Linsenimplantation

Ein Linsenimplantat ist ein kleiner chirurgischer Eingriff. Eine künstliche Linse wird in das Auge gelegt. Ein sicherer und effektiver Weg, um Ihre Brille oder Linsen loszuwerden. Im Folgenden erfahren Sie mehr über ein Linsenimplantat, wie es funktioniert, die verschiedenen Arten von Linsen und die Behandlung.

Was ist Linsenimplantation?

Bei einem Linsenimplantat wird eine künstliche Linse in Ihr Auge eingesetzt. Die Linse befindet sich hinter der normalen Linse Ihres Auges. Die Kunstlinse wird je nach Linsentyp vor oder hinter dem Regenbogenvlies angebracht. Die Linsenimplantation ist dauerhaft und kann ohne Wartung ein Leben lang im Auge verbleiben. Falls gewünscht, kann es entfernt werden. Bei Menschen mit einer starken Augenerkrankung ist es nicht immer möglich, die Augen zu lasern. Eine Linsenimplantation könnte dann eine Lösung sein.

Wie funktioniert die Linsenimplantation?

Ein Linsenimplantat ist für Menschen mit Brechungsfehlern gedacht. Ein Brechungsfehler ist ein Fehler im Brechungssystem der Hornhaut. Die von der Außenwelt einfallenden Lichtstrahlen werden von der Hornhaut nicht richtig gebrochen und gelangen unscharf in die Netzhaut. +/- 60% der Bevölkerung haben einen Brechungsfehler. Eine Reihe von refraktiven Störungen sind Myopie, Hyperopie, Alterspräsbyopie und Astigmatismus (Hornhautkrümmung). Während der Linsenimplantation wird eine Kunststofflinse implantiert. Diese Linse sorgt dafür, dass die Lichtstrahlen scharf in die Netzhaut zurückkehren.

Die am häufigsten verwendeten Linsentypen

Es gibt 3 Arten von Linsen, die normalerweise mit einem Linsenimplantat verwendet werden.

Artisan Linse

Die handwerkliche Linse besteht aus Plexiglas. Der Durchmesser beträgt 5 bis 6 mm. Um diese Linse anzubringen, wird ein kleiner Einschnitt in das Weiß der Augen direkt neben der Hornhaut gemacht. Die Linse wird vor der Pupille platziert und mittels Clips an der Regenbogenmembran befestigt. Der Einschnitt wird dann genäht. Das handwerkliche Objektiv kann für eine Stärke von bis zu -24D verwendet werden.

Artiflex-Linse

Das Artiflex-Objektiv wurde 2005 von KEMA mit dem CE-Zeichen ausgezeichnet. Zum Anbringen der Artiflex-Linse ist nur ein sehr kleiner Einschnitt (3,2 mm) erforderlich. Die Linse besteht aus einem flexiblen Material, das beim Falten eingesetzt werden kann. Die Wiederherstellung ist daher auch sehr schnell und die Sichtbarkeit wird innerhalb weniger Stunden verbessert. Es ist nicht erforderlich, den Einschnitt anzubringen. Die Artiflexlinse kann mit Myopie -2D bis -14,5D implantiert werden.

ICL (Implantierbare Kontaktlinse)

Diese Linse besteht aus Kollagenacryl und ist auch sehr flexibel. Zum Anbringen dieser Linse ist nur ein Schnitt von 2,5 bis 3 mm erforderlich. Die Linse befindet sich hinter der Pupille. Diese Implantationsmethode erfordert ebenfalls keine Adhäsion. Sie werden Ergebnisse innerhalb eines Tages bemerken.

Die Behandlung

Eine Linsenimplantation ist eine ambulante Behandlung. Vor der Behandlung wird eine Erklärung zur Behandlung gegeben. Das Auge wird getropft, so dass die Pupille kleiner wird. Das Auge wird dann mittels einer Injektion betäubt. Nach 15 Minuten ist das Auge taub und der Arzt beginnt mit der Behandlung. Es wird jeweils ein Auge behandelt. Die Behandlung dauert ungefähr eine halbe Stunde. Nach der Behandlung wird das Auge mit einer Kappe abgedeckt. Am nächsten Tag kann diese Kappe wieder entfernt werden und Sie kehren zur ersten Untersuchung in die Klinik zurück. In den ersten 3 bis 4 Wochen sollte das Auge mit einem entzündungshemmenden Mittel getropft werden.

Dinge, auf die Sie nach dem Implantat achten sollten

  • Es sollte nicht zu viel Druck auf die Augen ausgeübt werden. Sie müssen vorsichtig sein beim Heben, Bücken und Blasen. In den ersten Tagen erhalten Sie Medikamente, um einem erhöhten Augendruck vorzubeugen.
  • Sie dürfen einen Monat lang nicht schwimmen.
  • Sie dürfen sich zwei Wochen nach der Behandlung nicht bewerben.
  • Sie müssen darauf achten, dass beim Duschen kein Wasser in die Augen gelangt. Duschen Sie nicht am ersten Tag nach der Behandlung.

Video: ICL phake Intraokularlinse Meine Erfahrung mit der Linsenimplantation (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar