Lesen von Geschichten und Gedichten für Demenzkranke

Das Pflegeheim oder Pflegeheim für ältere Menschen mit Demenz kann im Frühjahr mit einem professionellen Leseprogramm für den Frühling abgeschlossen werden. Auf diese Weise können Menschen mit Alzheimer oder vaskulärer Demenz etwas von der Natur erfahren. Auf diese Weise können Erinnerungen an ihre Jugend auch bei dementen Senioren wachgerufen werden. Denken Sie an Geschichten, Gedichte und die Texte von Liedern aus der Vergangenheit. Sie müssen dieses Lesematerial nicht mehr selbst suchen, Sie finden es hier. Mit Tipps, wie Sie aus einer guten literarischen Tätigkeit ein Naturerlebnis im Gesundheitswesen machen können. Sicher, wenn Sie mit den Vorschlägen in diesem Artikel beginnen.

Lesen Sie laut über den Frühling für Menschen mit Demenz

Pflegeheime und Pflegeheime lesen oft aus der Zeitung für Gruppen von älteren Menschen mit Demenz.
Das Haus hat ein Zeitungsabonnement und die Berater geben ihren Kunden das Gefühl, dass sie wie in alten Zeiten mithalten können, indem sie die täglichen Nachrichtenartikel lesen. Zeitungen bieten jedoch nicht jeden Tag geeignete Themen an. Darüber hinaus enthält es oft viele Artikel mit ernsten Themen, die Sie möglicherweise umgehen möchten. Aus diesem Grund ist es schön, ein Leseprogramm für den Frühling zu haben, das Sie für die gesamte Saison nutzen können.

Eine abwechslungsreiche Lesetätigkeit

Um einen abwechslungsreichen Vormittag als Aktivitätsvermittler oder Lesefreiwilliger für die Zielgruppe der Klienten mit zum Beispiel Alzheimer einzurichten, ist es gut, wenn Sie abwechselnd längere und kürzere Lesestücke haben. Außerdem können Sie den Text eines Schulliedes aus der Vergangenheit anhören oder mitsingen lassen.
Wenn Sie über gutes Lesen informiert werden möchten, finden Sie weitere Informationen im Artikel 'Professionelles Vorlesen'.

Eine geeignete Umgebung für Ihre Frühlingsaktivität

Es lohnt sich auf jeden Fall, auf die Gestaltung der Kindertagesstätte zu achten. Holen Sie sich eine Frühlingsblume auf den Tisch. Etwas Leckeres zum Kaffee. Denken Sie an Ostereier, die lange vor Ostern in den Supermärkten warten. Es ist ein bescheidener Genuss, den fast jeder genießen kann. Heutzutage gibt es auch viele alternative Süßigkeiten für Diabetiker. Sogar Bio-Ostereier gibt es jetzt bei Albert Heijn. Zeigen Sie Illustrationen aus den Büchern, aus denen Sie Ihren Kunden vorlesen. Beginnen Sie auch ein Gespräch mit Menschen über das, woran sie sich aus dieser wunderbaren Jahreszeit erinnern. Kurz gesagt, versuchen Sie, Ihr Frühlingsprogramm in ein sensorisches Erlebnis zu verwandeln, in dem Ihre Patienten etwas Zartes erleben können.
Die genauen Quellen für diese Geschichten und Gedichte finden Sie in der Referenzquelle am Ende dieses Artikels.

Was Sie beispielsweise Ihren Alzheimer-Patienten zuhören lassen können

Gedicht: 'Frühling' von Rie Kramer aus 'Das ganze Jahr': Dieses Gedicht handelt vom Frühling im Allgemeinen und ist daher ein guter Anfang. Zeigen Sie die Bilder. Erzählen Sie, dass Rie Kramer ihre Gedichte nicht nur geschrieben, sondern auch selbst illustriert hat. Fragen Sie, wie sie über eine so vielseitige Person denken. Sie können auch ihr Porträt zeigen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ältere Menschen weder ihren Namen noch ihr Porträt erkennen, aber auch das kann einen Vortrag halten.
Geschichte: "Wer nicht stark ist, muss schlau sein" von D. van Keulen aus "Ein Herz voller Geschichten" Eine Geschichte über ein Mädchen, das all seine Murmeln mit Murmeln verliert. Ihre alte Nachbarin hilft ihr, indem sie eine Marmortüte mitnimmt, die sie dann mit Jungen gegen neue Murmeln eintauschen kann. Wer hat gefummelt? Wer hat oft gewonnen? Welche Namen hatten die Murmeln? Welche Spiele wurden gemacht? Welche Damen haben gehäkelt? Hatten sie eine Marmortasche? Wann war Marmorierungszeit? Hatten die Leute alte Nachbarn, die ihnen geholfen haben oder denen sie selbst geholfen haben? Mit was?
Gedicht: 'Maartse buien' von Rie Kramer aus 'The year around'. Lassen Sie Ihre Leute zuerst das Sprichwort vervollständigen: "März Schauer, die bedeuten, dass der Frühling kommt." Ältere Menschen mit Demenz kennen die Sprichwörter oft sehr gut. Was bedeutet dieser Spruch? Halten Ihre Zuhörer das Sprichwort für richtig? Erwähnen Sie gegebenenfalls auch "März rührt den Schwanz".
Schneeglöckchen
Story: 'Frederica' von Godfried Bomans aus 'Fairy Tales'. Betonen Sie den Namen Godfried Bomans und fragen Sie Ihre Zuhörer, ob sie seinen Namen (wieder) kennen. Das ist normalerweise der Fall. Ob sie ein mögliches Porträt von ihm kennen, hängt davon ab, ob und wann sie ihn im Fernsehen gesehen haben. Es ist auch möglich, dass sie Bomans aus dem Radio kennen. Frederica ist ein Huhn, das zum ersten Mal Eier gelegt, geschlüpft hat und Küken bekommt. Diese junge Mutter Henne ist überrascht und glücklich. Haben Ihre wahnsinnigen Senioren jemals gesehen, wie Küken aus dem Ei schlüpfen? Hoffentlich liefern Sie ein schönes Foto oder eine Postkarte.
Gedicht 'Clear Griet' von Annie M. G. Schmidt aus 'Ziezo'. Dieses Gedicht wurde wegen des Frühjahrsputzes ausgewählt. Haben die Damen aus Ihrer Tagesgruppe das gemacht? Das Gedicht handelt von jemandem, der übermäßig putzt. Viele ältere Menschen kennen den Namen Annie M. G. Schmidt, obwohl sie zum Beispiel Alzheimer haben. Sprechen Sie mit ihnen über die Reinigung. Fragen Sie die Herren, ob sie ihrer Frau geholfen haben. Hier können Sie eine interessante Diskussion über die Aufgaben von Frauen und Männern führen, die Hausarbeit erledigen, Kinder erziehen und Geld verdienen.

