Objektive: der ideale Ersatz für Brillen?

Eine Zeitlang war eine Brille die einzige Lösung, um mit schlechten Augen gut sehen zu können. Heutzutage nimmt die Beliebtheit von Objektiven stetig zu und man sieht immer mehr Menschen, die sowohl Objektive als auch Brillen verwenden. Was sind die Vorteile von Linsen gegenüber Brillen und welche Arten von Linsen unterscheiden sich? Ist das Tragen von Linsen auch mit Risiken verbunden und sind Linsen für jedermann geeignet?

Einleitung

Heutzutage entscheiden sich viele Menschen dafür, die Brille gegen ein Paar Linsen auszutauschen oder Linsen sowie Brillen zu kaufen. Für viele Menschen bleibt der Kauf einer Brille ein großer Schritt. "Ich mag keine Brille" wird oft gedacht und deshalb wird die Zuflucht bald mit den Objektiven gesucht. Linsen sind für die Außenwelt einfach nicht sichtbar und das ist es, was viele Menschen anzieht.

Gläser

Jahrelang war die Brille die einzige Möglichkeit, mit schlechten Augen richtig sehen zu können. Aber auch die Brille hat sich im Laufe der Zeit erheblich weiterentwickelt. Das Tragen einer Brille galt zunächst als Handicap. Tatsächlich trugen nur Menschen mit sehr schlechten Augen eine Brille, die im Alltag ernsthaft behindert waren, ohne eine Brille zu tragen. Diese Gläser hatten dicke Marmeladengläser, da dies zu der Zeit die einzige Möglichkeit war, die Stärke der Linsen stark genug zu machen. In diesen Tagen kann eine dünne Linse für jede Stärke hergestellt werden, indem die Techniken verbessert werden. Dadurch sehen Brillen heutzutage geschmeidiger aus und werden von vielen Menschen gerne getragen. Brillen sind zu echten Modeartikeln geworden und werden heutzutage sogar ohne Linse und mit nur einer Fassung getragen. Es ist daher keine Schande mehr, eine Brille zu tragen.

Objektive

Im Gegensatz zu Brillen werden Linsen auf der Augenlinse getragen. Zwischen der Linse und der Augenlinse befindet sich eine Feuchtigkeitsschicht, die bewirkt, dass die Linse auf der Augenlinse schwimmt. Wie Objektive können auch Objektive unterschiedlich stark sein. Im Gegensatz zu Brillen unterscheiden sich Linsen auch in der Sauerstoffdurchlässigkeit. Dies zeigt an, wie viel Sauerstoff durch die Linse geleitet wird. Eine höhere Sauerstoffdurchlässigkeit wird vom Optiker gewählt, wenn das Auge nicht genügend Sauerstoff erhält. Dies kann an den Blutgefäßen in den Augen abgelesen werden. Eine höhere Sauerstoffdurchlässigkeit verteuert die Linse.
Im Allgemeinen ist es ratsam, sowohl Brillen als auch Linsen zu kaufen. Die Augen bekommen beim Tragen einer Brille immer mehr Sauerstoff als beim Tragen von Linsen. Am Abend ist es daher besser für das Auge, nach einem langen Tag eine Pause einzulegen, indem Sie die Linsen entfernen und eine Brille tragen.
Die Verwendung von Linsen bringt gegenüber Brillen eine Reihe von Vor- und Nachteilen mit sich.

Vorteile von Linsen gegenüber Brillen:

  • Der größte Vorteil einer Linse ist im Allgemeinen, dass eine Linse nicht sichtbar ist. Niemand sieht, dass Sie eine Linse tragen und dies wird von vielen Menschen als angenehm empfunden.

Nachteile von Objektiven gegenüber Brillen:

  • Einer der Nachteile von Linsen ist, dass sie sich direkt auf der Augenlinse befinden. Infolgedessen kann weniger Sauerstoff in das Auge gelangen und das Auge kann gereizt werden. Ein kleiner Schmutz zwischen der Augenlinse und der Linse kann auch das Auge schädigen.
  • Darüber hinaus müssen Objektive immer in Sichtweite und außer Sichtweite gebracht werden. Dies muss sorgfältig durchgeführt werden, um das Auge nicht zu beschädigen, und ist weniger praktisch als eine Brille, die Sie einfach aufsetzen können.
  • Es ist auch nicht möglich, mit Linsen zu schlafen. Eine Linse behindert die Sauerstoffaufnahme des Auges und das Schlafen mit Linsen schädigt das Auge.

Es gibt eine Reihe von Objektivtypen auf dem Markt. Nachfolgend sind die drei wichtigsten Arten von Objektiven aufgeführt, und Sie können nachlesen, wie sie sich voneinander unterscheiden. Was sind die Vor- und Nachteile der verschiedenen Objektive?

