Leiden Sie unter Stress? Tief durchatmen

In der Gesellschaft wird ständig nach neuen Mitteln gegen Stress gesucht. Oft suchen die Menschen Erlösung in Antidepressiva oder Antidepressiva, aber eine der einfachsten Möglichkeiten, Stress zu bekämpfen, ist, die gute Atmung zu vergessen. Wenn Sie unter Spannung stehen, atmet Ihr Körper spontan mehr durch die Brust als durch den Bauch. Dann kann es zu Schwindel, Anspannung und Herzklopfen kommen. Deshalb ist es wichtig, eine tiefe Bauchatmung zu gewährleisten, damit Sie sich entspannen und entspannen können. Wie können Sie richtig aus dem Magen atmen und welche Tipps sind hilfreich, um Stress auf diese Weise zu bekämpfen?

Arten der Atmung: Brust und Bauch

Der Zweck des Atmens besteht darin, Sauerstoff in die Lunge aufzunehmen und ihn dann auf die Zellen des Körpers auszubreiten. Die Lunge sorgt auch dafür, dass das vom Körper angesammelte Kohlendioxid und die Giftstoffe wieder entfernt werden. Das Atmen geschieht auf zwei Arten: durch die Brustatmung und durch die Bauchatmung. Die Brustatmung sorgt dafür, dass der Sauerstoff schnell auf die Zellen verteilt wird und Sie ein anregendes Gefühl bekommen. Wenn Sie durch den Bauch atmen, können Sie tiefer atmen und sich entspannen.

Einfluss von Stress auf die Atmung

Sie atmen spontan, wenn Sie sich körperlich anstrengen, aber auch, wenn Sie ängstlich oder gehetzt sind, z. B. in Stresssituationen. In diesem Fall ziehen sich die Muskeln um die Rippen zusammen und Sie atmen schnell und kurz. Wenn Sie nur noch durch die Brust atmen, entsteht ein dauerhafter Spannungszustand. Sie ziehen Ihre Muskeln zusammen, Sie bekommen ein angespanntes Gefühl, Sie können schwindelig werden. Andere mögliche Folgen sind Herzklopfen und möglicherweise Hyperventilation.

Bauchatmung gegen Stress

Die Bauchatmung kann eine wichtige Rolle dabei spielen, diesem Stress entgegenzuwirken. Der Zwerchfellmuskel ist für die Atmung des Bauches von großer Bedeutung. Es Diaphragma befindet sich zwischen Brust und Bauch und sorgt dafür, dass wir tiefer atmen. Infolgedessen kann beim Einatmen mehr Sauerstoff absorbiert und beim Einatmen mehr Abfallmaterial entfernt werden. Die Folge davon ist, dass Sie sich entspannter fühlen und jeder Stress besser bewältigt werden kann.

Vorteile einer guten Bauchatmung

Die Bedeutung einer tiefen Bauchatmung zum Entspannen ist nicht zu unterschätzen. Dies ist eine einfache und bequeme Methode, um schnell auf eine Stresssituation zu reagieren, und die Sie jederzeit und überall anwenden können. Sobald Sie mit dieser Methode der Tiefenatmung fertig sind, kann Ihr tägliches Wohlbefinden positiv beeinflusst werden. Reduzieren Sie Ihre Unsicherheit und Ängste, Sie werden ausgeglichener und stärker und Ihr Selbstbewusstsein steigt. Dadurch werden Sie besser darin Umgang mit Stress und erhöht Ihre körperliche und geistige Widerstandskraft.

Tipps für eine tiefe Bauchatmung

Entspannte Haltung

Lege dich hin und versuche deinen Körper so gut wie möglich zu entspannen. Legen Sie die Hände auf den Bauch und atmen Sie tief ein. Atme wieder aus und entleere deine Lunge. Versuchen Sie bei all dem, Ihren Geist zu klären und sich zu entspannen.

Lass deinen Bauch deine Hände heben

Atme wieder tief ein und versuche gleichzeitig, deinen Bauch nach oben zu drücken, so dass du spürst, wie deine Hände langsam angehoben werden. Optional kann man durch die Nase atmen, dann wird die Luft erwärmt und feucht gemacht. Dies filtert auch die Luft.

Atme langsam wieder aus

Lassen Sie währenddessen Ihre Lunge und Ihren Bauch anschwellen und halten Sie diesen Moment fest. Atme nach ein paar Sekunden aus, aber mach das langsam. Versuchen Sie zuerst, Ihren Bauch und dann Ihre Lunge zu "entlüften". Jetzt können Sie sehen, wie Ihre Hände wieder sinken.
Wenn du das magst Methode lehrt, es ist praktisch, es in liegender Position zu tun. Wenn Sie sich daran gewöhnt haben, können Sie es auch im Stehen oder Sitzen tun. Dies hat den Vorteil, dass Sie sich in jeder möglichen Situation, egal ob Sie sich hinlegen oder nicht, vor einer Stresssituation schützen können.

Lächle gegen Stress

Leute sagen das manchmal Humor Das beste Mittel ist gegen Stress. Wenn Sie lächeln, gibt es eine besondere Form des Atmens: kurz einatmen, den Atem für einen Moment anhalten und dann lange ausatmen. Wenn Sie lächeln, dann atmen Sie ruckartig aus. Nach einem Lachen konnten Sie viel Abfall ausatmen und Ihre Muskeln haben sich gut entspannt, so dass Sie sich vollkommen entspannen können Energie habe es. Diese Form der Tiefenatmung wirkt auch gegen Stress.

Ergänzungsmittel gegen Stress

Effektives Atmen ist ein erster Schritt, um letztendlich eine weniger angespannte Haltung zu erreichen, die sowohl Körper als auch Geist hilft beruhige dich zu werden. Wenn Sie zusätzliche Unterstützung bei der Bekämpfung von Stress wünschen, können Sie zusätzliche Nahrungsergänzungsmittel gegen Stress einnehmen. Einige dieser Nahrungsergänzungsmittel enthalten Baldrian und / oder Melatonin und können in Stresssituationen durchaus nützlich sein. Einige Beispiele für Ergänzungsmittel gegen Stress sind:
  • Valdispert Stressmomente
  • Ortholon Stress Pflege
  • Gehirn entspannen

Video: Atemnot: Gefährliche Ursachen nicht übersehen. Visite. NDR (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar