Leukonychia: Weiße Nägel (weiße Linien, Flecken, Punkte)

Unter einer Reihe von Umständen erscheinen kleine bis große weiße Punkte, Flecken oder Linien auf den Nägeln, die als "Leukonychia" oder "Leukonychia" bekannt sind. Oft ist dieser Nageldefekt auf einen Mangel im Körper, eine Krankheit oder den Kontakt mit Chemikalien zurückzuführen. Zusätzlich zum weißen Erscheinungsbild des Nagels können abhängig von der zugrunde liegenden Erkrankung eine Reihe anderer Symptome auftreten. Bei schwerwiegenden Nagelfehlern oder zusätzlichen Beschwerden ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen. Eine ärztliche Behandlung mit einem weißen Nagel ist nicht immer erforderlich, und eine ausgewogene Ernährung oder Entfernung der provokativen Substanz ist ausreichend. Nach einer Weile erholt sich der Nagel automatisch. Aber hin und wieder ist eine umfassende Behandlung für das zugrunde liegende Problem erforderlich.

Arten von Leukonychie

Leukonychie tritt je nach Ursache in verschiedenen Formen auf.
  • Leukonychia punctata: kleine weiße Flecken auf den Nägeln aufgrund eines Traumas oder bei entzündlichen Hauterkrankungen
  • Leukonychia striata: Eine quer verlaufende weiße Streifenbildung in den Nägeln (Streifen von Mees), häufig mit einem etwas schwereren Nageltrauma, einer systemischen Erkrankung oder mit Medikamenteneinnahme.
  • leukonychia totalis und subtotalis: vollständig weiß gefärbter Nagel oder fast vollständig weißer Nagel bei einer angeborenen Störung, isoliert oder als Teil eines Syndroms
  • longitudinale Leukonychie: eine Art weiße Linie ist im Nagel vorhanden

Störungen und weiße Verfärbung der Nägel

Verschiedene Störungen verursachen weiße Flecken auf den Nägeln.

Allergische Reaktion

Bei einer allergischen Reaktion auf Nagellack oder andere Nagelprodukte erscheinen weiße Flecken auf den Nägeln. Die langfristige Anwendung von Nagellack oder Nagelpflegeprodukten führt ebenfalls zu diesem Symptom.

Erbkrankheiten

In sehr seltenen Fällen entstehen weiße Nägel als Folge einer genetischen Störung. Dies geschieht unter anderem bei:
  • Darier-Krankheit (Warzenartige Flecken an verschiedenen Körperteilen, Nagelanomalien und Symptome der Schleimhäute)
  • Bart-Pumphrey-Syndrom (Nagelprobleme, Knöchelprobleme und Taubheit)
  • Bauer-Syndrom (einschließlich Erkrankungen mit Nagelproblemen und Hautzysten)
  • das Buschkell-Gorlin-Syndrom (Nagelanomalien, Hautzysten und Nierensteine)

Hautkrankheiten

Leukonychie tritt häufiger bei verschiedenen Hauterkrankungen auf, wie z.
  • Alopecia areata (Haarausfall mit runden, kahlen Stellen)
  • chronisches Ekzem (Hautkrankheit mit trockener und juckender Haut)
  • eine Hautinfektion
  • Psoriasis (chronischer Hautzustand mit trockener Haut und Schuppen)
  • Vitiligo (Hautzustand mit weißen Flecken auf der Haut)

Nageltrauma

Infolge einer Verletzung des Nagels erscheint schneller ein weißer Fleck oder eine weiße Linie auf dem Nagel. Dieser weiße Fleck tritt nicht unmittelbar nach dem Trauma auf. Dies passiert zum Beispiel, nachdem der Nagel gebissen wurde, gegen eine Tür gestoßen wurde, wenn die Nägel falsch geschnitten wurden, wenn zu kleines Schuhwerk getragen wurde, ein abnormaler Druck auf die Nägel verursacht wurde usw. Der Nagel wächst immer nach einem Nageltrauma mit dem Nagel.

Pilznagel

Onychomykose ist die medizinische Bezeichnung für einen Pilznagel. Dies ist besonders häufig bei Zehennägeln der Fall, bei denen weiße Flecken auf der Nagelplatte erscheinen und sich auf dem Nagelbett ausbreiten. Der Nagel hat zuerst ein schuppiges oder schuppiges Aussehen. Der Nagel verdickt sich dann und der Nagel spaltet sich, besonders wenn er Schuhe trägt. Um diesen Zustand zu diagnostizieren, muss der Arzt ein Stück des Zehennagels zur weiteren Analyse entfernen.