Harte Linsen

Die harte Linse war die erste Linse auf dem Markt. Die harte Linse ist eine Linse aus robustem Material. Heutzutage ist die harte Linse wie jede andere Linse sauerstoffdurchlässig.
Die harte Linse hat gegenüber der weichen Linse eine Reihe von Vor- und Nachteilen.

Vorteile gegenüber der weichen Linse:

  • Ein wichtiger Vorteil von harten Linsen ist, dass das Auge im Allgemeinen weniger von Entzündungen und Infektionen betroffen ist.
  • Darüber hinaus hält eine harte Linse etwa drei bis vier Jahre, im Gegensatz zu einer weichen Linse, die viel kürzer verwendet werden kann. Dadurch sind harte Linsen langfristig günstiger als weiche Linsen.

Nachteile gegenüber der weichen Linse:

  • Das Auge muss sich länger an eine harte Linse gewöhnen als an eine weiche Linse. Es dauert einige Monate, bis das Auge an eine harte Linse gewöhnt ist.
  • Harte Linsen lassen sich auch weniger leicht ein- und ausbauen, so dass ein Schmutz zwischen Auge und Linse mehr Reizungen hervorruft als bei einer weichen Linse.
  • Darüber hinaus fallen harte Linsen schneller aus als weiche Linsen, da das robuste Material der Linse auffälliger ist als eine weiche Linse.

Weiche Linsen

Die weiche Linse ist der Nachfolger der harten Linse und bei weitem die beliebteste. Die weiche Linse besteht aus wasserabsorbierendem Material und ist daher sehr flexibel.
Die weiche Linse hat gegenüber der harten Linse eine Reihe von Vor- und Nachteilen.

Vorteile gegenüber der harten Linse:

  • Weiche Linsen können leichter in und aus dem Auge genommen werden.
  • Das Auge braucht weniger Zeit, um sich an eine weiche Linse zu gewöhnen als an eine harte Linse. Ein Auge muss sich höchstens eine Woche an eine weiche Linse gewöhnen.
  • Da weiche Linsen eine geringere Lebensdauer haben, ist die Wahrscheinlichkeit einer Verunreinigung der Linse geringer.
  • Darüber hinaus bilden sich durch das flexible Material weiche Linsen um das Auge, die weniger leicht herausfallen als harte Linsen.

Nachteile gegenüber der harten Linse:

  • Weiche Linsen bestehen aus wasserabsorbierendem Material, wodurch das Auge bei Verwendung weicher Linsen anfälliger für Entzündungen und Infektionen wird.
  • Weiche Linsen halten viel weniger als harte Linsen, was sie langfristig teurer macht.

Weiche Linsen unterscheiden sich darin, wie lange sie verwendet werden können. Es werden zwei Hauptgruppen unterschieden.

Monatslinsen

Monatslinsen sind die am häufigsten verwendeten weichen Linsen. Die monatliche Ablesung muss monatlich ersetzt werden. Ein Nachteil von Monatslinsen ist, dass sie in der Linse verschmutzen können, aber sie sind billiger als Tageslinsen.

Tägliche Einwegartikel

Tageslinsen sind seltener als Monatslinsen. Tageslinsen müssen täglich gewechselt werden. Dies hat den Vorteil, dass sich kein Schmutz in der Linse festsetzen kann, da diese täglich gewechselt wird. Tageslinsen sind jedoch teurer als Monatslinsen.

Nachtlinsen

Nachtlinsen sind noch relativ unbekannt, erfreuen sich jedoch immer größerer Beliebtheit. Nachtlinsen sind harte Linsen, die Sie nicht tagsüber, sondern nachts tragen. Die harte Linse formt Ihr Auge in die richtige Form und Ihr Auge bleibt während des Tages auf diese Weise, so dass Sie auch ohne Linse gut sehen können.
Das Nachtglas hat gegenüber herkömmlichen Gläsern eine Reihe von Vor- und Nachteilen.

Vorteile gegenüber dem normalen Objektiv:

  • Nachtlinsen haben den großen Vorteil, dass Sie tagsüber keine Linsen tragen müssen. Dadurch werden Sie tagsüber nicht durch Schmutz, Augenreizungen oder den Verlust einer Linse gestört.

Nachteile gegenüber dem normalen Objektiv:

  • Der Hauptnachteil von Nachtlinsen ist, dass sie nicht für jedermann geeignet sind. Eine Reihe von Bedingungen muss erfüllt sein, um Nachtlinsen verwenden zu können. Zum Beispiel muss das Auge eine gewisse Stärke haben.
  • Ein weiterer Nachteil von Nachtlinsen ist, dass es vielen Menschen unangenehm ist, mit Linsen zu schlafen.

Im Übrigen sind die Reaktionen derjenigen, die Nachtlinsen verwenden, im Allgemeinen sehr positiv.

Lassen Sie Ihren Kommentar