Löffel Nägel (Koilonychia): Symptome und Ursachen

Koilonychie ist die medizinische Bezeichnung für Löffelnägel, die sich auf das Vorhandensein eines Nageldefekts in Form von dünnen und konkaven Nägeln bezieht. Löffel Nägel können durch verschiedene zugrunde liegende Bedingungen verursacht werden, aber es kann auch durch aggressive Chemikalien verursacht werden, mit denen Ihre Nägel in Kontakt kommen. Babys und Kleinkinder haben manchmal große Zehen- und Daumennägel. Dies ist keine Abweichung und die Abweichung wächst natürlich aus dem Nagel heraus. Die Behandlung von Löffelnägeln oder Koilonychie hängt von der Ursache ab. Vermeiden Sie den Kontakt mit aggressiven Chemikalien oder schützen Sie Ihre Hände. Darüber hinaus sind Untersuchungen zu inneren Problemen bei ungeklärten Löffelnägeln erforderlich.

Löffel Nägel

  • Was sind Löffelnägel?
  • Synonyme
  • Koilonychie Symptome
  • Ursachen von Löffel Nägel
  • Störungen
  • Vitamin B12-Mangel
  • Eisenmangel
  • Trauma auf den Nagel
  • Aggressive Substanzen
  • Berufskrankheit
  • Mangelernährung
  • Koilonychie-Risikofaktoren
  • Baby- oder Kinderlöffelnägel oder Koilonychia
  • Untersuchung und Diagnose
  • Behandlung von hohlen Nägeln
  • Behandeln Sie die Grunderkrankung
  • Eisenreiches Essen
  • Selbstpflege
  • Prognose von Löffelnägeln
  • Prävention

Was sind Löffelnägel?

Löffelnägel sind ein Hinweis auf eine Nagelanomalie, bei der die Nägel dünn und konkav sind (hohle Nägel). Es ist ein häufiger Nageldefekt, der leicht übersehen werden kann, da milde Fälle manchmal schwer zu erkennen sind. Der Name leitet sich vom griechischen Wort "Koilos" (= hohl) und "Onyx" (= Nagel) ab.

Synonyme

Koilonychia ist der medizinische Name für Löffel Nägel. Es ist der Begriff für hohle Nägel. Der Name Löffel Nägel wird manchmal in der Literatur verwendet.

Koilonychie Symptome

Die Symptome von Löffelnägeln oder Koilonychie sind:
  • eine hohle Form des Nagels
  • Die Nagelplatte ist in der Mitte leicht zurückgesetzt
  • Die Nagelplatte hebt sich leicht zu den Nagelwänden
  • Die Nagelplatte ist oft auch etwas dünner als normal
  • Ein Nagel oder mehrere Nägel sind betroffen

Ein normaler Nagel hat eine leicht konvexe Krümmung der Nagelplatte, bei einem Löffelnagel hingegen ist die Nagelplatte in der Mitte leicht zurückgesetzt und steigt zu den Nagelwänden hin wieder leicht an. Der Nagel sieht aus wie ein Löffel, auf dem ein Tropfen verbleiben kann. Die Nagelplatte ist in der Regel auch etwas dünner als normal. Löffelnägel sind an sich harmlos, aber die Nagelanomalie kann ein Hinweis auf ein ernsthafteres zugrunde liegendes Gesundheitsproblem sein, das ärztliche Hilfe erfordert.

Ursachen von Löffel Nägel

Die Ursachen von Löffelnägeln können sehr unterschiedlich sein. Vererbung kann eine Rolle spielen, ist aber nicht notwendig.

Störungen

Abweichungen oder Bedingungen im Zusammenhang mit Löffelnägeln sind:
  • Plummer-Vinson-Syndrom. Ein schwerwiegender Eisenmangel kann zum Plummer-Vinson-Syndrom führen.
  • Hämochromatose. Dies deutet auf eine Krankheit hin, bei der zu viel Eisen im Körper vorhanden ist.
  • Schilddrüsenerkrankungen. Löffel Nägel können auch bei Schilddrüsenerkrankungen auftreten, wie Hypothyreose, bei der Ihre Schilddrüse zu wenig Schilddrüsenhormone produziert.
  • Nierenversagen (unzureichende Nierenfunktion).
  • Periphere Ischämie. Ischämie bezieht sich auf Gewebeschäden, die durch einen Mangel an Blut und Sauerstoff infolge eines Blutgerinnsels verursacht werden, das eine verengte Arterie blockiert.
  • Systemischer Lupus erythematodes (SLE). SLE ist eine Autoimmunerkrankung mit Symptomen in allen Arten von Organen. Es kann auch Nagelanomalien verursachen.
  • Raynaud-Krankheit. Ihre Finger und Zehen haben manchmal keine gute Durchblutung, wodurch sie sich verfärben.
  • Nagel-Patella-Syndrom. Hierbei handelt es sich um eine autosomal-dominante Störung, die zu Anomalien der Nägel, Kniescheiben, Augen, des Beckens und manchmal der Nieren führt.
  • Unterernährung (Unterernährung).

Bestimmte entzündliche Hauterkrankungen, einschließlich Psoriasis und Lichen planus, sind auch mit Koilonychia oder Löffelnägeln verbunden.

Vitamin B12-Mangel

Wenn Ihr Körper nicht genug B12 bekommt, werden Ihre Nägel sehr trocken, spröde und sehen dunkler aus. Löffel Nägel sind auch mit einem Mangel an Vitamin B12 verbunden. Vitamin B12-reiche Lebensmittel sind (fetter) Fisch, Leber, Eier und Milchprodukte wie Käse und Milch.

Eisenmangel

Ein Mangel an Eisen kann zu Löffelnägeln oder Koilonychie führen:
  • Eisenmangelanämie. Anämie (Anämie), insbesondere Eisenmangelanämie (Anämie aufgrund von Eisenmangel), ist häufig. Ein Eisenmangel kann verschiedene Ursachen haben, z. B. einen Mangel an Nahrung, eine verminderte Eisenaufnahme im Dünndarm oder einen Blutverlust.
  • Eisenmangel ohne Anämie. Oft treten die Symptome eines Eisenmangels (schnell müde, blasse Haut, schnell außer Atem, unruhige Beine, Nagelanomalien) schon vor einer Anämie auf.

Trauma auf den Nagel

Ein Trauma des Nagels kann zu einem Löffelnagel oder einer Koilonychie führen.

Aggressive Substanzen

Ihre Nägel können auch durch aggressive Chemikalien beschädigt werden, z. B .:
  • Benzin;
  • Diesel;
  • dünner;
  • weißer Geist;
  • Seifen; und
  • Öle.

Berufskrankheit

Löffelnägel sind in manchen Berufen (Berufskrankheiten) häufiger anzutreffen, beispielsweise wenn Sie häufig mit Ölen, Seifen und Lösungsmitteln in Berührung kommen. Es wird oft bei Leuten gesehen, die in einer Autowerkstatt arbeiten, bei Malern, Gläsern, aber auch bei Zahnärzten und Metzgern.

Mangelernährung

Veränderungen an den Nägeln, wie Löffel- oder Koilonychienägeln, können auf einen Nährstoffmangel zurückzuführen sein. Eisenmangel ist die häufigste Ursache für Koilonychie. Eisenmangelanämie ist die weltweit häufigste Ernährungsstörung und tritt am häufigsten bei Frauen im gebärfähigen Alter und bei Kindern auf. Eisenmangel kann die Folge einer der folgenden gesundheitlichen Probleme sein:
  • zu wenig Eisen in der Nahrung
  • Unfähigkeit, genügend Eisen aus der Nahrung aufzunehmen
  • Unterernährung
  • eine Magen- oder Darmblutung
  • Krebs
  • Zöliakie (Glutenunverträglichkeit)

Eine unzureichende Aufnahme von Folsäure, Eiweiß und Vitamin C kann ebenfalls zu einem Eisenmangel beitragen.

Koilonychie-Risikofaktoren

Menschen, die älter sind oder eine schlechte Durchblutung an Fingern und Zehen haben, haben möglicherweise dünnere Nägel, was das Risiko für die Entwicklung von Koilonychien oder Löffelnägeln erhöht. Menschen mit einem höheren Risiko für Eisenmangel, wie z. B. Frauen mit Menstruation, Vegetarier und Veganer, haben möglicherweise ein höheres Risiko, an Koilonychie zu erkranken.

Baby- oder Kinderlöffelnägel oder Koilonychia

Bei Säuglingen und Kleinkindern tritt Koilonychie manchmal an den großen Zehennägeln und / oder den Miniaturansichten auf. Dies ist keine Abweichung und verschwindet mit der Zeit automatisch. Die Literatur zeigt, dass etwa 30% der Babys Löffel Nägel haben. Nur ab und zu kommt es bei Babys mit Löffelnägeln zu einer Grunderkrankung.