Systemische Erkrankung

Eine Reihe schwerwiegender Zustände verursachen ein weißes Erscheinungsbild der Nägel, wie z
  • Anämie durch Eisenmangel (Eisenanämie)
  • Diabetes mellitus
  • eine Herzkrankheit (Herzinsuffizienz)
  • ein Hodgkin-Lymphom (Krebs des Lymphsystems)
  • eine Lebererkrankung (wie Leberzirrhose)
  • eine Lungenkrankheit
  • Nierenerkrankung (Nierensteine, Nierenversagen)
  • eine überaktive Schilddrüse (Hyperthyreose)
Medikamente können Nagelanomalien verursachen / Quelle: Stevepb, Pixabay

Chemikalien und Medikamente und weiße Nägel

Einige Medikamente und Chemikalien haben mit der Entstehung weißer Flecken auf den Nägeln zu tun, wie zum Beispiel:
  • eine Nebenwirkung der systemischen Chemotherapie bei der Krebsbehandlung
  • die Verwendung von Zytostatika oder Immunsuppressiva (Medikamente, die das Immunsystem unterdrücken)
  • Sulfonamide, ein Arzneimittel zur Behandlung von bakteriellen Infektionen wie Hautinfektionen, Septikämie (Blutvergiftung) und Harnwegsinfektionen
  • Schwermetallvergiftung durch zB Bleivergiftung und Arsen (Arsenvergiftung)

Mängel im Körper und Leukonychie

Ein Mangel an Kalzium (Hypokalzämie), Eiweiß und Zink (Zinkmangel) im Körper führt schneller zu den weißen Flecken auf den Nägeln.

Calcium

Hypokalzämie (ein reduzierter Kalziumspiegel im Blut) wird manchmal von weißen Flecken auf den Nägeln begleitet. Es ist wichtig, genügend Kalzium in die Nahrung aufzunehmen, um dieses Problem zu lösen.

Protein

Der Körper braucht ausreichend Eiweiß. Wenn dies nicht ausreicht, erscheinen horizontale Linien über dem Nagelbett. Diese weißen Linien wachsen nicht im Nagelbett. Wenn der Patient auf den Nagel drückt und die Linien verschwinden, ist ein Proteinmangel die Ursache für die weißen Flecken auf dem Nagel. Es ist wichtig, die Proteinaufnahme über die Nahrung zu erhöhen, damit die weißen Linien verschwinden.

Zink

Zink ist ein Metall, das natürlicherweise in vielen Lebensmitteln wie Austern, Hähnchen und Pilzen vorkommt. Ein Mangel an Zink im Körper führt zu weißen Flecken auf den Nägeln. Eine Ernährungsumstellung oder Nahrungsergänzungsmittel sind erforderlich, um den Zinkmangel zu beheben.
Anämie verursacht schnellere Blutergüsse / Quelle: Dezidor, Wikimedia Commons (CC BY-3.0)

Symptome

Bei Leukonychie erscheinen weiße Punkte, Flecken oder Linien auf dem Nagel oder Nagelbett. Darüber hinaus treten manchmal andere Beschwerden auf, die jedoch von der zugrunde liegenden Ursache abhängen. Beispielsweise liegt bei einer Pilzinfektion eine Verdickung und Spaltung des Nagels vor. Anämie wird von Müdigkeit und häufigen Blutergüssen begleitet.

Diagnose und Untersuchungen

Der Arzt entnimmt ein Stück des Nagels und lässt es mikroskopisch untersuchen. Manchmal wird auch ein Stück Nagelgewebe benötigt (Nagelbiopsie). Darüber hinaus kann der Arzt eine Blutuntersuchung durchführen, um eine systemische Erkrankung festzustellen.

Behandlung und Tipps für weiße Flecken auf den Nägeln

Die weißen Nägel selbst sind nicht behandelbar; Die Verfärbung muss selbst herauswachsen. Das vollständige Nachwachsen eines Nagels dauert für einen Fingernagel im Durchschnitt sechs bis neun Monate und für einen Zehennagel zwölf bis achtzehn Monate.
Der Patient kann außerdem die folgenden Empfehlungen in Bezug auf die weißen Linien, Punkte oder Flecken auf den Nägeln beachten.
  • Nägel anfeuchten
  • Halten Sie die Nägel sauber und schneiden Sie sie gut ab, um das Infektionsrisiko zu verringern
  • Schützen Sie die Nägel vor Verletzungen
  • Lass die Flecken herauswachsen
  • möglicherweise die weißen Flecken mit künstlichen Nägeln tarnen
  • Decken Sie die weißen Flecken mit transparentem Nagellack ab, bis sie gewachsen sind
  • Nehmen Sie eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit Zink, Eiweiß, Kalzium, Vitamin C und Eisen ein
  • Kontakt mit Reizstoffen vermeiden
  • Vermeiden Sie den übermäßigen Gebrauch von Nagellack
  • Nägel nicht beißen (Nagel beißen)

Bei schwerwiegenden Symptomen, schwerwiegenden Nagelveränderungen (Verdickungen, Risse usw.) oder Flecken, die sich ausbreiten, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Prognose von weißen Linien, Punkten oder Punkten auf dem Nagel

In den meisten Fällen verschwinden die weißen Nägel mit der Zeit automatisch.

Lassen Sie Ihren Kommentar