenkörner.

Wie können Sie ein Gerstenkorn auf Ihrem Gesicht entfernen?

Gerstenkörner sind ein harmloser Zustand, sie können keinen Schaden anrichten. Dennoch können sie Ihr Gesicht ziemlich gut entstellen. Besonders wenn Sie mehrere Gerstenkörner haben, fallen diese noch mehr auf. Die meisten Menschen möchten also ihre Gerstenkörner loswerden! Grundsätzlich wird empfohlen, sich an eine Kosmetikerin zu wenden. Sie weiß genau, wie man die Gerstenkörner am besten entfernt. Das Entfernen eines Gerstenkorns ist normalerweise ein einfacher Vorgang. Mit einem scharfen Messer wird an oder unter dem Gerstenkorn ein Einschnitt in die Haut vorgenommen. Anschließend drückt die Kosmetikerin das Gerstenkorn sorgfältig aus. Schließlich wird Ihre Haut richtig desinfiziert, um Entzündungen vorzubeugen. Im Prinzip werden Sie nichts davon sehen, wenn Ihr Gerstenkorn entfernt wurde. Bei großen und tief liegenden Gerstenkörnern kann eine kleine Wunde auftreten.

Entfernen Sie selbst Gerstenkörner von Ihrer Haut

Es wird nicht empfohlen, Ihre Gerstenkörner selbst zu entfernen. Die meisten Gerstenkörner befinden sich um die Augen, daher kann es gefährlich sein, die Augen mit einem scharfen Messer zu schneiden. Darüber hinaus hat eine Kosmetikerin die richtigen Materialien. Wenn Sie sich hinsetzen und versuchen, Gerstenkörner zu entfernen, besteht eine gute Chance, dass Sie Narben bekommen. Willst du es selbst ausprobieren? Dann mache es wie folgt.
  • Stellen Sie ein steriles und scharfes Messer bereit
  • Machen Sie eine Scheibe direkt unter oder auf dem Gerstenkorn
  • Versuchen Sie nun, das Gerstenkorn mit einem Papiertaschentuch herauszudrücken
  • Kommt das Gerstenkorn nicht heraus? Dann machen Sie die Scheibe vorsichtig größer und versuchen Sie es erneut.
  • Nach dem Entfernen des Gerstenkorns müssen Sie die Haut gründlich desinfizieren.

Fazit

Gerstenkörner sind ein harmloser Zustand. Sie sehen aus wie kleine, harte, weiße Kugeln unter der Haut. Gerstenkörner sind am häufigsten um die Augen. Die meisten Menschen mit Gerstenkörnern wollen es loswerden. Der beste Weg, um Gerstenkörner zu entfernen, ist, zur Kosmetikerin zu gehen. Sie weiß genau, wie man die Gerstenkörner am besten entfernt, damit man danach so wenig wie möglich davon sieht.

Video: Milien entfernen (April 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar