Leiden unter stickigen, dicken Füßen

Viele Menschen leiden manchmal unter stickigen, dicken Füßen, die Füße sind sehr dick und die Schuhe passen nicht gut. Wie kommt es, dass deine Füße geschwollen sind?

Gefüllte Füße

Wenn du leidest vollgestopft Bei Füßen kann dies von etwas dick bis zu Füßen variieren, die so dick sind, dass beim Drücken eines Fingers eine Vertiefung im Fuß entsteht. Geschwollene Füße sind nicht schmerzhaft, aber ärgerlich. Die Füße sehen nicht gut aus und diese schönen Schuhe passen nicht mehr. Zum Glück sind ausgestopfte Füße in der Regel vorübergehender Natur.

Wie entstehen ausgestopfte Füße?

Gefüllte Füße entstehen, wenn unser Körper viel tut Feuchtigkeit halt. Es Feuchtigkeit Was unser Körper hält zusätzliche Tropfen aufgrund der Schwerkraft. Deshalb werden normalerweise nur die Füße fett. Manchmal merkt man auch, dass man dickere Finger hat. Zum Beispiel bei einem Spaziergang, wenn es sehr heiß ist.
Es gibt mehrere Gründe, um zusätzliche Feuchtigkeit zu speichern:
  • Schwangerschaft
  • Pille verwenden
  • Warmes wetter
  • Ein langer Flug
  • PMS (prämenstruelles Syndrom)
  • Übergewicht
  • Verwendung bestimmter Arzneimittel

Was können Sie gegen ausgestopfte Füße tun?

Oft gibt es nicht viel zu tun, was die Ursache für ausgestopfte Füße betrifft. In den meisten Fällen geschwollen Füße vorübergehend und es wird wieder passieren. Auch geschwollene Füße sind in der Regel nicht gefährlich. Sie können ein paar Dinge tun, um geschwollene Füße zu reduzieren.

Stützstrümpfe tragen

Stützstrümpfe sind dicke Strümpfe, die konstanten Druck auf die Füße ausüben. Dadurch bekommen die Füße keine Chance zum Anschwellen. Allerdings mögen viele Menschen die Verwendung von Stützstrümpfen nicht. Sie sind nicht schön und oft nicht bequem, weil die Stützstrümpfe nicht gut passen. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Stützstrümpfe erhalten. Wenn Stützstrümpfe nicht richtig passen, kann dies zu verstopften Füßen führen.

Körperliche Bewegung

Angemessene Bewegung sorgt für einen guten Flüssigkeitshaushalt im Körper. Die Feuchtigkeit wird besser über den Körper verteilt, da der Körper mehr Bewegung bekommt und mehr Feuchtigkeit abtransportiert wird. Machen Sie jeden Tag einen langen Spaziergang, um fetten Füßen vorzubeugen.

Hebe die Füße

Wenn Sie sitzen oder liegen, können Sie Ihre Füße etwas höher als Ihren Körper platzieren. Dadurch bleibt weniger Feuchtigkeit in den Füßen.

Gefüllte Füße aufgrund einer Erkrankung

Gelegentlich können sich aufgrund einer Erkrankung verstopfte Füße entwickeln. Wenn Sie weiterhin leiden fetter Dann ist es wichtig, Ihren Arzt zu konsultieren. Möglicherweise liegt ein erhöhter Blutdruck, eine Schädigung der Blutgefäße oder ein Herzleiden vor. Vielleicht ist nichts Ernstes los, aber Sie werden von der Verwendung von Plastiktabletten profitieren. Diese Tabletten sorgen dafür, dass Ihr Körper überschüssige Flüssigkeit verliert.
Sellerie und Petersilie werden als natürliche Heilmittel gegen dicke Füße empfohlen. Viele Menschen scheinen jedoch keine Verbesserung in ihrer Verwendung zu sehen.

Lassen Sie Ihren Kommentar