Unterbrechen Sie Ihre Lesesitzung

Klienten mit Alzheimer oder einer anderen Form von Demenz haben oft nur eine begrenzte Konzentration. Verwirrung und Alter lassen sie auch schneller ermüden. Eine Unterbrechung durch Eine Pause ist natürlich willkommen. Außerdem ist es eine gute Zeit, die alten Damen und Herren etwas trinken zu lassen. Und natürlich behandeln Sie die Ostereier, die Sie für Ihre Kunden mitgebracht haben! Die Pause bietet auch Gelegenheit für individuelle Aufmerksamkeit und Gespräche.
Story: 'Aussaat im Garten' von Annie M. G. Schmidt aus 'Jip and Janneke 1'. Die Schriftstellerin Annie M. G. Schimdt
schrieb die Kurzgeschichten über die Nachbarskinder Jip und Janneke für ihren Sohn. Fragen Sie Ihre wahnsinnige Kundschaft nach ihrem Garten. Hatten sie einen? Was hat es gesagt? Blumen, Gemüse? Wer hat sich um den Garten gekümmert?
Story: "Als Grootmoe putzte", W. G. van de Hulst aus "The New Reading Book". W. G. van de Hulst war ein Schulmeister. Sein Sohn zeichnete die Bilder mit seinen Geschichten. Die Leute kennen diesen Autor normalerweise nicht. Gibt es Schullehrer oder Lehrer in Ihrer Gruppe? Haben sie die Kinder vorgelesen? Die Geschichte handelt von einem Enkel, der seiner Großmutter beim Putzen hilft, indem er die Kissen aus den Betten holt, um sie herauszulüften. Aber natürlich wird er damit spielen.
Gedicht 'Die Toilettenkönigin' von Annie M.G. Schmidt aus 'Ziezo'. In diesem Gedicht geht es auch um übermäßige Reinigung. Wie wichtig finden die Zuhörer die Reinigung? Gibt es einen Unterschied zwischen den Damen und Herren?
Story: "Ein schöner Brief" von W. G. van de Hulst aus "Das große Lesebuch". Diese Sammlung von Geschichten ist an sich alt, aber neu aufgelegt. Eine Spinne schreibt einen Brief an Kinder. Es ist nicht fair, dass er gefegt wird. Eine Spinne ist ein nützliches Tier. Was denken Ihre älteren Menschen mit Demenz über Spinnen? Beängstigend, dreckig? Haben sie Spinnen getötet oder lebend ausgestoßen?
Lied: "Hail full spring time" auf CD Nummer 5, Schullied 9 von Duo Karst. Sie können das Lied spielen und zuhören und / oder mitsingen. Geben Sie ggf. einen Text zum Lesen an. Die CD-Reihe von Duo Karst ist speziell für ältere Menschen gemacht. Tempo und Ton wurden angepasst. Die Songs sind auch nur instrumental. Ein Lied kann ein schönes Ende Ihrer Lesetätigkeit über den Frühling für ältere Menschen mit Demenz sein.
Anmerkung 1: Wenn Sie nur mit Geschichten arbeiten möchten, die speziell für Menschen mit Demenz geschrieben wurden, können Sie im Buch drei Frühlingsgeschichten lesen: „Ein Herz voller Geschichten, Lesebuch für ältere Menschen“, die im Buchhandel oder direkt im SWP-Verlag erhältlich sind.
Anmerkung 2: Wenn Sie keine CDs mit den bekannten Schulliedern von Duo Karst haben, die in vielen Pflegeheimen und Pflegeheimen bekannt sind, können Sie diese über die eigene Website dieses Duos namens Dukarec kaufen.

Schlussfolgerung zum Lesen für Kunden mit Frühlingsdemenz

Wenn Sie sich gut vorbereiten, Bücher vorlesen und sie in einem mit Frühlingsattributen dekorierten Aktivitätsraum lesen, können Sie älteren Menschen mit Alzheimer oder einer anderen Form von Demenz eine anregende und entspannende Aktivität anbieten.

Lassen Sie Ihren Kommentar