Untersuchung und Diagnose

Oft diagnostiziert der Arzt Löffelnägel oder Koilonychien aufgrund ihres Aussehens. Der Arzt wird auch die zugrunde liegende Ursache für Löffel Nägel untersuchen. Der Arzt wird Fragen zu Ihrer Gesundheit stellen und Ihre Krankengeschichte berücksichtigen. Mit Blutuntersuchungen kann untersucht werden, ob ein Eisenmangel, ein Eisenüberschuss oder ein Vitamin B12-Mangel vorliegt. Liegt keine systemische Erkrankung oder ein Mangel vor, können Löffelnägel auf Nagelschäden, Vererbung oder Umwelteinflüsse zurückzuführen sein. Löffelnägel ohne systemische Grunderkrankung beeinträchtigen Ihre Gesundheit nicht.

Behandlung von hohlen Nägeln

Wie werden Löffelnägel oder Koilonychie behandelt?

Behandeln Sie die Grunderkrankung

Wenn Löffel Nägel mit einem bestimmten Zustand verbunden sind, wird der Arzt einen Behandlungsplan für diese Krankheit erstellen. Anämie ist die häufigste Ursache für Löffel Nägel. In diesem Fall verschreibt der Arzt Eisenpräparate und empfiehlt Ernährungsumstellungen, damit Sie mehr Eisen aus der Nahrung erhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie die Anweisungen des Arztes befolgen, wenn Sie die Eisenpräparate einnehmen, damit Ihr Körper die richtige Menge aufnimmt. Wenn Ihr Körper kein Vitamin B12 aus der Nahrung aufnimmt, kann der Arzt regelmäßig Vitamin B12-Injektionen verschreiben.

Eisenreiches Essen

Essen Sie eine eisenreiche Diät, um Anämie zu verhindern:
Pak Choy ist reich an Eisen / Quelle: Yuchinutrition, Pixabay
  • Rindfleisch
  • Lammfleisch
  • Geflügel
  • dunkelgrünes Gemüse wie Spinat, Portulak, Bok Choy, Endivie
  • Trockenfrüchte wie Rosinen und Aprikosen
  • Brot und Vollkornprodukte
  • Hülsenfrüchte
  • Nüsse

Ihr Körper kann mehr Eisen aus Fleisch aufnehmen als aus anderen Quellen. Wenn Sie kein Fleisch essen möchten, ist es ratsam, Fleischersatz mit ausreichend Eisen zu wählen. Wenn Sie mehr Nahrung mit Vitamin C zu sich nehmen, kann Ihr Körper Eisen aus der Nahrung aufnehmen.

Selbstpflege

Es gibt einige grundlegende Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um den Zustand Ihrer Löffel zu verbessern:
  • Halte deine Nägel sauber und kurz.
  • Verwenden Sie einen Hautweichmacher oder ein Öl, um Ihre Nägel gut mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  • Vermeiden Sie das Beißen von Nägeln.

Prognose von Löffelnägeln

Wie lange es dauert, bis sich Löffelnägel oder Koilonychie erholt haben, hängt von der Ursache ab. Wenn Löffelnägel mit Anämie in Zusammenhang stehen, fühlen Sie sich möglicherweise eine Woche nach einer erhöhten Eisenaufnahme besser, aber es kann Monate dauern, bis sie in den Nägeln sichtbar werden. Ihre Fingernägel wachsen langsam und Ihre Zehennägel wachsen noch langsamer. Bei von Koilonychie betroffenen Fingernägeln beträgt die Erholungszeit im Durchschnitt sechs Monate, bei Zehennägeln zwölf bis achtzehn Monate.
Gesundes und abwechslungsreiches Essen / Quelle: Oleksandra Naumenko / Shutterstock

Prävention

Was können Sie tun, um Schaufelnägel zu verhindern? Es ist wichtig, Ihre Nägel sauber und kurz zu halten, um Verletzungen der Nägel und Infektionen in den beschädigten Bereichen zu vermeiden. Die Verwendung eines Hautweichmachers oder -öls auf Ihren Nägeln nach dem Duschen oder Baden stellt sicher, dass sie in gutem Zustand bleiben.
Andere vorbeugende Maßnahmen bestehen aus:
  • Vermeiden Sie Nägelkauen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Schuhe gut passen und halten Sie Ihre Füße sauber und trocken.
  • Verwenden Sie keinen Nagellack, bis Ihre Nägel wieder normal sind.
  • Tragen Sie Arbeits- oder Haushaltshandschuhe, um Ihre Hände zu schützen, wenn Sie mit Chemikalien arbeiten oder Geschirr spülen.
  • Ernähre dich nahrhaft.

Lassen Sie Ihren Kommentar